Angstmacherei

Ich bin ganz neu hier im Forum unterwegs und muss leider feststellen, dass das gar nichts für mich ist. Ich bin gerade noch ganz früh mit meinem 2. Kind schwanger und freue mich total. Und da wir es noch niemandem erzählen möchten, dachte ich, dass man sich hier mit anderen über wehwechen und sonstiges austauschen kann. Stattdessen wurde ich mit plötzlicher Angst, Panik und Unsicherheit konfrontiert was Fehlgeburten angeht. Dem Forum nach zu urteilen hatte ja jede 2.Frau mindestens eine oder t gerade eine hinter sich. Ich habe das Gefühl man wird hier regelrecht verrückt gemacht, was ich sehr schade finde... Eigentlich wollte ich die kommende Zeit in vollen Zügen geniessen, aber nun denke ich auch ständig dass alles jederzeit wieder aus sein kann.

Andere Meinungen?

1

Hier schreibt man ja meist, wenn man Kummer, Sorgen und Probleme hat.
Und Fehlgeburten gehören da nunmal dazu!

Als ich mit Max schwanger war, war das genauso, hab ich hab mich halt nicht verrückt machen lassen ;-) ich hatte nie Fehlgeburtsängste (hatte auch nie eine und kenne auch nur 1, die eine hatte), deswegen brauchte ich das auch nicht schreiben.

Wenn du dich so leicht verunsichern lässt, solltest du hier wirklich nicht lesen... ;-)

Lg Alex

2

hmm ja du hast zum teil recht.
ich sortiere viel nach überschriften.
ich lese nur sachen die mit fehlgeburt, angst und den ganzen bösen sachen nichts zu tun haben.
sicher ist jedoch das urbia auch vieles verkompliziert....aber auch oft hilf oder beruhigt.
man verliert zum teil den gesunden glauben und das sichere vertrauen in sich selbst. anstatt auf sich selbst zu hören... holt man sich Meinungen bei urbia :-/
oder googel.

muss jeder für sich selbst entscheiden.

3

Also ich bin gerne hier im Forum und finde auch nicht, dass man hier großartig verunsichert wird. Ich lass mich aber auch nicht beeindrucken von Beiträgen nach dem Motto : " Hilfe, habe zwei Mal geniest und eine Bekannte hatte das auch und dann eine Fehlgeburt".

Wenn du aber für dich findest, es verunsichert dich mehr hier zu lesen als dass es dir hilft, dann ist das doch auch ok. Dann komm halt wirklich nur vorbei, wenn du eine gezielte Frage hast und ansonsten lies nicht mit. Schwanger sein geht ja auch ohne Forum.

(Die Antwort ist übrigens gar nicht blöd gemeint, auch wenn sie sich vielleicht so liest.)

4

In meiner ersten Ss ging es mir genauso. Aber mit der Fg hat sich das geändert. Sie gehört genauso zu mir, wie die erneute Ss, die hoffentlich positiv ausgeht. Bittere Wahrheit ist es nun mal, dass es so viele Fg gibt...
Aber wenn du Ruhe brauchst vor diesem Thema, kann ich das auch gut verstehen. Wenn du deine Ss so besser oder überhaupt genießen kannst, dann solltest du diesen Weg gehen. Du kannst ja jeder Zeit wieder hier vorbei schauen...

5

Hey,

ja,da hast du recht,so völlig unbefangen ist man nicht mehr,wenn man nur einmal anfängt zu googeln. Und jeder kann eine andere Schauergeschichte erzählen. Aber das ist in anderen Bereichen auch so...

Vor 10 Jahren hatte ich noch gar kein Internet und hatte eine völlig beschwerdefreie,komplikationslose Schwangerschaft...ob ich da trotzdem nach irgendwelchen Sachen gegoogelt hätte,wenn...bestimmt....

Man denkt ja immer,dass bei einem selber alles gut geht,aber wenn es dann nicht so ist,ist man auch froh auf Geichgesinnte zu stoßen...so war es zumindest bei mir.

Und die findet man meist im Netz und nicht in der Nachbarschaft.

Aber nix für ungut...bleib positiv eingestellt und hab Vertrauen.

Alles Liebe dir#klee

6

Huhu,

Glückwunsch zur 2 Schwangerschaft.

