stationär während SS - 10€/T

Hallo,

war 3 Tage wegen V.a. Präklampsie stationär.
Muss man heut zu Tage nicht mehr 10€/Tag bezahlen?

Danke

1

Alles was in Zusammenhang einer Schwangerschaft steht, muss keine Zuzahlung bezahlt werden. Gilt auf für Rezepte.

2

Das hab ich gerade im Internet gefunden:

Ich war doch wegen Schwangerschaftsbeschwerden im Krankenhaus. Ich muss doch im Rahmen der Schwangerschaft gar keine Zuzahlung leisten!?
Für Arznei- und Verbandmittel, Heilmittel und Hilfsmittel, die im Zusammenhang mit der Schwangerschaft oder der Entbindung verordnet werden, muss keine Zuzahlung geleistet werden. So werden beispielsweise wehenhemmende Medikamente voll von der Krankenkasse übernommen.

Muss die Frau jedoch wegen einer Erkrankung behandelt werden, die nicht in Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht (z. B. Grippe), fallen hierfür Zuzahlungen an. Auch bei Krankenhausaufenthalten, die zwar in Verbindung mit der Schwangerschaft stehen (z. B. Schwangerschaftserbrechen, Abort, vorzeitige Wehentätigkeiten, Blasensprung, Schwangerschaftsdiabetes) aber nicht mit der Entbindung, müssen Sie zuzahlen.

Laut dem müsste man doch eine Zuzahlung bezahlen.

17

#kratz

Also ich musste bei der Behandlung vom Symphysenschmerz trotz Rezept immer Zuzahlung leisten ... Teilweise richtig viel. :-(

Kann man sich das dann bei der Kasse wieder holen??? #kratz

3

Ich war letztes Jahr wegen vorzeitigem Blasensprung, der in einer stillen Geburt endete, 18 Tage im KH. Ich habe danach eine Rechnung über 180 Euro bekommen.

Ich habe noch nichts davon gehört, dass man bei einem stationären Aufenthalt bei der SS nicht das Tagegeld zahlen muss.

4

Hallo,

die Rechnung kommt bestimmt noch.
Nur für die Entbindung fällt die Zuzahlung weg.

VG

knackundback

5

Also ich war stat. im KH währen der Ss und habe nichts von den 10€ gehört..

Vor der ersten Entbindung vor 5 Jahren musste ich noch zahlen..

9

Lass dir das Geld wieder geben. Damals gab es die Regel auch schon ...

12

Uns wurde gesagt, da ich an dem Tag nicht entbunden hatte, muss man die 10€ zahlen. Nur iV mit Entbindung nicht.

Ist 5 Jahre her, da mache ich wg 10€ bestimmt kein Gedöns mehr ;-)

LG

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,
ich lag vor kurzem 3 tage im Kh und hatte diese Woche für die 3 tage die Rechnung von 3 mal 10 Euro im Briefkasten.

Mir wurde im Krankenhaus auch extra gesagt das diese Befreiung nur direkt für die Tage gilt die man wegen der Entbindung im Kh verbracht hat.

lg

7

Ich habe 2011 ebenfalls für die Zeit, in der ich wegen vorzeitigen wehen und zerwixinsuffizienz lag die 10€/tag bezahlt...

8

Nur die paar Tage der normalen (!) Entbindung ist ohne Zuzahlung. Alles was länger dauert, kostet Zuzahlung. Alle Aufenthalte vor der Geburt kosten sowieso.

Die Zuzahlungen beim FA fallen weg, sofern der FA ausschließlich die VO macht und wirklich NIEMALS ein Wort mehr verliert, nie dir etwas zu deinem Baby sagt am US,...

Zuzahlungen in der Apotheke bei Medikamenten fallen immer da weg, wo deine KK einen guten Vertrag mit der Pharma ausgehandelt hat. Das kann aber quartalsweise gern mal wechseln.

10

Wenn dein Kind nach der Geburt verlegt wird (warum auch immer), du darfst noch nicht nach Hause, weil du nach der Geburt noch medizinisch behandelt werden musst. Wenn du dann mit verlegt wirst, damit du eventuell stillen kannst und um bei deinem Kind zu sein...tja....dann ist auch der Aufenthalt nicht umsonst...obwohl du ja noch wegen der Geburt behandelt wirst.

11

Natürlich muss man das Tagegeld bezahlen,lag wegen starkem Übergeben und Kreislaufdysregulstion im Krankenhaus und musste zahlen,selbst meine Krankenkasse meinte das auch,es sei den man hat keine Arbeit und kommt mit seinem Lebensunterhalt dann nicht mehr klar. Dann zahlt es die Krankenkasse.

Top Diskussionen anzeigen