seit positiven ss test nur noch Streit

Hallo

Ich weiß auch nicht was los ist aber seit 2 Wochen als ich den positiven ss test gemacht habe ist nur noch dicke Luft und ich habe das Gefühl dass mein Mann 1. Voll überfordert ist und 2. Kein Bock auf ein weiteres Kind hat ( es ist unser 2. Gemeinsames. Es gibt noch 2 Kinder aus voriger ehe ) . Vom Platz her ist es eigentlich schon mal kein Problem und finanziell bekommen wir das auch hin . Ich habe das generelle BV bekommen und bin daher jetzt die ganze zeit Zuhause was mein mann glaube ich zusätzlich stört da er neidisch darauf ist weil er richtig viel Stress geradeaus der Arbeit hat und wohl lieber mit mir tauschen würde. Ich hab ihm aber gesagt dass so eine ss auch kein zuckerschlecken ist! Gestern War zb wieder so ein Tag wo ich ein bisschen viel gemacht hatte und ich echt kaputt War und schmerzen im Ul hatte. Da sag ich ihm kannst du mir mal helfen...da sagt er... ich musste das auch schon mal weg räumen und geht weg! Ich War so wütend! Ich versteh ihn echt nicht mehr!! Der War sonst nicht so! Kennt das jemand? Was habt ihr gemacht wenn eure Männer sich auf einmal so total blöd verhalten haben??
LG dieAstrid

Bitte fühl dich nicht angegriffen aber ich kann manche Männer echt verstehen. Ich bin mit unserem 5. Kind ss und verstehe es nicht das manche Frauen oder besser gesagt ziemlich viele gleich bv bekommen. In einigen Branchen ist mir das klar aber irgendwie finden immer mehr Frauen ausreden und Argumente in anderen Berufsgruppen ... Zum anderen sind viele Frauen echte jammerbolzen sorry aber ich habe auch einiges durch und bin der Ansicht das viele maßlos übertreiben.... Ss sein heißt nicht krank sein oder ständig ne extra Wurst zu haben! Viele sehr viele Dinge kann man nach wie vor erledigen denn Schwerstarbeit macht hierzulande kaum jemand... Und das da so viele Männer genervt sind kann ich verstehen... Ich habe mir die mühe gemacht im Freundeskreis die Dinge aus der Sicht der Männer zu betrachten und manchmal tun sie mir echt leid...

Nun dass ich BV bekommen habe da kann ich nix für...ich arbeite im Kindergarten und da sind schon seit Wochen ringelröteln außerdem will mich meine Chefin da so schwanger nicht haben hat sie mir sehr deutlich zu verstehen gegeben! Ich jammere auch nicht Rum im Gegenteil ich mach in Moment manchmal viel zu viel sodass mein Körper mir immer wieder zu verstehen gibt halt stopp ! Ich bin gerade erst 6. Ssw. Und du hast also nie Beschwerden gehabt sowie wie Übelkeit erbrechen und Schwindel bis zum umfallen?? Ganz ehrlich wer dabei noch lächelt ist nicht normal! Klar darf Frau dann auch mal jammern!! Und was haben die männer? Nix ! Weil ja die ss in der Frau statt findet und dann kann der mann auch mal Rücksicht nehmen...und steht mal nicht im Mittelpunkt oh jee!

Also mal im Klartext ich habe erbrechen und Übelkeiten bis zum umfallen und zum 6. Monat gehabt inkl 3 Kinder daheim. Mir erzählt da niemand was. Jetzt bin ich in der 7. Woche und es geht wieder los... Und ich bin selbstständig also werde ich nicht jammern sondern tun... Aber wenn Du so mit deinem Mann umspringst wie du mir antwortest wundert mich gar nichts.

weitere Kommentare laden

Huhu,

Ich kenne das auch!

Hab auch ein bv. Mein Mann sagt "mach nicht so viel " zu allem was mir Spaß macht, zb Freunde treffen oder zum Pferd. Freitag hab ich gesagt wir müssen einkaufen (groß Einkauf m Getränken usw) und er sagt "du bist den ganzen tag Zuhause das kannst du ja wohl machen " Hahaha ich hab dann gesagt "wenn ich Ding e mache die mir gut tun soll ich ruhig machen und wenn ich für dich nützliche Sachen machen soll ,die ich nicht hinbekomme soll ich was machen " seine Antwort war man muss Prioritäten setzen .
Heute mittag kommen wir Besuch und er möchte den Vormittag weg gehen und ich soll aufräumen und vorbereiten ,denn er grillt ja schließlich .Können auch tauschen dann müsste ich das schwere grillen übernehmen . Haha .
Mich nervt es aber immer diskutieren hab ich gerade keinen Bock mehr .Dann mach ich halt auch nichts mehr und spreche es in ruhe an.
Alles gute!!

