Genervt von dummen Sprüchen :(

Hallo :)

Also ich muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben.. Ich bin jetzt ende der 11ssw & ich muss ich dazu auch sagen sehr sensibel geworden aber irgendwie hat keiner Verständnis..
Ständig kann ich mir so dumme Sprüche anhören wie : ja das sind die Hormone oder stell dich nicht so an du bist nur schwanger

Also mal ehrlich, wenn die das doch alle wissen warum kommt da kein Verständnis?

Es ist meine erste ss & ich bin 20 Jahre alt... Manchmal fehlen mir wirklich die Worte & ich weiß nicht mal mehr was ich antworten soll auf so dumme Bemerkungen..

Entschuldigt mich fürs jammern aber irgendwie fühle ich mich so allein gelassen :(

Habt ihr Tipps für mich was ich auf so Sachen antworten kann & besser damit umgehe ?

Lg leni mit Würmchen 10+5

2

Ich bin jetzt mal ganz ehrlich.... ich lese sehr viele Berichte hier und sehr sehr oft denk ich mir "boooah man kanns echt übertreiben". Viele schwangere wollen einfach mit samtpfötchen angefasst werden. Das ist fakt. Und das ist nicht abzustreiten. So... und jetzt kommt dieser Generationenknick. Die alten kommen freilich mit ihren dummen Sprüchen. Aber das wundert mich nicht bei der Vielzahl an labilen schwangeren. aber was die alten meines Erachtens völlig unterschätzen sind die Hormone. Früher wurde man dahin erzogen gegen Emotionen anzukommen "hab dich nicht so. Die Kohlen holst du jetzt hoch". Das Bewusstsein heute ist ein anderes. Sensibler aber auch gesünder. Dir wird nichts anderes übrig bleiben als das hinzunehmen. Wenns dich überlastet verlass die Situation. Dann merken sie schon dass dich was bedrückt. Aber versuch auch nicht alles so hypersensibel zu betrachten

10

#pro #pro

Hyperirgendwas ist immer lästig. Samthandschuhe würde ich keine tragen, nur weil jemand schwanger ist, oder dick oder dünn oder oder oder...ständig ist man heute angehalten auf jede Kleinigkeit extreme Rücksicht zu nehmen..die echten harten Brocken, die Rücksicht brauchen, gehen unter.

1

Ich werde es ignorieren und cool bleiben :-p

3

Ganz ruhig! Dass immer alle alles besser wissen und eine Ss nicht krank bedeutet wissen alle... Aber ich kenn das... War Anfang der Ss übersensibel, aber es wird besser-versprochen!#liebdrueck

6

Danke :)

Also es ist nicht so, wenn mir
Jemand sagt mach mal dies und das, dass ich dann da stehe & weine.

Es geht darum wenn man Diskussionen hat und seine eigene Meinung vertreten will und dabei halt emotionaler wird, das man nicht ernst genommen wird.. & das regt mich dann halt auf dazu sind es keine fremde sonder der Freund, Freunde und Mutter..

4

Mein Hass-Spruch schlechthin ist ja "Du bist schwanger, nicht krank"...

Ja, leider gibts immer wieder bescheuerte Sprüche und Klugscheißerei, am liebsten sind mir aber immer die "Ratschläge" von welchen, die noch nie schwanger waren / keine Kinder haben. ;-) Dummerweise hat in meiner Familie keiner bisher mit Übelkeit in der Schwangerschaft zu kämpfen gehabt, daher gibts da auch immer wieder blöde Sprüche ("Übelkeit, die über die 13. Woche hinaus geht, gibt es nicht" oder "das ist alles nur Kopfsache, Schwangerschaftsübelkeit gibt es nicht"). Beim ersten war ich nur am erbrechen und hatte dauerhafte Übelkeit (bis zur letzten Wehe), jetzt beim dritten heftige Übelkeit bis zur 15. Woche.

Aber selbst wenn das Baby auf der Welt ist, geht es weiter mit den Kommentaren...

