Braucht jedes Kind sein eigenes Zimmer?

Hallo,

heutzutage ist es ja üblich, dass jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Findet ihr, das muss so sein?

Wir haben ein Haus mit 2 kleineren Kinderzimmern,1 Sohn und ich bin mit Kind Nr. 2 Schwanger. Also alles eh im Rahmen. In meinem Kopf schwirrt nur immer die Zahl "3" rum, wenn ich an die Familienplanung denke.

Für meinen Mann ist das kein Thema, weil wir ja eh keinen Platz habe.

Findet ihr es ist heutzutage Voraussetzung, dass man jedem Kind ein eigenes Zimmer bieten kann?

Mich würde die allgemeine Meinung dazu interessiern.... #bla

#blume

Braucht jedes Kind sein eigenes Zimmer?

Anmelden und Abstimmen
1

Ich finde solange die Kinder klein sind, muss nicht jeder sein eigenes Zimmer haben, so lange die Kinder sich nicht gegenseitig wach halten oder so, können sie auch ein gemeinsames Zimmer haben.
Aber ab einem gewissem Alter sollte jeder sein eigenes haben, Kinder brauchen auch mal einen Rückzugsort für sich und zwei pubertierende Teenagern kann man ein gemeinsames Zimmer nicht mehr zumuten.

2

Ich kann oben nicht abstimmen.
In den ersten Jahren geht es sicher zu Zweit, wobei das nicht immer schön ist, vor allem wenn ein größerer Altersunterschied da ist.....also spätestens zur Pubertät hin ist ein eigenes Zimmer ein Muss meiner Meinung nach.
Meine Schwester und ich mussten eine zeitlang ein Zimmer teilen, sie war 13, ich 7........das war für beide Seiten echt nicht so toll.

LG

3

Das ist eine gute Frage! Ich finde ein eigenes Zimmer für jedes Kind schöner, hatten mein Bruder und ich auch.
Ich denke aber, das hängt von der Situation ab. Junge und Mädchen wollen bzw brauchen bestimmt ab einem bestimmten Alter ein eigenes Zimmer. Aber zwei Schwestern oder Brüder in einem Raum finde ich ok. Ich hab mir immer mal ne Schwester gewünscht, mit der ich alles teilen kann.
Mein Mann hat Schwester u Bruder u hat mit dem Bruder immer ein zimmer geteilt - und das war vollkommen ok.

4

Danke schonmal für eue Meinungen! Ich hoffe es werden noch mehr! :-)
Arg, wie sich die Zeiten ändern, unser Haus gehörte Früher dem opa meines Mannes, wir haben generalsaniert. die Kinderzimmer blieben aber im großen und ganzen gleich.
Und zu Opas Zeiten sind in unsrem Haus 8 (!!!!) Kinder groß geworden. Getrennt in Mädchen (5) und Jung (3).

Wrdet ihr die Entscheidung für/gegen ein weiteres Kind davon abhängig machen, dass nur 2 Zimmer vorhanden sind?- Hätt ich gleich auch zur Abstimmung bringen sollen....

5

Also wenn die Kinder klein sind, können sie sich auf jeden Fall ein Zimmer teilen. Das musste ich mit meiner Schwester damals auch, erst als wir größer waren wurde das Dachgeschoss ausgebaut und jeder bekam sein eigenes Zimmer. Anders hätte ich es mir auch nicht vorstellen können.

Daher hab ich für "ja" gestimmt, weil ich finde, wenn die Kinder größer sind, braucht jeder sein eigenes Zimmer. Was ist, wenn Besuch kommt und die Schwester/Bruder darf dann nicht ins Zimmer. Nee, finde ich nicht schön.

Ich bin der Meinung, wenn ich Kinder in die Welt setze, möchte ich Ihnen auch was bieten können. Und das fängt bei mir mit einem eigenen Zimmer an.
Ich finde es schlimm wenn Familien mit mehreren Kindern in einer 2 Zimmer Wohnung hocken. Privatphäre braucht jeder - Eltern aber auch die Kinder.

L.G.

6

Ja stimmt schon! Also fass ich das mal so auf, dass du die Entscheidung für ein weiteres Kind von der Anzahl der vorhandenen Zimmer abhängig machen würdest?

Wir haben das Haus ja von den Großeltern übernommen, also hatten wir auf gewisse Dinge keinen Einfluss. und "nein" kann man da auch schlecht sagen. Verkaufen kommt nicht i Frage! :-)

Ich muss dazu sagen dass es "zur not" sicher noch ne lösung gäbe... im EG gibt's einen Raum der z. zt. als Büro genutzt wird und ggf sicher umfunktioniert werden könnte (auch wenn mann davon nix wissen will ... ist selbstständig) :-) Es gäbe immer noch Kellerräume, die man auch als Büro richten könnte, sogar mit separatem Zugang.