Im übrigen gibst du in deinem schreiben nur deinem Mann die Schuld.... Kritisierst und unterstellst ihm... Mal daran Gedächtnisses du völlig falsch liegst? Oder hat er dir gesagt das es so ist? Vielleicht denkst du mal darüber nach.... Ps. Ich sagte bereits ich will dir nichts böses aber wenn du gleich auf die Palme springst ist das dann wirklich dein problem

Hallo. Also das war jetzt echt interessant eure Meinungen zu lesen. Und ja ihr habt ja beide recht! Aber: jeder ist nicht gleich belastbar. Jeder ist anders. Manche frauen bekommen eben 5 kinder und gehen arbeiten so wie ich auch....und andere sagen ....danke....mir reichen meine 2 mehr würd ich nie schaffen! ( das sagen übrigens 90% aller 2 fach mamas.) Ja und ab und zu gibt es tage da hätte frau gerne mehr Unterstützung vielleicht reicht ja auch mal eine Umarmung. Bitte bedenkt jeder mensch ist anders! Und ja frau ist nicht krank wenn sie schwanger ist aber es ist Hochleistung für den Körper und jeder reagiert anders und hat andere Energiereserven!

Ich bekomme mein 6. Kind und bin heilfroh noch in elternzeit zu sein. Meine größeren kinder kosten mich im moment alles an Energie auch vom taxi-spielen...bin z.b. gestern 460km gefahren, aber nicht aus Spaß oder wegen hobbies sondern weil es notwendig war. Glg und eine angenehme rest ss!

Du hast dein BV also eigentlich nicht, weil du körperliche Probleme hast, sondern dich nicht anstecken sollst. Ist ja auch in Ordnung, aber deswegen kannst du doch einkaufen gehen?

Getränke wiegen nicht die Welt. Die hebt man in den Wagen und dann irgendwann ins Auto. Da lässt du sie dann und dein Mann trägt sie rein...
Ich hatte am Anfang wirklich doll mit Übelkeit zu kämpfen und kon

Und konnte nicht mehr essen oder trinken. Trotzdem musste ich für meinen Sohn kochen, einkaufen gehen und putzen. Hilft ja nichts. Und da wir kein Auto haben,müssen Getränke geschleppt werden bzw. Im Kinderwagen transportiert. Ich packe dann eben so, dass ich verderbliche Sachen gleich mit hoch nehme und den Rest bringt mein Partner nach der Arbeit.

Meinen Sohn trage ich auch täglich mehrfach bis in den 5. Stock und der wiegt mit seinen 11kg mehr als nen 6er Wasser. Und ich war nicht zu Hause oder krank geschrieben...

Ich denke, du solltest versuchen deinen Mann ein wenig zu verstehen, er hat viel Stress wie du sagst und soll dann auch noch Dinge machen, die du mit guter Zeiteinteilung problemlos und ohne überarbeiten schaffen kannst. Du musst doch nicht alles an einem Tag putzen/ waschen/ einkaufen, du kannst es dir auf 5-7 Tage in der Woche aufteilen.

Ich versuche in solchen Situationen mit meinem Partner zu reden. Wir hören uns dann beide Seiten an und versuchen zu verstehen, was im Anderen vorgeht. Nach Möglichkeit finden wir dann einen Kompromiss. Wir erarbeiten aber nach Möglichkeit auch eine klare Aufgabenverteilung, damit jeder weiß, was von ihm erwartet wird.
Dazu kommt aber, dass ich in dieser Schwangerschaft deutlich empfindlicher und launischer bin, als in der letzten. Das muss ich mir immer wieder bewusst machen, wenn ich mich benachteiligt fühle oder das Gefühl habe, dass mein liebster zu wenig macht oder so.

Ihr findet bestimmt einen Weg, der für euch beide funktioniert. ;-)

Du bringst da gerade was durcheinander meine erste nachrednerin War das mit den getränken! Ja habe BV wegen der Krankheiten da die gefährlich fürs ungeborene sind! Mich versteht hier irgendwie jeder falsch übrigens. Mir geht's mies weil ich das Gefühl von meinem Partnerschaft bekomme dass er das Kind nicht will und lässt mich links liegen. Er hat auch gesagt dass er neidisch ist dass ich Zuhause bleiben muss das hab ich ihm nicht unterstellt. Vielen Dank an alle die gerade auf mir Rum hacken jetzt geht's mir nicht besser eher schlechter!

weitere Kommentare laden

Ich kann dich ja durchaus verstehen, aber bitte versetze dich mal in die Lage deines Mannes. Du bekommst das Baby und "darfst" zu Hause bleiben. Er hat Stress auf der Arbeit der aber zu Hause auch nicht gehört wird, weil du von ihm erwartest das er dir hilft. Ich denke dein Mann muss sich genau wie Du noch an die neue Situation gewöhnen. Gestehe ihm zu, das er eben vielleicht doch zukunftsängste hat. Auch er hat das Recht dazu. Ich habe drei Kinder bekommen und für meinen Mann war das auch immer nicht einfach. Gedanken darüber wie man das hinbekommt, wie das wohl sein wird, Stress in der Arbeit und zu Hause eine Frau " die im BV sich darüber beklagt man zu wenig hilft".
Such das Gespräch und gib ihm Zeit ... Auch Männer sind manchmal zu sehr mit schwanger.

Boha mir platzt echt der kragen....ich habe mich nicht beschwert dass er zuwenig hilft! Es geht darum dass er mir das Gefühl gibt das Kind nicht zu wollen er nicht auf mich eingeht usw!

Top Diskussionen anzeigen