Meine ist in den nächsten Tagen beendet morgen in einer Woche ist ET!

Jetzt mal zu deinem Bericht, es ist ja immer so das du entscheidest wie weit du es an dich ran kommen lässt! Ich bin selber eine SternenMama und hab hier sehr viel Trost bekommen, jetzt nicht speziell im SS-Forum aber ich hab gleichgesinnte kennengelernt die mich verstanden haben.

Leider gehören Freude und Trausr ganz nah beieinander!

Ja, wenn man das alles liest bekommt man Angst ums eigene Baby! Aber ich hab nie darüber nachgedacht das die Frauen mir Angst machen sollen, sondern mir taten sie von der Seele auf leid! Und glaub mir nach meiner ELSS als ich dann wieder positiv getestet hatte die liebsten Worte bekommen und Glück und Zuspruch bekommen das mich das bestärkt hat positiv zu denken.

Ich habe gelernt in dieser Zeit gelernt den Weg zu gehen der mir vorgegeben wird. Es ging bei meiner Tochter einmal gut dann ging es schief und dann wieder gut! Und dafür Dank ich dem Forum zum Teil sehr, denn viele haben mir zu gehört und mir beigestanden. Wenn ich mal was nicht lesen wollte weil es mich zu sehr belastet hatte tat ich es nicht.

Freu du dich doch auf deine Schwangerschaft und halte dich von dem fern was dir nicht gut tut!!!

Es gibt mit Sicherheit Frauen die mit dir die Situation gut teilen können die in einer ähnlichen Situation sind wie du!!!!

Lg und alles gute

7

#winke

Ich denke, ob man sich von der Angst anstecken lässt, ist einfach Typsache. Ich bin seit Jahren hier angemeldet und seit Januar treibe ich mich im Schwangerschaftsforum rum. Seit dem positiven Test habe ich noch nie in Betracht gezogen, das ich mein Baby verlieren könnte.
Sicherlich weiß man (rein rational) das immer was passieren kann aber Angst hatte ich nie! Man sollte bei allem Informationsdrang auch ein bisschen seinem Körper, der Natur und dem Krümel vertrauen können.

Lg
Nina 29+1

8

hi,

zum "verrückt machen" gehören auch manchmal zwei. es gibt auch die möglichkeit diese beiträge auszulassen. lies doch lieber die schönen dinge einer ss. ;-) habe heute z.b. meinen stubenwagen bekommen! #verliebt

ich les' sowas gar nicht und wenn hab ich maximal tiefstes mitleid, denn sowas ist natürlich schrecklich... und klar möchte man sowas nicht selber erleben, aaaber ich bin da recht positiv eingestellt und geh immer erstmal vom guten aus. :-D

wenn es anders kommen sollte, reicht es wenn man dann am boden zerstört ist. gott bewahre, dass ich das erleben muss!

LG dani.

9

#winke
Vielen lieben Dank für die zahlreichen positiven Antworten. Ihr habt doch recht, ich darf mich natürlich auch nicht verunsichern lassen. #sorry
ich wünsche euch alles gute#klee

10

Hey!

Ich finde dein Post hört sich so an, als ob hier Bewusst unsicherheit und übertriebene Panik geschürt würde...

Dem ist ja ganz und gar nicht so...zwar gibt es hier viele Posts wo sich Frauen einfach sorgen machen oder oder über Ihre Ängste und Erlebnisse reden aber wenn du dir auch die Antworten dazu durchliest, dann sieht du, dass da kein ist die sagt "oh ja, das Ziehen uns brand gefährlich, du solltest am besten gleich in die Notaufnahme, ich befürchte das wird nicht gut ausgehen"

selbst wenn irgendetwas wirklich einen eher schlechten eindruck macht vom lesen her versuchen hier alle die jenige wieder aufzubauen, mut zu machen und berichten von positiven Erfahrungen trotz zunächst negativer ausgangslage...

aber wie die anderen schon gesagt haben, es ist völlig ok, wenn man die "angstbeiträge" nicht lesen mag...man sollte auch wirklich nicht zu viel nachlesen in manchen dingen um unsicherheit zu vermeiden.
aber, dass man bewusst verunsichert wird ist so nicht richtg!

lg

Top Diskussionen anzeigen