schlechte gefühle, Vorwürfe und viel weinen..

Guten Morgen ihr mit schwangeren,
Leider ist gestern mein alles geliebter hund nach einer NotOp nicht mehr aufgewacht, ich mache mir unheimlich viele Vorwürfe, das ich das Problem nicht früher gesehen/gemerkt habe. Das ich seid der Ss zu wenig Zeit für sie hatte (viel brechen usw.)

Nun habe gestern und die Nacht viel geweint und habe Angst das dies auf mein baby geht. Es ist meine 3. Ss doch so einen schmerzhaften Verlust hatte ich in keiner Ss, viele denken jetzt bestimmt: es war doch nur ein hund, aber für mich war sie unheimlich wichtig, sie war immer für uns da, hat die Trennung zu meinem ex mit gemacht und mir viel Kraft geschenkt. Nun habe ich das Gefühl der schmerz hört nie auf, denn ich vermisse sie so sehr.

Ich weiss das mir in dem Punkt keiner helfen kann, ich frage mich nun: ist es schlimm wenn ich nun trauere? Mein Mann sagt unser Baby bekommt nichts mit, der rest der Familie sagt die ganze Zeit ich soll an meinen Sohn denken.

Ohje, nun jaule ich hier auch noch rum, aber ich kann es nicht abstellen, bin einfach unheimlich traurig. Was sollte wenn den passieren?
LG 20ssw

1

Hallo..es tut mir sehr leid mit deinem,Hund...Ich kann sehr gut nachempfinden wie es ist seinen,geliebten Hund zu verlieren...Dem Baby schadet es nicht...
Alles gute weiterhin

2

#kerze mein#herzlich Beileid .

Es ist immer schlimm ein Verlust wie diesen zu verkraften:-( .

Ich kann dir nicht genau sagen ob es deinem kleinem schadet , nur das er es auf jedenfall merkt das MAMA traurig ist. Auswirkungen auf ihn sollte es nicht haben , solang ihr genügend Energie aufnehmt. Vill sprichst du mal zu ihm vill hilft es dir .#klee viel Glück #schwanger und noch ne schöne kugelzeit.

Dein #hund wacht nun in Gedanken über euch

3

Guten morgen,

das tut mir schrecklich leid für dich. Natürlich ist es "nur" ein Hund, aber auch ein Hund ist ein Familienmitglied. Ich weiß genau wie du dich fühlst. Ich habe vor 5 Jahren meinen Hund verloren. Er war zwar schon 17 Jahre alt und war sehr krank und musste deshalb eingeschläfert werden. Ich habe lange getrauert, weil ich mich nicht von ihm verabschieden konnte. Ich bin damals hier her gezogen (nähe Berlin) und auf Grund des Gesundheitszustandes konnte ich meinen Hund nicht mitnehmen und habe ihn bei meinen Eltern gelassen. 1 Woche nach der Einschläferung war ein Urlaub bei meinen Eltern geplant. Hatte gehofft, er schafft es bis dahin, war aber leider nicht so. Mittlerweile habe ich seit 2 Jahren wieder eine supertolle Hündin, die ich für nichts auf der Welt missen möchte. Hunde sind eben die besten Freunde der Menschen und nichts und niemand kann diese ersetzen.

Dass dein Baby deine Trauer mitbekommt ist richtig. Aber warum solltest du nicht trauern dürfen? Es wird deinem Baby nicht schaden. Nimm dir die Zeit zum Trauern, die du brauchst und lass dir von dem Rest deiner Familie nicht rein reden. Jeder Mensch hat das Recht, um ein verstorbenes Familienmitglied zu trauern. Egal, ob es nun ein Hund, eine Katze, oder ein Mensch war.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit und dass du bald wieder nach vorne blicken kannst #liebdrueck .

