Erfahrung mit Bluttest Harmony Test

Hallo zusammen,

bei unserer letzten SS gab es nur die Möglichkeit, die NF zu untersuchen und eine Blutuntersuchung mit Wahrscheinlichkeitserrechnung zu machen. Auf eine FU haben wir damals bewusst verzichtet, es war auch alles gut.

Nun bin ich mit 40 Jahren mi Zwillis SS, heute 7+1, und möchte vor allem wegen Trisomie 18 und 13, für mich sehr wahrscheinlich ein Abbruchgrund (21 wohl eher nicht...), den Bluttest machen lassen, der wohl auch als einziger für Zwillinge geeignet ist.

Das Geschlecht interessiert uns erstmal nicht, es kommt wie es kommt ;-)

Wie ging es euch damit, wie sind eure Erfahrungen? Hat jemand danach dann doch noch eine FU machen lassen....?

Danke Euch und LG

1

Hallo,

ich habe mir letzte Woche Blut für den Praenatest abnehmen lassen (möglich ab 10. SSW).
Der Test ist wohl teurer als der Harmonytest, aber ich habe jezt schon von zwei Fällen erfahren, in denen der Harmonytest eine Trismoie diagnostiziert hat, diese Diagnose aber bei einer anschließenden FWU nicht bestätigt wurde ...
Außerdem kann man beim Praenatest eine Expressoption - natürlich kostenpflichtig - zubuchen, sodass man das Ergebnis bereits nach 7 Werktagen erhält.
Bei mir ist es morgen so weit #zitter
Bei einem positiven Befund werde ich eine Chorionzottenbiopsie machen lassen, um die Diagnose abzusichern.

Viele Grüße#klee

2

Ich hab den Test zwar nicht machen lassen, aber dir hat ja leider noch niemand sonst geantwortet. :-(

Also ich habe die NFM und generell die Feindiagnostik im 1. Trimester, sowie den Double Test machen lassen. Wäre dabei ein hohes Risiko herausgekommen, hätte ich den harmony-Test oder Praena-Test auch machen lassen.

Die Wartezeit aufs Ergebnis ist vermutlich furchtbar und schrecklich...aber so ist es ja auch beim Double Test...

Ich würde den Test an deiner Stelle durchführen lassen und halte ihn auch für sicher.

FU wäre mir zu riskant und würde ich versuchen, möglichst zu vermeiden.

3

Hallo, schön, Dich hier wieder zu sehen... ;-)

Also ich hoffe mal, dass der Test sicherer ist als die Messung der NF, das scheint ja häufig sehr in die Hose zu gehen. Eine allgemeine Risikoeinschätzung aufgrund des Bluttestes wohl auch...

Es gibt angeblich nur eine Fehlerrate von unter 1 %....

FU nur, wenn ich muss. Da gilt für die jetzige SS nichts anderes als früher...

Geht's Dir sonst gut?

LG

4

Es ist auch schön, dich hier zu sehen. :-)

Ja eben...der Test schaut eben nach, ob er "abnorme" DNA findet. Daher sollte er eigentlich ziemlich sicher sein.

Den Harmony-Test (oder Praena-Test...gibt ja 2 verschiedene und ich werf die immer durcheinander...) würde ich aber nicht schon soooo früh machen. Mir wurde der erst ab 12+6 "erlaubt", weil vorher wohl zu unsicher sei.

Mir geht's ganz gut. :-) Nur wenn der Magen leer ist, wird mir sofort übel und dann muss ich essen. Hab erst gedacht, ich könnte meinen Magen austricksen und statt etwas zu essen einfach Wasser trinken...aber das merkt er sofort und quittiert es umgehend mit extrastarker Übelkeit. :-P

Das Baby spüre ich inzwischen auch schon ganz leicht manchmal. :-) - Und morgen ist mein nächster FA-Termin. Bin soooo gespannt...hoffentlich sieht man, was es wird. ;-) - Noch wichtiger ist aber, zu wissen, ob alles in Ordnung ist. Hab immer etwas Bammel vorm US, dass irgendetwas nicht stimmt. #zitter

Und wie ist es bei dir mit den Schwangerschaftsbeschwerden und der allgemeinen Verfassung?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen