Dringend! Wer kennt sich aus mit Dosierung von Utrogest?

Hallo Ihr Lieben,

dies ist meine bescheidene Situation:

bis vorgestern war ich in der 9.SW und habe auch schon die Herzaktion gesehen. Hatte eine Fehlgeburt und wurde heute morgen ausgeschabt. Habe während der Schwangerschaft jeden abend EINE Tablette Utrogest vaginal eingeführt, weil ich eine Gelbkörperschwäche habe. Mein Frauenarzt meinte auf wiederholte Nachfrage, dass das während der Schwangerschaft ausreichend sei.

Der Gynäkologe, der mich heute operiert hat, sagte mir, dass die Standarddosis während der Schwangerschaft 3x tgl. 2 Tabletten Utrogest sein sollte. Nur eine Tablette würde bei einer Gelbkörperschwäche überhaupt nichts bringen.

Klar weiß ich, dass ich immer erst meinen Arzt fragen muß, habe ich ja auch gemacht, aber anscheinend sind die Frauenärzte ganz unterschiedlicher Meinung! Dies ist auch der Grund, warum ich jetzt hier im Forum Hilfe suche. Ich möchte nämlich nicht noch einmal einen Fehler wegen der Dosierung machen und erneut eine Fehlgeburt riskieren.

Ich wäre Euch sehr sehr dankbar, wenn möglichst viele von Euch mir ihre Dosierung von Utrogest während der Schwangerschaft UND auch schon davor , während des Zyklus, mitteilen könnten, denn jetzt müssen wir ja wieder von vorne beginnen. :-(

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!!!

Tanja

1

Hallo Tanja,

lass Dich erstmal ganz fest #liebdrueck
Meine Dosierung bei der jetzigen Schwangerschaft war: 2 x 2 Utrogest vaginal, 2x1 Duphaston oral.
Hatte im Dez. 05 eine FG in der 10. SSW.

Alles Liebe für Euch

Chryssi 17. SSW

2

hallo!

bei mir war es ähnlich, SS in der 7. woche festgestellt, utrogest verschrieben bekommen, allerdings meine ich, 2 mal täglich eine oder 1 mal 2 genommen zu haben?!

bei mir hat es aber geholfen, bin jetzt in der 27.ssw!

habe sie auch recht früh wieder abgesetzt, also in der 10.ssw oder so.

drücke dir feste die daumen, dass es bald wieder klappt..

lg
terrorörtchen + #baby boy inside et 20.09.2006

3

Hallo Tanja,

also ich hatte bereits vor der SSW eine Gelbkörperschwäche und habe MÖPF genommen. Nach der Bestätigung der SSW (ca.6.SSW)durch meine FÄ habe ich Utrogest 1x tgl. oral eingenomen. So ab der 9.SSW brauchte ich sie aber schon nicht mehr, da mein Blutbild ergeben hat, dass ich genügend Hormone produziere (was man an meiner Übelkeit auch erkennen konnte). Seitdem läuft alles gut. Ich denke, wieviel man nehmen muss, hängt von dem Blutbild, bzw. von den Hormonen bei Dir ab. Das kann bestimmt unterschiedlich sein.
Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen fürs nächste Mal! Mach Dich nicht quirre - es muss ja auch nicht zwingend am Progesteron gelegen haben.
LG
Nourma

4

Hallo Tanja,

ich hatte in den letzten 2 Jahren 3 FG, alle so um die 7. SSW.
Bei der jetzigen Schwangerschaft habe ich in der 5. SSW mit Utrogest begonnen; Einnahme: 2x tgl. 1 oral bis zur 13. SSW.
Und toi toi toi.... ich bin jetzt in der 28. SSW und unserer Kleinen geht's gut.
Ob es an Utrogest lag oder ich einfach die letzten 3x Pech bzw. diesmal GLÜCK hatte, kann leider keiner beantworten....

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe, dass es beim nächsten Mal klappt.

Liebe Grüße,
.angel.

5

Hallo Tanja,
also ich nehme morgens 2 Stück in die Scheide und abends 2 Stück in den Mund.

Tschüßie Silke

Top Diskussionen anzeigen