pfefferminöl und paracetamol?

Hallo zusammen,

gestern hatte ich das wovor ich mich am meisten gefürchtet habe: Migräne. als es gar nicht mehr ging habe ich 1 Paracetamol genommen und reichlich Pfefferminzöl (nacken, schläfen, Stirn) das ganze Zimmer und das kissen haben danach gerochen. Nachts nochmal Öl........Migräne ist weg.

Aber nun hab ich Angst das was mit dem Baby nicht mehr stimmt. War am Freitag bei 9+5 da war alles super. 2,74 cm groß und es hat sich bewegt

Hatte vor 1,5 Jahren eine MA bei 6+5. Und riesige Angst das sowas nochmal passiert.

Kann soviel Pfefferminzöl schaden? Kann Paracetamol schaden?

Lg Petra

1

so lange du das öl nicht trinkst alles gut! gibt extra euminz für die schwangerschaft. vielleicht ist dir wohler wenn du das benutzt.

2

vielen dank für die Antwort. Euminz hilft mir leider nicht. Zu Schwach.

Lg

Petra

3

Also ohne dir ein schlechtes Gewissen machen zu wollen aber warum nimmst du Tabletten und das Öl und weißt anscheinend nicht mal ob du das nehmen darfst...#nanana bitte informier dich doch vorher... jetzt im nachhinein kannst eh nix mehr machen...
Also das Paracetamol galt lange als allzweckmittel in der Ss... inwzischen heißt es aber das man grade in der früh ss darauf verzichten soll... soll angeblich bei jungs für Hodenhochstand verantwortlich sein ect.

Pfefferminzöl stimuliert die Gebärmutter und sollte in der ss nicht verwendet werden..

lg samy mit 2 #stern und Babyboy inside Et-10

5

Wußte es noch von meiner letzten SS. Aber man liest im Internet soviel und man hört soviel. Das Pfefferminzöl habe ich in der Apotheke bekommen als ich letztes Mal ss war (MA 7. Woche)

Habs also nicht völlig uninformiert genommen. Aber wenn du soooo schlimme Kopfschmerzen kennst dann weißt du .... da nimmt man alles was man kriegen kann. Hinterher hatte ich halt ein schlechtes gewissen und war dann doch beunruhigt.

Trotzdem danke für die Antwort.

Petra

13

Ja ich kenne das mit dem grauenhaften Kopfweh... habe 2 mal einfach nicht anders gekonnt und eine Mexalen genommen.... wenns stundenlang nur pocht und man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann....

4

Ich benutze regelmäßig Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen oder Nackenverspannungen.

6

Danke das beruhigt mich das es doch noch mehr nehmen.

Lg Petra

7

Liebe Petra,

Bevor du hier jemandem auf Grund Deines Halbwissens zur Schnecke machst informiere Dich bitte das nächste mal gründlich.

https://www.embryotox.de/paracetamol.html

Der Eintrag bei Embryotox besagt eindeutig das die Studie auf der Deine Aussage zu beruhen scheint aufgrund der geringen Fallzahl nicht aussagekräftig ist.

Liebe TE, eine Paracetamol wird definitiv nicht geschadet haben. Bei Bedarf sind bis 1500 mg am Tag okay, solange Du die Einnahme nicht über einen längeren Zeitraum hinweg vornimmst. Bis zur Mitte des zweiten Tremenons kannst du sogar ibuprofen nehmen.
Auch hier gilt, weniger ist mehr.

Alles gute.

8

Ähmm, dank für die Antwort und den Link, aber ich habe doch niemanden fertig gemacht. Falls irgendjemand meine Antworten so auffassen sollte, so tut es mir furchtbar leid.

Ich habe mich sehr gefreut über Euré Antworten und bin echt beruhigt das noch jemand Pfefferminzöl nimmt.

Lg Petra

9

Deine Antwort kam leider so rüber.

weitere Kommentare laden
11

Fast alles kann schaden ab einer gewissen Dosis.

Bei einigen Tropfen oder 2 Tabletten ist diese Dosis aber noch lange nicht erreicht.
Paracetamol ist weiterhin mit Abstand das Mittel der Wahl, gefolgt von Ibuprofen (bis 27. Woche).

Schäden sind eigentlich keine bekannt, obwohl es wirklich oft genommen wird in der Gesamtheit.
Mach dir keine Sorgen.

Besser eine Tablette und dann Ruhe als stundenlang starke Schmerzen. Der Stress kommt beim Kind nämlich auch an.

Top Diskussionen anzeigen