ET vorziehen?

Hallo Ihr Lieben,

wie kann es sein, dass der ET in meinem Fall vorgeschoben wird? Hier genau mein "Problem":

Ich hatte am 21.05. zum letzten Mal den Beginn meiner Periode. Dann haben wir am 01. und 02.06. geherzelt ;-). Und dann bin ich schwanger geworden. #verliebt

Jetzt meint mein Arzt, dass mein Kind schon größer sei und ich somit heute nicht erst in der 13 SSW sondern schon in der 14 SSW bin.

Ich glaube ihm, keine Frage.

ABER wir hatten vor dem 01. bzw. 02.06 definitiv keinen ungeschützten Verkehr und bei der Angabe meiner letzen Periode habe ich mich auch nicht vertan.

Aber wie kann der Embryo dann doch "älter" sein, wenn wir doch vorher garnicht ungeschützt "geherzelt" haben?! Ich bin verwirrt.

Weiß jemand Rat?

1

Vielleicht wächst er einfach ein bisschen schneller? Bei mir steht der Termin des Eisprungs exakt fest - und mein Baby ist trotzdem ein bisschen seiner Zeit voraus, von Anfang an. So kann sich das erklären.

2

Vielleicht hat sich der ES einfach ein bisschen nach vorne verlegt und es gab eine frühe Einnistung, das kann dann schonmal ein paar Tage ausmachen....

3

Das kann schon sein - ich weiß zb gar nichts, außer, dass der errechnete ET nicht stimmt. Den ersten Tag meiner letzten Periode kann ich auf einen Zeitraum von 2 1/2 Wochen eingrenzen, wann ich ES hatte keine Ahnung und wann und wie oft... *rofl*
Ehrlich gesagt entspannt das für mich die Sache ungemein.

4

Bei mir wurde damals festgestellt, dass ich um den 20 November schwanger geworden bin, hatte aber am 30 November meine Tage gehabt und der Schwangerschaftstests war negativ. Der damals errechnete Termin war 13.08.2014 ( also heute). Das Baby ist ach wie vor noch im Bauch und ich glaube echt net, dass er bald kommt. Mein Bauch ist noch nicht mal abgesunken.

Ich denke, die FÄ hat sich damals verrechnet. ( War mit ihr eh nicht zufrieden und habe während der SS den FA gewechselt)

5

Okay, ich sehe, dass es einfach alles sehr wage ist. Und viele "vielleicht" und "wenn" und "es kann sein" da eine Rolle spielen.

Dann gehts halt nach dem Motto: Hauptsache gesund!!! Egal wie alt! ;-)

Danke für eure Antworten!

6

Bei mir ist es umgekehrt, hatte einen total unregelmäßigen Zyklus und der ET wurde nach US eine Woche nach hinten verschoben. Was ich und auch sämtliche Ärzte aber super finden, denn so macht keiner ab dem früheren ET Panik von wegen Übertragen und Einleiten. Bei einem vorverlegten ET finde ich das deshalb eher ungünstig fürs Kind - aber ansonsten ist es völlig egal, denn kaum ein Kind kommt ja eh wirklich am ET. Und so kannst du auch eine Woche eher in Mutterschutz... ;-)

Top Diskussionen anzeigen