Eileiterschwangerschaft?

Hallo Mädels,

ich bin neu hier und würde mich über Antworten und Hilfe von euch freuen.

Ich hatte am 03.Mai 2014 das letzte Mal meine Periode. Am 3.Juni hatte ich leichte Schmierblutungen und danach ein Ziehen in den Brüsten.
Habe ohne viel Erwartungen einen Schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Ich war total aus dem Häuschen und bin am 11. Juni gleich zum FA.
Sie hat leidet nichts im Ultraschall gesehen und mich auf Montag 16.Juni vertröstest. Nur diesmal hat sie wieder nichts gesehen, obwohl ich eigentlich schon in der 6SSW sein müsste. Sie hat dann gleich einen Bluttest gemacht. Ich war heute da und der hcg Wert liegt nur bei 91??? Sie hat heute wieder Blut abgenommen und guckt ob der Wert steigt oder sinkt?

Hat jemand schon etwas Ähnliches erlebt? Ich befürchte sehr, dass etwas nicht stimmt, da nichts im Ultraschal zu sehen ist und der hcg Wert sooo niedrig ist.
Wie diagnostiziert man eine Eileiterschwangerschaft? Muss ich ins KH? Kann mir jemand helfen und seine Erfahrungen mitteilen?

Das wäre toll, zu wissen, dass ich nicht allein bin...

1

Ich denke Eileiterschwangerschaft verdacht steht nur wenn HCG wert über 1000 und in US nichts zu sehen ist, aber bei 91 ist normal dass man nix sieht !

3

Das ist ein Irrtum, mein HCG war bis zur 9. Woche auch immer nur zwischen 200 und 300 ab und zunehmend schwankend, im US nie was gesehen und es war eine ELSS.

5

Aber ist der Blutwert von 91 für 6SSW nicht super gering?

weitere Kommentare laden
2

Hey war auch in der 6.ssw und habe Blutungen bekomm am we, hcg auch zu niedrig also normaler früher Abgang :(, muss jetzt immer hin zur Kontrolle den hcg bis er auf Null ist, bei mir war auch nichts zu sehen im us:(, drück dir die daumen

6

Hallo Hopefulrose,

danke für die Antwort...

hattest du denn Schmerzen im Unterleib? Und wie stark waren deine Blutungen?
Und wie ist dein hcg wert jetzt?

8

Nein keine richtigen Schmerzen nur mensartuges ziehen , Blutung bisschen stärker als die mens und denke das sie auch noch bisschen länger bleiben wird die Blutung, hcg weiß ich nicht genau nur das er zu niedrig war für die ssw, müsste heute nochmal hin zur Kontrolle und Freitag soll ich anrufen ob ich nochmal komm muss! Muss auch keine Pause macheb kann sofort wieder mit dem oben beginnen sobald ich k Eisprung habe!

4

Ob sowas auf ELSS hinweisen kann weiss ich nicht, aber ein HCG von 91 in der 6.SSW heisst für mich eindeutig, dass da was nicht in Ordnung ist. Aber Du wirst ja auf jeden Fall von deiner Ärztin betreut, ich denke, die wird Dir am besten sagen können, wie es jetzt weitergeht.
Würde mir allerdings, wenn eine ELSS ausgeschlossen werden konnte, auf keinen Fall eine Ausschabung aufschwatzen lassen, bei Dir ist ja noch nichtmal was im US zu sehen und der HCG ist auch schon total niedrig, das Risiko brauchst Du echt nicht eingehen, Dein Körper kriegt das normalerweise gut alleine hin.

9

Wie kündigt sich den so eine Fehlgeburt an? Oder kann es sein, dass meine Schmierblutungen Anfang Juni ein Abgang war und nur noch Rest hcg nachweisbar ist? Kann das sein?

20

Also ich denke, in einem so frühen Stadium müsste eine Fehlgeburt der Regelblutung, vielleicht etwas stärker, ähneln.

Ich weiss ja nicht, wie Deine Schmierblutungen waren, ich hatte mal Schmierblutungen, nachdem ich meine Regel hatte und ein SS-Test trotzdem positiv ausfiel (hatte ihn gemacht, weil meine Morgentemperatur nicht runterging, was ja auf SS hinweist). In diesen Schmierblutungen waren ganz kleine Gewebestückchen. War sehr seltsam. Weil ja eigentlich mit der Regel auch sowieso ein eventuelles Embryo hätte abgehen müssen. Waren wohl eher noch Reste.
Ich würde Dir für genauere Informationen empfehlen, Deine Fragen im "Frühes Ende" Forum zu stellen, da sind Mädels unterwegs, die schon in so einem frühen Stadium einen Abgang hatten, von ihren Erfahrungen kannst Du profitieren.

