Stechen in Scheide durch Kindsbewegungen? 27. Woche

Huhu ihr lieben,

Ich bin jetzt in der 27. Woche und der kleine war wie immer sehr aktiv heute. Er liegt meist ziemlich tief und ich fühle auch immer mal Tritte/Stöße in die Blase. So, heute Mittag waren wir spazieren, und ich hab gemerkt, wie er sich bewegt hat, aber mehr nach innen, als nach außen (also eher dumpfer) und plötzlich hatte ich so ein krasses Stechen, das mir durch die Scheide von innen nach außen zog, das ich echt erstmal aufschreien musste. Hatte das dann in einer milderen Form noch ein paar mal, und immer gleichzeitig bei Kindsbewegungen. Das Stechen hält jeweils nur ein paar Sekunden an und ich hab auch sonst keine schmerzen oder harten Bauch etc.

Ich bin jetzt nicht Mega beunruhigt, da es ja immer vom strampelnden Baby begleitet ist, wollte aber mal fragen, ob das anderen auch so geht? Und wie soll das erst werden, wenn er noch größer wird? Habt ihr tipps?

Ach so, der kleine ist ganz schön kräftig und bringt normalerweise meinen Bauch zum beben, aber momentan muss er sich nach innen gedreht haben.

Lg
D

1

Ob ich das so früh schon hatte weiß ich nicht, aber meine liegt auch schon immer mit dem Kopf nach unten.
Aber ich habe das grundsätzlich auch hin und wieder. Auch jetzt wo sie immer schwerer und kräftiger wird, habe ich unten ein sehr unangenehmes gefühl hin und wieder, aber bei mir drückt sie halt meist mit dem Kopf nach unten, ist vielleicht dann nicht ganz so unangenehm wie Tritte.

2

#winke

Laut Hebamme liegt unsere Maus seit kurzem in SL und seit dem habe ich dieses stechen auch oft. Teilweise habe ich das Gefühl, ein Ärmchen müsste jetzt raushängen - so heftig boxt sie manchmal gegen den Muttermund. #schwitz

Lg
Nina 29+0

5

Huhu,

ja, das kann ganz schoen fies sein, oder? Mittlerweile tritt/boxt der Bubi wieder weiter oben, daher hatte ich dieses aetzende Stechen gar nicht mehr.

Wenn es wieder kommt oder schlimmer wird, ruf ich meine Hebamme mal an, aber fuer den Moment glaube ich, dass das einfach weitere nette SS Nebenwirkungen sind :-)

LG
D

3

Ich bin echt beruhigt, dass ihr das alle auch habt.

Bin in der 29. Woche, am Freitag hab ich beim 3. Screening gesehen, dass die kleine Keksine in SL liegt. Während der Untersuchung war sie natürlich wieder total ruhig - ist sie dabei fast immer. Aber zu Hause macht sie richtig Rambazamba... Die Bewegungen nach unten sind manchmal echt unangenehm Richtung Blase und Muttermund. Und ihr einer Arm boxt mir immer in die Leiste, wo auch der Darm hergeht. Das ist manchmal richtig schmerzhaft.

Tipps habe ich leider nicht, aber meine Ärztin meinte (weil ich auch beunruhigt war), es wäre sehr, SEHR selten und eher unwahrscheinlich, dass durch Kindsbewegungen irgendwas am Muttermund in Bewegung gebracht wird.

Devise wie immer: Wenn Blutungen da sind, dann abklären lassen und bei dollen Sorgen auch. Damit man beruhigt ist.

Alles Liebe #blume

4

Huhu,

Danke fuer deine Antwort!

Mittlerweile bin ich wieder beruhigt, gestern abend hat der Kleine wieder weiter oben getreten/geboxt, daher hatte ich dieses Stechen auch gar nicht mehr.

Er liegt im Moment bevorzugt quer, und ich denke, dass er gestern nachmittag recht tief war, und daher schoen in den Mumu/Blase geboxt bzw getreten hat. Heute hatte ich dieses doofen Stechen auch noch gar nicht, der Bubi zwickt mich heute eher in die Seite.

Wenn es wieder kommt oder schlimmer wird, werde ich auf jeden fall meine Hebamme anrufen, aber fuer dem Moment lege ich das mal unter normalen "Freuden" der SS ab :-)

LG
D

6

danke für den beitrag und auch an jene die geantwortet haben!

hab das auch! und meistens genau dann, wann ich sowieso das gefühl habe, dass alles recht tief sitzt.

ich glaaaauuuuube herr sohnemann ist in SL, und manchmal etwas quer (dann gibt es eine beule für's popochen und eine ander für den rücken /kopf... und dann wieder bin ich recht schlank, dafür ist's unten härter. (von hinten sieht man nicht, dass ich schwanger bin)

Top Diskussionen anzeigen