Silopo: Kater springt mir nachts auf den Bauch

Absolutes Silopo: aber mein Kater springt mir gerne nachts völlig unerwartet auf den Bauch. Bin jetzt 12. Woche und mach mir immer sorgen dass er unglücklich "trifft". Trau mich gar nicht mehr auf dem Rücken zu schlafen ...:-(

41

Guten Morgen!

Oh je da sind wohl ein paar Mädels dabei die Katzen nicht so mögen...um es mal nett auszudrücken! :-[
Wenn ich das schon lese "Katzen irgendwo einsperren ect.". Erm sorry, dann brauche ich auch keine Katze!!!#klatsch Und von wegen unhygenisch- Katzen sind sehr reinliche Tiere!!!
Unsere 2 dürfen auch mit ins Bett und sind volle Familienmitglieder...und keine VIEHER!
Kann dich da übrigens voll verstehen. Wenn unsere Türe mal zu ist, macht mein Kater sie eben wieder auf (haben keinen Schlüssel für das Zimmer ;-)). Und wenn wir einen hätten, würde er vor der Türe eben miezen und an die Türklinke springen, was laut ist. #rofl Meiner Meinung hat das auch nichts mit unerzogen oder inkonsequent zu tun. Katzen sind nun mal reine Gewohnheitstiere und verstehen die Situation in dem Moment einfach nicht, wenn sie sonst etwas dürfen und auf einmal nicht mehr.
So und nun zu deinem eigentlichen Anliegen! :-D Unsere sind vor der SS auch immer über den Bauch gelaufen, um eben wieder in das oder aus dem Bett zu kommen. Ich habe sie seit der SS nicht mehr gelassen (wenn ich wach war)und hab ihnen gezeigt das sie außen rum laufen müssen. Sie verstehen das mittlerweile echt gut und gehen fast immer von selbst außen rum! ;-) Nachts schlafe ich aber nur noch seitlich. Am beste gewöhnst du dir das jetzt schon mal an, weil dann auf den Rücken eh ungemütlich wird.
Alles Gute, und lass dich nicht ärgern!!!! #liebdrueck

LG, Diana mit 5 #stern im #herzlich & Nevio im Bauch 22. SSW

47

Hallo Diana, lieben Dank für deine nette Antwort, ja das ist eine Idee, ich schieb ihn dann schon immer weg, er guckt mich dann ganz irritiert an :-) nach den ersten 2 Antworten dachte ich schon, "oh je, was hast du hier nur gefragt". Da freut man sich dann doch über ein paar nette Antwortenvon Tierliebhabern. ;-)

51

Das glaube ich dir! :-D
Als ich die ersten paar Antworten durchgelesen habe, wäre ich als absolute Tierliebhaberin fast vom Stuhl gefallen! #augen
Naja es muss ja nicht jeder Katzen mögen. Und es ist auch wirklich gut so, dass mache eben keine Tiere haben!!!!! #klatsch (das arme Tier! :-()

Schiebe sie einfach etwas weg, wenn sie das erste Pfötchen auf den Bauch stellen und nachts schläfst du einfach seitlich! #winke

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
1

Tür zu machen!

3

Geht nicht- der demoliert uns die ganze Tür :-)

11

Wie kann das gehen?

weitere Kommentare laden
2

Dann Sperre ihn aus!!!!!

Wieviel kg hat er?

Ich würde das auch unschwanger nicht mögen.

Könnt ihr ihn nachts nicht rauslassen?
Habt ihr einen schuppen ect wo er nachts rein kann?

Ich würde die kriese bekommen ganz ehrlich.
Mich stresst nachts schon das milchgetrete und Mega laute geschnurre.
Da werde ich verrückt.

4

Er ist Familienmitglied, nachts ist er drinnen. Und ne, ich sperre ihn nicht in einen Schuppen, selbst wenn wir einen hätten. Nachts ist er generell drinnen, ich hab das so lieber. Das mit der Tür geht leider auch nicht, da er ja sonst bei uns schlafen darf, sobald die zu ist, wird an der Tür randaliert :-)

7

Tja dann darfst du nicht meckern.