Naja, bin einfach prinzipiell mal interessiert... muss ja erst mal das 2 kriegen und groß ziehn viell. ist der Gedanke dann eh weg.. :-)

9

Also für uns steht sowieso fest das wir nur 2 Kinder möchten, wobei wir erstmal das 1. bekommen und dann mal weitersehen ob wir überhaupt noch ein 2. wollen, da wir fürs 1. schon lange gebraucht haben und wir auch nicht mehr die Jüngsten sind.

Aber wir haben das Glück ein Haus mit viel Platz zu haben und es steht schon länger fest, welche Zimmer die 2 Kinderzimmer sind. Notfalls hätten wir auch noch Platz für ein 3. Kind (falls man z.B. noch Zwilinge erwartet ).

Aber ja, ich kann durchaus sagen das wir die Wohnsituation dementsprechend so angepasst haben das für jedes Kind ausreichend Platz ist für ein eigenes Zimmer und zum Spielen im Garten.

7

Huhu,

eigene Zimmer finde ich auch heutzutage noch Luxus.

In meiner Kindheit (ist ja noch nicht soooo lange her) habe ich mir mit meiner Schwester und dem Bruder ein Zimmer geteilt. Als die Schwester dann ihre eigenen Wege ging blieben nur noch mein Bruder und ich.
Spätestens zum Beginn der Pubertät hätte es aber getrennt sein müssen (war es zum Glück auch). Ich könnte und möchte es mir nicht vorstellen wie es gewesen wäre da noch ein geteiltes Zimmer zu haben. Mit einer Schwester wäre es vielleicht anders gewesen, aber so?!

Ich erwarte nun mein Zweites... wieder ein Mädchen. #herzlich Wäre in der alten Wohnung Platz gewesen hätten sich die Beiden irgendwann ein Zimmer teilen müssen. So mussten wir aber so oder so umziehen, also haben wir eine Wohnung mit 4 Zimmern gesucht und die Kleine bekommt ihr eigenes Zimmer. Strenge Vorraussetzung für weitere Kinder finde ich die Zimmeranzahl aber nicht... nur eben den Platz für Betten usw. usw.

LG #winke

8

Hallo,
bis zur Pubertät finde ich es sogar richtig toll, wenn sich Geschwister ein Zimmer teilen. Ich war 10 als ich mein eigenes Zimmer hatte, mein Bruder sogar 15. Wir haben beide ausschliesslich positive Erinnerungen an die Zeit.
Wir haben momentan auch nur ein Zimmer für unsere bald zwei Jungs. Wir planen aber in den nächsten fünf Jahren ein Haus.
In deinem Fall würde ich aber schon auf längere Sicht für jedes Kind ein Zimmer planen. Ein Teenager braucht einfach Privatsphäre. Hättet ihr nicht die Möglichkeit im Keller oder auf dem Boden auszubauen?

Mir schwirrt auch im Kopf herum drei Kinder zu haben. Wir sind auch drei Geschwister und ich finds toll. Das muss ich beim Planen des Hauses meinem Mann dann als Büro verkaufen. Er will momentan auch noch nix von drei Kindern hören...aber das wird schon noch ;)

LG und alles Liebe

10

Hallo,
unsere Kinder haben zwar jeder sein Zimmer, aber sie wollen das gar nicht. Die beiden großen schlafen von sich aus zusammen in einem, das Zimmer vom großen wurde zum Spielzimmer umfunktioniert.
Dort steht aber eine Schlafcouch, wenn sie sich schon mal nerven, hat der große dort eine Rückzugmöglichkeit.
Der kleine hat auch keine Lust auf alleinsein und kriecht jede Nacht zu Mama und Papa ins Bett.
Also, ich denke solange sie klein sind geht ein Zimmer, aber wenn sie größer sind dann sollte doch nach möglichkeit für jeden ein Zimmer da sein.

Lg

11

Am Anfang geht's bestimmt....aber oft nicht auf Dauer....
Ich habe 14 Jahre mit meinem Bruder (1 1/2 Jahre jünger als ich) in einem Zimmer gewohnt. Anfang war's gut.
Aber so ab Grundschulalter war's grausam.
Du hattest NIE deine Ruhe, deinen eigenen Raum zum zurückziehen oder einfach nur mit Freunden quatschen.
Gerade Mädchen und Jungen haben oft einen anderen Freundeskreis und Interessen.

Wir haben uns ständig gestritten und lagen uns auf der Pelle.
Schrecklich.

Ich würde, aufgrund meiner persönlichen Erfahrung keine 3 Kinder mit 2 kleinen Zimmern planen....

Lg Alex mit Max (2 1/2)

Top Diskussionen anzeigen