Uterus- oder Narbenruptur

Hallo ihr lieben,wer von euch hatte mal eine Uterus- oder Narbenruptur? Wie habt ihr es bemerkt und ist danach trotzdem alles gut gegangen? Ich Frage nicht nur so, ich habe eine Hochrisikoschwangerschaft, weil ich 3 ks hatte und es dieses mal so ist, das sich das baby im unteren teil der Gebärmutter eingenistet hat. Also vor dem Gebärmutterhals und die Plazenta Vorderwand beträgt nur 3 mm. Heute musste mein Mann mich ins kh fahren, weil mein Bauch im Minutentakt hart wurde und meine Narbe von innen schmerzte und beim Ultraschall wurde festgestellt das eine stelle von 3mm auf 2,7 mm ist. Sollte auch drin bleiben, aber mache gehe zur Zeit in die Abendschule um mein Abschluss nach zuholen und ab morgen fangen die Klausuren an.... Hab natürlich schon Angst das wenn was ist ich es nicht rechtzeitig mitbekomme....

1

Also ich hatte unter den wehen ein komisches reißen im bauch, dass mich in die knie zwang. Das ganze vier mal. Bei mir hat man damals nicht schnell genug reagiert und so ging es nicht gut aus... Aber ich habs auf jeden fall gemerkt und das ohne Blutungen usw...

2

Guten morgen, das tut mir sehr leid was du erleben musstest. Ich danke dir für deine Antwort und hoffe das du bald ein kleines Wunder in den Armen halten darfst... Ich will zwar nicht dran denken, habe aber auch sehr große Angst so etwas durchmachen zu müssen. Alles gute dir.

6

Ich hoffe ganz fest für dich, dass du es nicht durchmachen musst. Ich glaube aber auch nicht es passiert wirklich selten und sogar bei meiner schwester, deren narbe noch bei der dritten Schwangerschaft außen ständig aufging, wegen schlechter wundheiling, hat alles gut gehalten und sie hat jetzt ihre drei süßen kinder Zuhause.

Alles wird gut ?

3

Hallo,

das müssen unheimliche Schmerzen sein, das merkt man sicher. Problem ist nur, dass das sehr schnell gehen kann und es ist "zu spät".

Ich bin 11 Monate nach KS wieder schwanger gewesen und wollte spontan entbinden. Daher wurde meine NArbe eingehend geprüft und ich hatte einige Gespräche bez. der Gefahr einer Narbenruptur. DA hieß es , dass man es nicht soweit kommen lassen sollte, weil die Mutter innerhalb von Minuten verbluten KANN und dasBaby kann auch innerhalb von Minuten sterben #schmoll.

Ich hätte dir gern was ermutigendes geschrieben, aber ich finde du hast zurecht Bammel und solltest evtl. schauen ob du die Prüfungen nachholen kannst?!

Ausschlaggebend ist ja aber die Meinung der Ärzte in dem Fall: was haben die denn zu der Prüfungssituation und überhaupt gesagt?
Grüße und Alles Gute!

Nora

4

Hallo,

meine Beleghebamme meinte, dass der Schmerz bei einer Uterusruptur ein "Todesschmerz" wäre, den bekommt man auch unter Schmerzmitteln mehr als deutlich mit. Einmal hat sie bei der Geburt einer Kollegin geholfen, deren Gebärende hatte unter der Geburt tatsächlich eine Ruptur und wurde sofort notoperiert.
Aber ansonsten hat sie viele Frauen normal entbunden, die bereits "vernarbt" waren und da war nie was (praktiziert seit 20 Jahren).
Eine Uterusruptur ist wirklich sehr selten.

In deinem Fall ist die Wahrscheinlichkeit höher, zugegeben. Aber bisher sagte mir jeder Arzt und jede Hebamme, solange die Narbe nicht unter 10mm rutscht, ist alles in Ordnung. Ab 10 mm sind sie dann lieber vorsichtiger und gehen auf Nummer sicher, aber auch das ist möglich.

Kurzum: Eine Ruptur merkst du und dann werden dir die Klausuren dermaßen von egal sein...

LG und alles Gute!
Py #winke

5

Hallo,
ich hatte vor 2 Jahren eine gedeckte Uterusruptur unter Wehen. Ich hatte bereits 2 sectios (2003/2008) und war 2014 mit einem kleinen Mädchen schwanger. Leider verstarb sie in der 17.Woche und die stille Geburt wurde eingeleitet. Unter den Wehen hatte ich dann die Ruptur. Ich hatte Schmerzen und blutete dann auch stark... Eine PDA hatte ich nicht und leider war auch keine Hebamme zur Stelle. Ich musste dann operiert werden, d.h. wieder eine sectio mit Rekonstruktion der Narbe. Das hat bei mir gut funktioniert!

Aktuell bin ich 15+6 und sehr ängstlich, weil ich jetzt in die Woche mit meiner Kleinen komme... Meine Narbe wird regelmäßig kontrolliert und sieht gut aus. Mein Bauchzwerg wird aufgrund der vorangegangenen Ruptur 4 Wochen früher geholt. Ich darf keine Wehen bekommen! In der Schwangerschaft kommt eine Ruptur im Normalfall nicht vor!!! Aber leider unter Wehen.
Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach.
LG Peggy

Top Diskussionen anzeigen