Wenn er nachts aufs baby springt bist du dann immer noch so auf dein Familienmitglied fixiert?

Zudem hat ein Tier nichts im bett zu suchen.drum fliegt meine auch gleich wenn ich es merke aus dem bett.

Wir haben die Türe auch offen wg den kindern.

Warum demoliert dein Kater Türen?

Viel spass damit wenn das baby da ist.

weitere Kommentare laden
5

Also wenn es dich stört oder nervt würde ich ihm angewöhnen, nicht ins Schlafzimmer zu können.

Wenn du dir nur Sorgen machst, dann kann ich dich beruhigen. Solang du keinen Löwen zuhause hast, wird das deinem Kind nicht schaden.

6

Hat mein Mann auch gesagt :-) so totale Sorgen mache ich mir auch nicht.. :-) daher das Silopo.

9

Ganz einfach;Tür zu!!!
Nachts aussperren!!
Anderes Zimmer!!!
stall ect/anderes Gebäude! !!
Keller falls im Haus vorhanden!!!Dachboden!!
Gibt so viele möglichkeiten.

Wasserspritze wenn er ins Bett kommt.

Habt ihr keine zweite?

Dann beschäftigen sie sich nämlich ohne dir auf den Geist zu gehen.

Meine Freundin hatte einen Main coon.
11 kg!
Der hat das auch immer gemacht.aber auch bei tag.

Später ging er auch auf den säugling.als der 2 wochen alt war hat er auf ihn gepinkelt.
Hat in sein Bettchen geka....t!!!
Wenn meine Freundin ihn stille wurden beide angeknurrt.
Bei einem Kater hört sich das echt mal scharf an.sie hat ihn dann abgeben müssen.es nahm kein ende.

Würde es mir also gut überlegen!!!

So verzogene Katzen gehen garnicht!

13

Oh je. Hätte ich gewusst, dass unsere im Bett schlafende Katze eine Welle der Entrüstung lostritt hätte ich wohl nicht gepostet :-) unser Kater wiegt Ca 4kg. Wenn der mir auf dem Bauch rum trampelt ist das unangenehm, das "springen" war eine Art Übertreibung :-) ich denke ich schlafe einfach nur noch auf der Seite. Hat hier irgendwie nicht jeder verstanden, dass das ein Silopo war, das eher witzig gemeint war. Wahrscheinlich mein Fehler:-) Sorry!

17

Liegt wahrscheinlich daran das hier öfter schon gepostet wurde das die Katze, sobald das Baby da ist, einfach im Bett stört und dann die große Frage kommt - WAS MACHE ICH DAGEGEN??

Früher haben mich die Katzen auch nicht großartig gestört im Schlafzimmer, aber sobald das 1. Kind da war ist es halt anders, die Katze soll nicht ins Babybett (doof, weil es da so kuscheig ist und gut riecht), will frau nachts stillen, schläft plötzlich obendrauf die Mietze oder miaut laut nachts oder oder oder....

Gegen Türrandalle gibt es diverse Mittel - aber natürlich ist schlafen bei geschlossener Tür auch irgendwie doof.

Das mit dem nachts auf dem Bauch springen wird sich mit wachsendem Umfang und Seitenschlafen eh bald erledigt haben o))

weitere Kommentare laden
12

Huhu,lass dich hier nicht ärgern...unsere katze schläft auch bei uns im bett. Ist halt zur zeit unser kind hihi
Und dazu kommt,dass unsere katze türen aufmachen kann,wenn wir abschliessen würden, würde die ständig an den griff springen und das knallt mega laut.
Wenn das baby da ist, müssen wir auch noch bisschen unsere katze erziehen.wir wollen wickelkommode etc früh aufbauen und dann soll sie lernen,dass sie nicht dran gehen darf.
Zum glück hört sie ganz gut auf mich.wenn nicht,kommt die spritze mit wasser .....
Auf deinen bauch würde ich trotzdem aufpassen.meine geht auch manchmal ganz zart drauf, aber ich werd immer wach,wenn sie kommt (schlafe total schlecht)
Lg minion mit linda inside 25.ssw.