Lg michelle2702 mit Babygirl inside 28+0

4

Danke euch! Sie war bis Freitag noch so fit, nichts anzumerken. Umso überraschender war es nun für uns, die op verlief auch nach Plan, beim aufwachen hat sie dann einfach aufgehört zu atmen :-( das war meine grösste Angst, weil es bei ihrer Rasse bekannt ist das die Narkose nicht gut vertragen wird. Aber die war unumgänglich...

Meine Grosse Tochter kommt heute Nachmittag, die beiden sind zusammen gross geworden und das wird nochmal richtig schmerzhaft! Wollte sie nicht im Urlaub anrufen.

6

Ich versuche mich jetzt hier ein bisschen abzulenken und unserem Baby schöne /Vorfreude Gedanken zu schicken.

5

Ohje das tut mir sehr sehr leid für Euch! So ein geliebtes Haustier zu verlieren ist sehr schlimm. Aber ich kann dich beruhigen, dem Kind schadet es nicht. Es merkt "nur" das du traurig bist! Meine Bekannte hat während der Schwangerschaft ihre Schwester verloren und das war ja gleich nochmal ne Spur schlimmer und ihr Mädchen kam gesund und munter zur Welt!

Fühl dich mal gedrückt!!!!
Alles Liebe!
Sandra

7

Hallo, das ist nicht schlimm um ein Tier zu trauern Tiere sind Familienmitglieder hunde natürlich noch etwas mehr . Kenne den Verlust eines Hundes mussten Vor paar jahren einen einschläfern lassen weil er sehr krank war und er nicht mehr laufen konnte vor Schmerzen. Deinem baby wird es nicht schaden keine angst lass dir nichts einreden von anderen man hängt nun mal an seinem Tier und darf auch über einen Hund trauern den man schon viele Jahre hat. Wünsche dir alles gute . :-)

8

Hey du!

Fühl dich mal gedrückt!
Natürlich war es "nur" ein Hund.
Aber ein Hund begleitet einen nunmal teilweise viele Jahre, wird zu einem Familienmitglied.
Das da die Trauer groß ist wenn einen so ein Kumpel verlässt ist doch völlig normal und verständlich!
Und hier sind wir auch schon beim Thema: dein Baby merkt zwar dass du traurig bist, aber schaden wird es ihm ganz bestimmt nicht wenn du nicht grade nichts mehr isst deswegen, deshalb mein Tipp: trauere ruhig, denn es verdrängen zu wollen macht es nur schlimmer!
Aber vergiss dabei nicht gut für dich zu sorgen, also iss und trink genug und versuch genug zu schlafen.

Lg waldfee

9

Huhu, fühl dich gedrückt. Es ist nicht "nur" ein Hund, der da gegangen ist ... ich habe zwar keinen, aber ich kann mir vorstellen, wie es dir geht u dass es dir nicht gut geht. Mein Pferd war vor 2 Jahren sehr krank u man wusste nicht, ob er eingeschläfert werden muss o nicht, das war eine schreckliche Zeit.
Ich denke, dein Baby merkt, dass es dir nicht gut geht, aber das ist normal, wir sind doch alle nicht immer happy.
Ich habe vor kurzem irgendwo gelesen, dass ständiger Alltagsstress fürs Baby belastender ist als emotionaler Stress über ein paar Tage.
Alles Liebe, ich wünsch dir, dass du bald wieder positiv durchs Leben gehst u mit Freude statt Trauer an deinen Hund denken kannst.

10

Hi du,

Meiner Freundin ging es damals ähnlich, hat ihren geliebten Hasen verloren (war ähnlich weit wie du).
Viele denken jetzt, ist doch nur ein Hase, aber für sie war er was ganz besonderes.
Sie war völlig fertig u hat sich 2 wo zurückgezogen, hatte mir da auch schon Sorgen gemacht, aber alles war gut!
Ob der Zwerg was abbekommt weiß ich nicht, ich denke aber er merkt das du traurig bist!
Wünsch dir viel Kraft, mir würde es genauso gehen! Will mir das gar nicht vorstellen!
Fühl dich mal unbekannterweise gedrückt...

Top Diskussionen anzeigen