Update zu "30.SSW TSH Wert plötzlich höher"

liebe alle,

habe gestern folgenden beitrag gepostet:
http://www.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/4794459-30-ssw-tsh-wert-ploetzlich-hoeher-thyroxin-einnehmen/32258478

heute habe ich kurzfristig einen termin bei der endokrinologischen ambulanz eines khs wahrnehmen können, allerdings hat das ganze nicht so viel gebracht. obwohl die angestellte am telefon meinte, es würde noch mal blut abgenommen, und ich auch gehofft hatte, dass auch ft3, ft4 etc. bestimmt werden, hat der arzt gemeint, dies sei nicht notwendig. seiner ansicht nach müsse ich bei meinem wert überhaupt nichts unternehmen, und es sei so ein neuer hype seit etwa 5 jahren, dass auf einmal bei schwangeren so extrem nach einem niedrigen tsh wert geschaut wird. in den usa sei das auch nicht so. tja, das war der chefarzt, jetzt weiss ich auch nicht, was tun... vielleicht hole ich sicherheitshalber noch eine zweite meinung ein und lasse die werte noch mal überprüfen? das geht aber erst nächsten mittwoch.

was er übrigens aber empfohlen hat, ist jod, und habe jetzt ein sehr schlechtes gewissen, da ich es nicht genommen habe. nehmt ihr das alle ein??

1

Hi,
ich habe jetzt deinen Betrag von gestern nicht gelesen,aber mein Endokrinologe achtet sehr darauf,dass mein TSH und auch ft 3 und ft 4 im Normbereich bleiben. Habe jetzt auch meine Tabletten angepasst. Hatte die ganze Zeit welche ohne Jod und habe jetzt ein Kombipräparat mit Jod bekommen,wegen der Jodversorgung des Kindes. Ob mein Arzt da jetzt besser handelt als deiner,kann ich allerdings nicht einschätzen. Eine zweite Meinung kann aber nicht schaden,denke ich.

Alles Gute!

2

Jetzt habe ich nochmal deinen gestrigen Beitrag angeschaut. Ich denke,dass du dir bei einem TSH Wert von 3,28 noch nicht so viele Gedanken machen musst. Der liegt bei einigen Labors noch gut im Rahmen von dem, was sein darf. Auch wenn man vor einer Schwangerschaft anstrebt den Wert um 1 zu bekommen,so gilt das nicht für den Verlauf der Schwangerschaft ... LG

3

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum du dauermd so ein Gewese um irgendwelche Werte machst.
Ich wüsste nicht, dass jemals irgendwer meinen TSH überprüft hätte.

Jetzt hast du von mindestens zwei Ärzten gehört, dass du nichts unternehmen musst und willst dir noch eine Meinung einholen?

Kannst du nicht einfach deine Schwangerschaft genießen? Wenn deine Werte wirklich bedenklich sind, dann werden dir die Ärzte das sagen. Das ist schließlich ihr Job und der Grund dafür, dass sie die Werte überhaupt angucken.

6

Weil - mal ganz unabhängig von der TE - wie der Arzt schon sagt, es scheint irgendwie "in" zu sein, wegen irgendwelchen Laborwerten (die man natürlich vorher noch gar nicht kannte!) in Panik zu verfallen und nach Aufmerksamkeit zu haschen. Da hat man irgendwo mal gelesen (natürlich nicht in einem medizinischen Fachbeitrag) in der Schwangerschaft soll der Wert um 1 liegen. Das der Tsh-Wert in einem Toleranzbereich liegen soll (der wiederum abhängig ist vom Labor) und alleine nicht sonderlich aussagekräftig ist, hat man dann natürlich nicht mehr gelesen...von dem Funktionsmechanismus der Schilddrüsenhormone und was Jod damit zu tun hat...(das erklärt selbst Wiki ziemlich gut verständlich)...ach nee, zuviel Mühe, da mißtraue ich lieber den Fachärzten und frag Laien in einem Forum...für "ohne Worte" waren das zuviele Worte, oder?

7

wie soll ich denn bitteschön fachärzten nicht misstrauen, wenn jeder mir etwas anderes sagt? die frauenärztin sagt, der wert darf nicht zu hoch sein, der hausarzt sagt erst, der wert sei noch in der norm, dann ändert er plötzlich seine meinung und sagt, er sollte doch besser tiefer sein und ich muss etwas einnehmen. der endo sagt, ich brauche nichts, während andere endos wahrscheinlich thyroxin verschreiben würden. auf wen soll man sich denn da noch verlassen? auf offiziellen seiten von ärzten und laboren im netz steht auch, der wert sollte unter 3 sein im 3. trimenon. ist es da nicht verständlich, dass man sich bemüht, das zu klären?
und was die zusätzlichen werte betrifft, tf3, tf4, mak und trak, ist mir schon klar, dass die wichtig sind, aber was soll ich denn machen, wenn man sie nicht bestimmt? und da sagst du, ich soll den ärzten trauen... den beitrag hättest du dir echt sparen können, aber da sind wohl die hormone durchgegangen...

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
Wegen einer familiären Vorbelastung habe ich meinen Gyn gebeten auch mal den TSH zu bestimmen. Mein Wert lag bei 3,7. ich habe dann 10 Tage lang 25er Tablettem genommen und dann lag mein Wert schon bei 1,7.
Ich pendle momentan zwischen 1,5 und 2 mit dieser niedrigen Dosis.
Früher galten Werte um die vier noch als normal. Viele Labore nutzen noch diesen Refernzwert. Lediglich die KIWU Zentren bestehen auf sehr niedrige Werte.
Ich denke du musst jetzt keine Panik schieben! Sprich noch mal mit deinem Gyn und wenn er sich sicher ist dass der Wert passt, dann ist das auch gut so!

5

Ich les das hier zum 1. Mal das in der SS die Schilddrüsenwerte überprüft werden.
Ist übrigens meine 6. Ssw und es wurde darauf NIE geachtet ... ?!

Ok - bin jetzt schon am Ende der SS - aber was kann denn meinem Baby passieren wenn die Werte nicht in Ordnung sind?

Lg maluki (38. Ssw)

Top Diskussionen anzeigen