Angst vor Schwangerschaftsdiabetes :(

Hallo!

Der kleine Zuckertest wurde bei mit ganz spontan bei der letzten Vorsorge gemacht, hab ca. 30 vorher eine halbes Schokobrötchen gegessen! Der Wert lag bei 177! Also viel zu hoch!

Jetzt muss ich zum großen Zuckertest und hab echt angst das ich ne schwangerschaftsdiabetes habe...
Was würde das für mich und das Baby heißen?

Ich bin zwar schon immer etwas moppeliger, hab aber jetzt bei 25+2 erst 800 Gramm zugenommen. .. ernähre mich gesünder als vor der Ss!

1

Ganz ruhig ! Warte erstmal den großen Test ab und wenn da was ist, gehst du zum Diabetologen/ Internist und lässt dich beraten und den langzeit Zuckerwert HbA1c bestimmen. Der is viel aussagekräftiger.

Bei mir wurde gleich der große Test gemacht, mein Nüchternwert war etwas zu hoch und der Wert nach 1 Std zwar ok aber könnte besser sein. Also hab ich ne Ernährungsberatung bekommen, nen Messgerät und sollte erstmal 1 Woche lang komplett vor und nach jeder Mahlzeit messen. Da war schon ersichtlich, dass es gar nicht so schlimm ist. Ich weiß mittlerweile, welche Sachen bei mir hohe Werte machen und habs somit im Griff. Die Docs sind zufrieden mit mir, Kind ist normal entwickelt, mein Gewicht ist ok.

Mittlerweile mess ich nur noch 3 Tage die Woche und brauch jetzt auch vor der Geburt nicht mehr kommen außer meine Werte entgleisen total.:-)

Also erstmal nicht kirre machen und den großen Test abwarten#winke

LG Maike und Wuselchen 36 SSW

2

Achso ganz vergessen: trotz das meine Werte ok sind und ich nicht spritzen muss, werde ich kurz nach ET eingeleitet, wenn der Knirps bis dahin nicht da ist.

3

Hi,
Erstmal ist es so, dass die Werte schlechter werden, je weiter Du bist. Das hat auch nicht nur mit Deinem Gewicht zu tun.

Es bedeutet, dass Du auf langkettige Kohlehydrate umsteigen musst: Vollkorn zum Beispiel. Kein Eis, keine Süßigkeiten. Gemüse und Fleisch und Eier sind nahezu unbedenklich. Keine Säfte und Limo, kein Alk-freies Bier.
Du musst Dein Blutzucker stabilisieren, er soll keine Spitzen haben, und wenn das gelingt und mit ein bisschen Glück kommt Dein Kind gesund und munter zur Welt. Wenn nicht, wird es sehr groß, es droht Plauentaverkalkung und Frühgeburtlichlkeit.

Du kannst normal entbinden, nur nicht ambulant oder im Geburtshaus.

4

Hi,
Erstmal ist es so, dass die Werte schlechter werden, je weiter Du bist. Das hat auch nicht nur mit Deinem Gewicht zu tun.

Es bedeutet, dass Du auf langkettige Kohlehydrate umsteigen musst: Vollkorn zum Beispiel. Kein Eis, keine Süßigkeiten. Gemüse und Fleisch und Eier sind nahezu unbedenklich. Keine Säfte und Limo, kein Alk-freies Bier.
Du musst Deinen Blutzucker stabilisieren, er soll keine Spitzen haben, und wenn das gelingt und mit ein bisschen Glück kommt Dein Kind gesund und munter zur Welt. Wenn nicht, wird es sehr groß, es droht Plauentaverkalkung und Frühgeburtlichlkeit.

Du kannst normal entbinden, nur nicht ambulant oder im Geburtshaus.

5

Also zuerst: Mache dich nicht verrückt. Bei vielen ist der kleine Test auffällig und der große dann nicht. Frühstücken darf man vor dem Kleinen ja, aber ein Schokobrötchen war jetzt sicher nicht das Beste. Aber da es ja spontan war, konntest du das ja nicht wissen.

Wenn der Große Test wirklich auch auffällig sein sollte, muss das auch nicht gleich was Schlimmes heißen. Oft können Schwangere durch eine Ernährungsumstellung gut dagegen steuern und ihre Werte unter Kontrolle halten. Du wirst vermutlich dann ein Messgerät bekommen und mehrmals am Tag deinen Zucker messen müssen. Ein Ernährungsprotokoll zu führen kann dem Diabetologen dann helfen dir zu zeigen wo du vielleicht was Besser machen kannst.

Erst wenn das nicht hilft kommt Insulin ins Spiel. Aber das Spritzen ist gar nicht so schlimm wie man denkt.

Deinem Baby könnte es nur schaden, wenn es nicht aufgefallen wäre oder die Schwangerschaftsdiabetes nicht behandelt wird. Dann könnte es sein, dass es zu groß oder zu schwer wird und die Durchblutung gestört wird. Aber dadurch, dass man es ja dann behandelt, ist das Risiko eigentlich eher geringer, dass was passiert.

7

Ich habe den kleinen Zuckertest nachmittags? Meine FA hat auch garnix dazu gesagt (und von der ersten Ss weiß ich es nicht mehr). Sollte ich an dem Tag was nicht essen?

8

Also ich hatte den kleinen Zuckertest morgens. Mir wurde gesagt ich kann Frühstücken, sollte nur nichts süßes essen.

Ich denke das gilt Nachmittags genauso. Du kannst was essen, aber solltest jetzt nicht unbedingt süße Sachen zu dir nehmen vorher. Würde ich jetzt mal so sagen. Ob das auch so stimmt weiß ich leider nicht, denn ich hatte die Tests wie gesagt immer morgens.

6

Huhu. Hab keine Angst. Bin jetz 12 Tage vor ET in meiner 2.SS. hab in beiden SS seit der 11.SSW insulinpflichtigen SS Diabetes und mir, meiner fast 2 jährigen Tochter und meinem Krümel im Bauch gehts blendend. :-):-)

Top Diskussionen anzeigen