Verrückt vor Glück. Schwanger! Mit Uterus Duplex.

Hallo ihr lieben!

Ich kann es kaum glauben, mein Schwangerschaftstest hat am Samstag positiv angezeigt!#schwimmer Ich "übe" seit einem Jahr ca. und hatte schon Angst das ich ggf. unfruchtbar bin. Weil kein Arzt mir eine richtige aussage machen konnte. Viele Verwachsungen im Bauchraum durch Darm/Blase Operationen in der Kinderheit und ein Eisprung war auch nie wirklich zu sehen/auffindbar. Jetzt warte ich auf den Termin beim Frauenarzt. Habe leider extrem Bauchschmerzen.. wie kurz vor der Mens. Hat man das auch ohne Verwachsungen? ich mache mir grad noch sorgen, auch weil ich ein Uterus Duplex habe!! Hat das jemand von euch und war/ist Schwanger?? #schwanger
Danke und viele Grüße!!

1

Huhu!!
Glückwunsch :-)
Ich hab am Freitag positiv getestet und habe auch leistenziehen und mensanzeichen. Ist aber total normal, kenne das aus meiner ersten Schwangerschaft. Da muss jetzt eben alles auf Baby umgestellt werden:-)
Ich hab am Donnerstag meinen Termin beim Arzt und bin natürlich auch schon nervös..
Dir alles gute!

2

Huhu!

Hab grad deinen Beitrag gelesen und da musste ich jetzt schreiben!
Endlich eine Gleichgesinnte!!! #huepf
Ich hab auch einen Uterus Duplex und hab letzte Woche positiv getestet!
Hab am 22.08. meinen ersten Temin bei meiner FÄ.

Wenn du magst können wir uns auch privat weiter austauschen!

#winke

3

Hallo.
Auch ich habe einen uterus duplex, mit Verwachsungen, mehrere Operationen usw. Ich bin in der 12ssw.
LG

4

Herzlichen Glückwunsch!!!

ich hab auch einen Uterus Duplex und Endometriose und mehrere Unterleibs-Operationen inkl. einer Teilresektion vom Eierstock, Entfernung von Endo-Herden und Verwachsungen!! ..bin zum 5. Mal schwanger, 2 FG und leider auch eine stille Geburt - hatten aber NICHTS mit der Fehlbildung zu tun.

ich wurde glücklicherweise immer beim 1. Versuch schwanger, hab allerdings auch ne Menge anderer Probleme die es schwierig machen einen glückliche SS zu erleben - Gerinnungsstörung usw...

aber wie gesagt, der Uterus Duplex hat bei mir keine Probleme verursacht, nur in der Frühschwangerschaft Blutungen, die wahrscheinlich auf die Fehlbildung zurück zuführen sind. Ich konnte auch normal entbinden. Man sagt zwar dass man mit dieser Fehlbildung zu Frühgeburten neigt, war bei mir aber nicht so, meine Tochter hat sich bis zum Schluss gedreht und wurde dann in der 40. Woche eingeleitet (wegen meinem psychischen Zustand - hatte ja zuvor die Totgeburt)

Aktuell bin ich in der 25. bzw. ab morgen in der 26. Woche!!

Achja, wegen der Schmerzen, ja die hab ich auch und nicht grad ohne und oft ein Reißen in den Leisten, da wo man mir die Verwachsungen gelöst hat, die Schmerzen hatte ich oft auch vor der Schwangerschaft - beunruhigt zwar, aber ich versuch ruhig zu bleiben - oft komm ich gar nicht vom Bett hoch, weils wieder so "gerissen" hat in der Leiste und dann ists als hätte sich was eingeklemmt.
vergess immer mich langsam aufzusetzen und nicht ruckartig zu bewegen ;-)

wenn du fragen hast, gern!

alles alles Liebe

Top Diskussionen anzeigen