14

Hallo Linda, ja so geht's mir auch, wie ich grade schon schrieb, ich habe etwas übertrieben :-) er läuft halt über uns drüber.. Er schläft auch nicht immer im Bett. Im Baby Bett werde ich ihn nicht schlafen lassen, dass nur an alle zur Beruhigung ;-)

21

Guten morgen

Oje oje da hast du ja was "los getreten " ;-) also mein Kater durfte auch von Anfang an mit im bett schlafen und er erlebt gerade die 2. Schwangerschaft mit mir......er lief ganz zu Anfang 2 mal über mir drüber und da ist er im hohen Bogen aus dem Bett geflogen!! Seitdem pennt er entweder gar nicht mehr bei uns oder liegt am Fußende.
Ins Babybett wollte er nie!!! Jetzt ist meine Tochter 6 und er geht mal kuscheln aber ansonsten will er mit ihr nix zu tun haben :-D er geht ihr aus dem weg.....schon als sie krabbeln konnte ging er ihr einfach aus dem weg und hat ihr auch noch nie was angetan.
Ich denke mir wenn Katzen bzw Tiere im allgemeinen sich verändern durch das Baby dann liegt es meist an unserem Verhalten dem Tier gegenüber.

Eifersucht wird ja ebenfalls durch uns provoziert wenn die Tiere auf einmal nix mehr dürfen was sie vorher eigentlich immer durften!

Wir mussten die Zimmer tauschen da wir mit Baby ins große Kinderzimmer erstmal ziehen werden, und da unser Kater etwas zeit braucht um neue Dinge zu akzeptieren ( so sind Katzen aber!!!) Haben wir das jetzt schon erledigt damit nicht alles auf einmal auf unsere Tiere einprasselt ( Hund und Katze )
Schmeiß ihn aus dem Bett wenn er dir zu nahe kommt dann regelt sich das meist von alleine! Aber ich meine wirklich schmeißen ;-) Katzen brauchen da ja meist direkte Grenzen

24

Ich frag mich grad wirklich ob so Leute ihre Kinder auch in den Keller oder den Schuppen sperren würden wenn sie dann in der Trotzphase sind :-P

Unser Kater darf auch ins Bett und legt sich mit Vorliebe auf meinen Bauch. Stört mich aber nicht, da man ja immer sagt die wollen das Baby einfach nur beschütze.

Ins Babybett darf er dann nicht und wir werden dann auch von Anfang an ein Laufgitter haben wo Kater und die 2 Hunde nicht rein können.

Und zum Thema Türen zerkratzen...in unserer Wohnung hat vorher auch jemand mit Katze gewohnt und an ALLEN Türen sind die Furniere total zerkratzt. Unserer macht das zum Glück nicht.

26

Hier sind ja richtig viele tierliebe User unterwegs. Wenn ich das höre ... der fliegt vom Bett, sperr ihn in nen Schuppen etc. Eure armen Haustiere tun mir jetzt schon leid. Wenn Euer Nachwuchs erst da ist sind die Tiere dann völlig abgeschrieben und nur noch Störfaktor. Schlimm.

28

Entweder haben die keine oder die landen dann womöglich im Tierheim. Unser Kater gehört zur Familie. Und das wird sich auch nicht ändern, wenn ein Baby da ist. Klar ist, er ist und bleibt ein Tier, ein bisschen Vorsicht ist da sicher angebracht.!noch darf er ins Bett .:-)

38

Huch, was geht denn hier ab? Ich kann mir immer hat nicht vorstellen, dass eine Katze im Bett so ein Tabuthema ist :-D unsere Mieze schläft jede Nacht bei uns im Bett... Gibt doch kaum was gemütlicheres als so ein warmes, schnurrendes Fellknäuel an den Füßen. Bin jetzt übrigens in der 39. SSW und Katzi steigt mir immernoch auf dem Bauch herum... Scheint das Kind allerdings nicht zu stören, im Gegenteil. Wirkt manchmal so als würden die beiden schon miteinander kommunizieren ;-)

Lg,
Hanna

Top Diskussionen anzeigen