Jeden Tag warten auf Wehen und soo Schiss vor Einleitung!

Hey Mädels,

bin jetzt in der 40 SSW und warte echt jeden Tag das sich etwas tut! Hatte unheimlich dolle Senkwehen die aber seit einer Woche ungefähr weg sind und nun warte und warte ich!
Ich hab total Schiss vor einer Einleitung weil ich aus dem Bekanntenkreis nur höre das es viel mehr weh tut als bei einer "normal" verlaufenden Geburt. Es ist eben etwas Unnatürliches. Ich tue wirklich Alles damit es los geht. Zimtmilchreis, Heublumendampfbad zur Lockerung, Himbeerblättertee, Leinsamen essen, heißes Bad mit Rotwein usw.
Hach wenn es doch endlich los gehen würde!!

Sorry für mein Rumgeheule!!

Liebe Grüße ich14

1

Huhu. Man man ma das ist ärgerlich lass.dich drücken. Hast du es mal mit.viel.laufen versucht?

2

Hallo ,

Mir geht's ganz genauso bin auch in der 40.SSW und es tut sich so rein gar nichts.. Noch dazu hab ich jetzt Magen Darm erwischt und war die ganze Nacht mit Spuken etc beschäftigt :(

Ich warte und warte und halte es bald vor lauter Ungeduld nicht mehr aus. Auch hab ich große Angst vorm einleiten. Ich hab aber mit einer guten Freundin gesprochen bei der eingeleitet werden musste und sie sagte mir das es überhaupt nicht so schlimm war wie es oft heißt. Und darauf verlasse ich mich jetzt einfach. Außerdem ist ja noch ein bisschen Zeit unsre Bauchbewohner werden sich dann schon noch auf den Weg machen. Falls nicht dann wird eben eingeleitet , Hauptsache wir haben sie danach wohlbehalten in den Armen. So versuche ich mir Mut zu machen :)

Ganz liebe Grüße

3

Huhu
versuch es mal mit fenster putzen. ... hat bei mir beim letzten mal super geklappt....hatte mittags wie wild geputzt u nachts gings los. ..

werd es dieses mal wieder so versuchen.

lg

4

Hey ich habe bisher leider kein vergleich, meine erste Geburt wurde eingeleitet und so schlimm fand ich es nicht kann ja nicht beurteilen ob es schmerzhafter war bin ab morgen auch in der 40igsten.

Ich bin auch am Zimtreis essen, Zimt,Nelken Ingwertee trinken und nehme noch Globulis, werde dann die nàchsten Tage dann versuchen auf Weissmehl und Zucker weitesgehend zu verzichten (schwer wenn das meist das ist was gegen das sodbrennen hilft).

Ich hab auch einige nicht so nette sachen von Einleitung gehört aber unsere war völlig ok und Geburt in 4 1/2 stunden durch vom Blasensprung und ersten Wehen bis er dann da war.

Daher mach dich nicht verrückt bei einer Geburt gibt es so viele verschiedene Faktoren das man nie weiss was kommt ob mit oder ohne Einleitung. Lg

5

Hallo,

Ich krieg morgen meine 3. Einleitung (Außer sie macht sich doch noch so auf den Weg über Nacht). Daher habe ich keinen vergleich zu anderen wegen - jedenfalls habe ich mir schon für die zweite geburt wieder eine Einleitung gewünscht- so schlimm fand Ichs dann wohl nicht. Ohne Einleitung würd ich wohl auch nie ausreichende wehen bekommen somit bin ich froh über diese Möglichkeit - ist definitiv besser als ein Kaiserschnitt finde ich.

Grüße,
Missy

6

Also wenn dir das hilft - bei mir war die eingeleitete Geburt 1000x besser als die spontane. Es war weniger schmerzhaft und ging schneller rum.

7

Hey! Ich kann es schon verstehen aber wenn du kannst, versuche dich zu entspannen... Setz dich nicht mit dem Einleitungsgedanken unter Druck. Das kann nicht klappen. Sprich doch mal deine Hebamme auf homöopathische Mittelchen an. Und bis zum ET+10 leitet man eh eher nicht ein. Ein wenig herzeln soll hilfreich sein... Lass der Natur seinen Lauf und es wird klappen. Es ist immer doof, wenn man von Berichten Anderer so beeinflusst wird. Jeder empfindet anders.
Alles Gute!!! mesolith 36+2

8

Hallo

In der 40. Woche ist doch noch Zeit. Ich bin auch zweimal über den Termin gegangen, Einleitung abgelehnt und gut war es. Ich hätte nur einleiten lassen wenn es dem Baby oder mir geschadet hätte zu warten. Wehen kamen dann bei ET+10 / +4 von alleine. Befund vorab eher geburtsunreif.

LG

9

Schlaf mal mit deinem mann... sperma soll auch beim auslösen helfen. :-)

Top Diskussionen anzeigen