Restless Legs, wer noch?

Huhu Mädels,

also ich werd solangsam echt wahnsinnig... hab seit einiger Zeit mit Restless Legs zu kämpfen.

Heute Nacht war der Horror, ich kann ja eh schon kaum schlafen und dann kommt das noch dazu. das ist sowas von ekelhaft das Gefühl#augen ab und zu hab ich es dann auch im linken Arm...

Hat noch jemand das Problem,oder weiß jemand ob was hilft?wenn ja was?:-)

Lg June (36+6)

1

Hier ich, ich kenne das auch nur zu gut. Die Hebamme hat gemeint man kann nixht wirklich was machen, hängt mit dem Wasser zusammen.

LG dorry 29+4

2

Mir hilfts, wenn ich Pipimachen geh, kurz aufsteh und so Art Kniebeugen mach oder die Beine etwas kühle. Ich hab auch vor der Schwangerschaft damit zu kämpfen gehabt. Manchmal hilft aber auch einfach garnix.

3

Stramonium pentarkan. Homöopathisch und bei mir das einzige, was geholfen hat. Von meiner herschieben. Hat mich vor dem Wahnsinn gerettet.

4

Wir haben gestern im Geburtsvorbereitungskurs besprochen, das bei Wassereinlagerungen 3 Dinge (auf lange Sicht) gut helfen - in Kombination.

- eine halbe Ananas am Tag essen,

- ein basisches Hand- und Fußbad und
- Akupunktur

Vll. hilft dir das ja was, wenn es mit der Wassereinlagerungen zusammen hängt.

5

Danke für die Antworten :)

Ja ich bin mir sicher das es mit dem Wasser zu tun hat. Hab das immer die Nächte wo ich mindestens 3x auf Klo renne#augen

6

Ich hatte das vor der Schwangerschaft nach intensiven Sporteinheiten und mir hat immer so eine billige Magnesium Brausetablette geholfen. Bisher handhabe ich es mal noch so und es hilft. Oder lass dir die Beine ausstreichen, hilft auch. Zumindest bei mir ;-)

7

Hallo :)
Ich habs auch! Mir hilft wenn ich unmittelbar vor dem Schlafengehen mir die Beine mit SEHR (!) kaltem Wasser abdusche...

8

Ich hab das auch, aber irgendwie doch anders. Im Bett geht es bei mir, und schlafen kann ich damit normalerweise (Gott sei Dank) auch. Bei mir ist es schlimm, wenn ich mich aufs Sofa lege. Jetzt am Wochenende mache ich das auch tagsüber mal, ansonsten abends beim Fernsehen oder lesen. Das ist wirklich übel. Je müder ich bin, desto schlimmer ist es, so dass ich irgendwann freiwillig ins Bett gehe, weil es so nervt. Dann geht es.

Wassereinlagerungen habe ich komischerweise gar nicht. Magnesium traue ich mich nicht zu nehmen, weil meine Hebamme total davon abgeraten hat.

9

Mit dem Wasser hat das definitiv NIX zu tun!
Ich hatte in meiner 1. Schwanger null Wassereinlagerungen und total Probleme mit RLS, bin fast aus dem Fenster gesprungen. Geholfen hat mir wirklich gar nix, außer stundenlang herum laufen. Ich konnte die letzten 14 Tage so gut wie nicht mehr schlafen. Bin nur ab und zu weggenickt wegen Übermüdung aber es war der Horror und ich hab echt viel probiert.

Nun habe ich wieder überhaupt keine Wassereinlagerungen und habe es fast noch schlimmer als in der ersten Schwangerschaft. Hab es nun höchstdosiert mit Eisen probiert, aber es hilft nicht. Zudem noch viele Tipps, die ich hier bekommen habe. Aber nein, es hilft einfach nichts. Ich versuche jeden Tag irgendwie zu überstehen. Aber medizinisch ist das noch immer ziemlich unergründet. Hab echt inzwischen einiges durchprobiert und leider habe ich es dieses Mal zusätzlich noch in den Armen. Ich finde das echt so schrecklich #schmoll

10

Oh das hört sich bei dir eine Ecke schlimmer an:-(

ich bin einfach nur froh das ich es bald geschafft habe & auch nicht jede Nacht so schlimm ist...

Lg

11

Ich habe RL seit meiner ersten SS. Seitdem bin ich in Behandlung weil es teilweise so schlimm war, dass ich mich selbst verletzt habe. Der Schmerz eines angehauenen Zeh´s war besser als diese Unruhe. An Schlaf war sonst einfach nicht zu denken. Dann bekam ich Parkinson-Medikamente dagegen. Alle halfen ca. 3 Wochen, dann musste ich wieder wechseln. Die Nebenwirkungen waren krass. Durch den Kinderwunsch durfte ich nichts mehr nehmen. Jetzt bin ich schwanger und es treibt mich in den Wahnsinn.

Helfen tun mir nur eiskalte Beine oder eben Schmerz.

Top Diskussionen anzeigen