12

Deine Sorge ist nachvollziehbar und (leider!) auch durchaus begründet. Warte erstmal den nächsten Wert ab. Wenn er sich verdoppelt, ist alles gut. Vielleicht bist Du auch noch nicht ganz so weit wie gedacht? War der SS-Test am 3. Juni?

Es kann durchaus auch ein früher Abgang sein, das ist genausowenig auszuschliessen und würde genauso den niedrigen HCG-Wert erklären. Vorausgesetzt, der Wert sinkt! Wenn er jedoch gestiegen ist, ohne sich zu verdoppeln, kann das im bösesten Fall tatsächlich eine ELSS sein. Mir ist das im Dezember passiert und glücklicherweise wurde mein HCG-Wert recht engmaschig kontrolliert und vorallem frühzeitig reagiert. Die OP verlief gut und Eileitererhaltend. Er musste nichtmal aufgeschnitten werden.. Falls Du Interesse hast, kannst Du mich gern privat anschreiben, dann schick ich Dir mal den Link zu meiner damaligen Kurve wobei ich gleich dazusagen muss, dass Vergleiche nicht viel bringen, höchstens ein paar zusätzliche Infos, an die man zunächst nicht gedacht hat.

Alles Gute wünschich Dir!

Lg, Cat

14

Hallo Cat, danke für deine liebe Nahricht.
Ich hab den Test am 6. Juni drei Tage später gemacht.

Jetzt ist ja schon der 18. Juni. Wie kann ich dich denn privat anschreiben?
Ab wann wussten du und die Ärtze, ob es eine ELSS ist?

16

Und wie steht man diese schlimme Zeit am Besten durch? Ich bin ganz allein in einer neuen Stadt, habe gerade erst mit nem neuen Job angefangen und jetzt das, am liebsten würde ich alles hinschmeißen und nach Hause gehen...

weiteren Kommentar laden
17

Hallo.

Hatte 2009 auch eine Eileiterschwangerschaft. Der Wert müsste aber steigen wenn es bei dir so wäre aber dadurch deiner eher niedrig ist, wird deine SSW wohl leider abgehen.

19

Es ist sehr viel öfter KEINE ELSS als EINE.
Das schon mal zur Beruhigung.

Bei mir hieß es auch bei beiden Fehlgeburten "Verdacht auf ELSS", weil man erstmal nichts gesehen hat in der GM und der HCG zu niedrig war. Und beide Male war es einfach nur eine nicht- intakte SS, was ja leider nicht so selten vorkommt.

Bei einem so niedrigen HCG Wert wie deinem kann man zum Glück in den meisten Fällen davon ausgehen, dass auch die Fruchthöhle eher klein ist - wenn es sie überhaupt noch gibt - egal wo sie ist.
Bei Werten unter 1000 sieht man meistens im US nichts - und auch bei einer OP eigentlich nichts, deshalb warten die Gynäkologen da gerne noch ein bisschen ab bevor sie aufschneiden. Wenn sich nichts tut macht man das trotzdem, ist aber eher "gut Glück und mal gucken, welcher EL komisch aussieht". Alternativ kann man MTX geben.
Es gibt ein Extraforum "frühes Ende" voller leidgeprüfter "Spezialisten" diesbezüglich, da findest du auch noch viele Informationen.

#liebdrueck

21

Hallo, es tut mir für dich total leid.:-(

Ich hatte im Dezember eine ELSS. Bei mir begann alles mit einem schwachen positiven Test. Ein Tag später bekam ich Blutungen und bin ins KH. Er konnte nicht viel sehen und schickte mich mit Magnesium und Ruhe nach Hause.

Mein FÄ meinte danach nur, wäre wohl eine FG und das kommt halt vor. (Die FÄ hab ich gewechselt!). Sie hat aber noch den HCG-Wert bestimmt. Eine Woche später sollte ich nochmal zur Kontrolle hin. Der HCG-Wert war leicht gestiegen (von 116 auf 121 oder so).

Ich musste dann alle 2 Tage ins KH zur US-Kontrolle und Blut-Kontrolle. Auf dem US hat man nie was sehen können. Der Wert tänzelte immer leicht auf und ab. Ich hatte seit dem ersten Krankenhausbesuch ständig Schmierblutungen. Die gingen auch nicht weg.

Letztendlich hatten sie dann eine Bauchspiegelung gemacht. Es war zuerst nicht zu erkennen, dann aber doch.

Somit kann leider auch mit einem niedrigen HCG-Wert eine ELSS bestehen. Ich drücke dir fest die Daumen. #klee

Top Diskussionen anzeigen