Ignorieren oder wenn du schlagfertig bist, entsprechend kontern. Mir fallen Antworten erst danach ein, leider.

Bei Tipps von kinderlosen breche ich meist mit "wir sprechen nochmal drüber, wenn du in der gleichen Situation bist" ab. Irgendwann reichts auch mal...

Ich wünsch dir eine schöne Schwangerschaft!

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+10Mon. & 5Jahre+10Mon.) und Ü-Ei (16+5)

5

Dann würde ich denen eben sagen, dass du Schwanger bist und nicht NUR Schwanger. Und wenn die Leute selbst schon Kinder hatten, kannst du sie gerne mal fragen, wie sie sich denn in der Schwangerschaft gefühlt haben und ob die das einfach mal so nebenbei gemacht haben. (Gibt's natürlich auch, aber es ist eben jede Frau anders) Und einige vergessen gerne Mal wie anstrengend das Ganze am Anfang war.

Das ist für den Körper sehr anstrengend und manche Frauen leiden eben mehr darunter als andere. Bei uns in der Firma ist eine deswegen richtig gemobbt worden, das war echt das allerletzte.

An mir prallen solche Sachen einfach ab, hab mir das so angewöhnt, aber in deinem Alter hätte ich das auch noch nicht so gut ausgehalten, das habe ich erst mit der Zeit gelernt.

Was mir immer mal geholfen hat: Stell dich morgens vor den Spiegel und sag dir ein paar Mal laut (jaaaaa laut und deutlich ;-) auch wenn du dir blöd dabei vorkommst) Heute lasse ich einfach alles an mir abprallen.

Und wenn dir am Tag jemand blöd kommt, versuch dir das zu wiederholen, immer mal wieder (dann natürlich nicht unbedingt laut ;-))

Sonst immer kurz einatmen und tief ausatmen und die Leute einfach nur angucken, nichts sagen oder evt. einfach nur: Ja, na klar. Und dann weitermachen und dich an den blöden Gesichtsausdrücken erfreuen. ;-)

7

Dankeschön für dein Tipp werde ich mal versuchen :)

8

Ich kann dich verstehen...ss ist für andere ein freifahrtsschein...aber es wird nicht besser....
Von fragen wie im achten monat bist du schwanger????
Über bauch antatschen an der wurst theke von einer fremden frau...
Über baby im tragetuch...ist da ne puppe drin?
Warum hat ein Säugling der auch noch zu früh kam strampler und socken an??????

Ahhhhh.....da könnte ich. Meistens kam es einen Spruch von mir....

9

Das wird in der ss und danach nicht aufhören, hör drüber weg und versuchdir nen dickes fell und coole antworten zu zzulegen.

Wenn sowas von leiten kommt die noch nie schwanger waren würde ich sie mal darauf hinweisen.
ich weis was du meinst, ich war auch so sensibel und ging mir damit schon selber auf die nerven.

lg

11

Wo ist wirklich das Problem???

Du musst wohl hoffentlich nicht Überstunden machen, oder Kisten schleppen oder oder oder?

Wenn dich Worte nerven, würde ich eher raten, mal etwas dickere Haut zu bekommen ;-) wird dir später helfen, wenn dein Kind dann eine stabile Mutti braucht!

12

Ich bleibe zum Glück großteils verschont mit sowas, bzw. es ist eher so, dass ich darauf hinweisen muss, dass ich "nur schwanger" und nicht krank bin.
In die Arbeit darf ich nicht, unsere Nachbarin schimpft meinen Mann, weil ich eine Einkaufstüte trage etc.

Auf leicht gereizte Sprüche meines Mannes bezüglich Empfindlichkeit, Hormonschwankungen, Schlafbedürfnis sage ich aber einfach nur:
Stimmt, ich bin überempfindlich / habe Hormonschwankungen / brauche viel Ruhe. Ich bin schwanger, da ist das normal und da musst du jetzt durch.
Da kann er dann nur zustimmen und sich zusammenreißen *gg*

Top Diskussionen anzeigen