Kennt sich jemand mit Herpes aus?

Hallo an alle!

Kurz zu der Ausgangslage: Ich hatte noch nie Herpes und kann daher die jetzige Situation nicht einschätzen. Ich hab ein ganz keines Bläschen im Mundwinkel (mit bloßem Auge fast nicht sichtbar), das ich nur bemerkt habe, weil es sich ganz am Anfang mal angefühlt hat, als wäre der Mundwinkel eingerissen. Das Bläschen tut weder weh, noch hat es gebizzelt oder juckt. Es ist einfach seit drei Tagen da und wird auch nicht größer.

Jetzt würde ich einfach gerne wissen, ob das Herpes sein könnte und ob das typisch ist, weil ich mich ja v.a. wenn das Baby da ist entsprechend verhalten müsste und man das ja auch nicht so einfach testen kann.

Vielleicht kennen sich ja ein paar hier aus und können was dazu sagen? Würde mich freuen.

Viele Grüße
Butterblume

1

Huhu :)

Ich hatte bis jetzt auch nicht oft sowas also bin kein Experte :D nur ich lese sehr viel.
Also es könnte auch sein das du deinen Mundwinkel wirklich eingerissen hast und es nun zu wächst und daher auch aussieht wie ein bläschen das hatte ich zb auch mal. Herpes ist wohl sehr unangenehm und meistens sichtbar groß. Du kannst penaten Creme benutzen das lässt es meist austrocknen.

Wenn du dir zu unsicher bist geh doch einfach mal zum Hausarzt wenn du Zeit hast und frag nach er oder sie hat oft mit sowas zutun.

Ganz liebe grüße

2

Huhu,

also Herpes Simplex, Typ 1, also das bekannte "Lippenbläschen" kann jeder Zeit ausbrechem oder Jahre lang schlummern. Man kann es bereits in der Kindheit bekommen haben und einfach immer Glück gehabt haben es nicht immer zu bekommen. Bei geschwächten Immunsysten, körperlicher Umstellungen usw. kann der Herpes raus kommen und ausbrechen. Wenn man Herpes hat sollte man das Baby nicht küssen da Herpes Viren bei Neugeborenen einen schweren Krankheistverlauf haben. Auch Hände waschen und gute Hygene ist wichtig. Für das ungeborene Baby hat es aber keine Folgen. Eine Erstinfektion in der Schwangerschafz extrem selten. In seltenen Fällen kann auch der Typ 1 auf den Genital bereich sich ausbreiten dann müsst das Kind per Kaiserschnitt kommen wenn man in dem moment der Geburt einen Herpes ausbruch hat.

Ganz anders ist da Herpes des Typs 2, auch Genital Herpes genannt. Auch hier gilt, wenn man es einmal hatte kann es immer wieder kommen. Bei der Geburt KANN (muss aber nicht) der Virus auf das Baby übergehen. Deswegen ist es wichtig das soetwas der Arzt weiss. Bei einer Erstinfektion in der Schwangerschaft kann man mit Medikamenten behandelt werden. Jeatem wann die Erstinfektion stattfindet kommt das Kind per Kaiserschnitt zu Welt.

Bei dir könnte es Herpes sein oder eingerissende Mundwinkel, das kann dir ein Arzt sagen. :-) Ich kenne Herpes nur bei meiner Mutter die immer gleich ein dickes Bläschen an der Lippe hat.

Eine Erstinfektion mit Herpes egal ob Typ 1 oder 2 muss übrigens nicht mit Bläschenbildung einher gehen. Kann also erst mal unbemerkt stattfinden.

3

Hi!

Ich hab ziemlich viel mit Lippenherpes zu tun, schon von Kind an.

Bei meinem Herpes ist es immer so, das es mit Schmerzen von statten geht. Vorallem am Anfang wenn er anfängt zu blühen. Erst wenn die Bläschen ausgetrocknet sind geht der Schmerz zurück.

Meistens ist das ein pochender Schmerz. Ich salbe dann immer mit den üblichen Sachen aus der Apotheke. Niemals das Herpes auf oder abknibbeln. Sollte mal ein Bläschen platzen nie die Flüssigkeit verwischen, dann verbreitet sich das Herpes nur. Hatte es als Kind mal über die komplette rechte Wange -.- Gut abtupfen und nach jeder Berührung Hände waschen!

Ob, das was du beschreibst wirklich Herpes ist oder nur ein offener Mundwinkeln kann ich von hier auch nicht sagen. Aber du sagtest ja du hast keine schmerzen.... Einfach mal beobachten, falls doch weißt du jetzt ein bisschen mehr dazu :)

Schönen Abend und toi toi toi das es nur ein ausgetrockneter Mundwinkel ist :D

4

Irgendwie kriege ich das mit dem Kommentieren hier noch nicht so hin (also wenn man auf alle Bezug nehmen will...)

Danke euch für die Antworten! Am besten ich frag mal wirklich beim Arzt an, vielleicht sieht man ja auch nochmal mehr. Finde den Gedanken leider sehr traurig, mein Kleines mit Mundschutz stillen zu müssen u.ä.. Aber vielleicht ist ja gar nix...

5

Hallo!!!
Also, wenn das Bläschen seit 3 Tagen unverändert ist, nicht größer wird, nicht schmerzt, nicht juckt ,nicht nässt, nicht verkrustet ist es definitiv KEIN Herpes.

Auch sind die offenen Herpes Bläschen infektiös... da ist ja nix auf oder?

In der Regel bleibt es auch nicht bei einem Bläschen...
Ich gebe schonmal Entwarnung und würde auf einen kleinen Pickel oder wenn es eher innen ist auf ein kleines verstopftes Speicheldrüsenbläschen tippen.
Damit du ruhiger bist, zeig es deinem Hausarzt...
Viele Grüße Wic

6

Ich glaube, es ging gar nicht auf. Jetzt legt sich langsam Haut drüber...

Vielen Dank für die Hilfe!

Top Diskussionen anzeigen