Schlimme Verstopfung :( bitte tipps

Hallo ihr lieben,

Bin jetzt bei 15+2 mit Zwillingen. Habe seit 10 Tagen kein Stuhl mehr gehabt. Beim Arzt hieß es nur ich soll viel trinken und Leinsamen essen. Habt ihr vllt tipps?

Lg

1

Trockenpflaumen .

2

Ok Dankeschön, werd ich mal versuchen :)

4

Viel Glück . :)

3

Ich hatte am Anfang auch sehr mit Verstopfung zu kämpfen. Milchzucker hat bei mir immer super geholfen.

5

Viel trinken ist richtig. Am besten wirklich Wasser oder trink dir mal einen Latte Macciato. Außerdem ist Bewegung total wichtig für eine gute Verdauung. Bin keine Sportskanone. Eher das Gegenteil und habe auch eine schreckliche Verdauung. Im letzten Jahr habe ich angefangen zu joggen und siehe da... wusste gar nicht was auf einmal los ist ;-) natürlich musst du nicht joggen gehen, aber geh schwimmen, spazieren oder nimm die Treppen statt den Aufzug

6

Kanne Brotdrunk mit Apfelsaft und Wasser gemischt je 1/3 (gibt es zum Beispiel beim dm).
Hat bei mir in der 1. Schwangerschaft super geholfen und ich hatte es so schlimm, dass ich erst freiwillig ne Darm-Spiegelung machen lassen wollte bis ich erfahren habe, dass ich eine Verstopfung habe ;-)

7

Flohsamenschalen kann ich empfehlen.

Ich mache das mit Warmer Milch und Honig. Nur schnell genug trinken sonst wird es eklig schleimig.

Aber es hilft

Lg svenja mit zwei Jungs und 3. Mini 28+3

8

Hi, ich hatte das Problem in der 9. Woche. Mir hat auch Milchzucker geholfen. Und jeden morgen vorm Frühstück Saft mit Wasser mixen und ein Schnapsglas voll Apfelessig dazu. Ist nicht lecker, hilft aber sehr gut!

Alles Gute u LG!

9

Ok vielen lieben dank :) werd das ein oder andere mal ausprobieren.
Lg und alles gute :)

10

Ich kann da gut mitreden. In der ersten SS hatte ich das so schlimm, dass ich in den Leuten 3 Wochen vor dem KS nicht mehr auf Toilette war. Habe im KH dann Abführmittel genommen und war danach 2 kg leichter (sorry). Jedenfalls hatte ich damals auch alles probiert: Milchzucker, Leinsamen, Trockenflaumen.... anfangs wirkte es immer, später nicht mehr.

In dieser SS nehme ich seit Anfang an Magnesium. Das hat bis zur 24 SS gut gewirkt. Dann war es auch rum. Seitdem nehme ich drei mal am Tag Flohsamen. So eklig ist es nicht. Es hat eine Woche gedauert, aber seitdem flutscht es alle 1-2 Tage. Kann ich echt empfehlen. Man muss nur viel trinken zusätzlich.

11

Das einzige was mir geholfen hat war Pflaumensaft. Ein großes Glas und eine halbe Stunde später war das Problem gelöst. Hatte am Anfang immer eine Flasche im Kühlschrank. Inzwischen ist es aber besser geworden
LG

12

Wenn es ganz schlimm ist kannst Du auch Microlax Minieinläufe machen. Die werden nicht resorbiert, sind in der Schwangerschaft erlaubt und haben keinen Gewöhnungseffekt.

Was viele total ekelhaft finden aber mir gut hilft (und meinem Mann auf Reisen auch) ist auf nüchternen Magen einen halben Liter warmes Wasser trinken. Bei allen "Ballaststofftricks" also Trockenobst oder Samen ist auch immer viel trinken wichtig.

13

Dankeschön :))) lg

14

10 Tage find ich viel zu lange! Das ist GAR nicht gut! Je länger das im Enddarm ist, desto mehr Wasser wird entzogen - und desto schlimmer wird es. Ich würd dir dringend zu einem Einlauf raten! Das is nich so schlimm wie es sich anhört. Dann bist du "genullt" und isst dann zusätzlich täglich Trockenpflaumen, Leinsamen und alles was die Mädels schon geschrieben haben . Lg

Top Diskussionen anzeigen