schwanger in der altenpflege..was darf ich noch ?

hi leute.. also meine frage steht ja oben ....

hatte meinen arzt heute total vergessen zu sagen als was ich arbeite wegen bv und so ..

wer kennt sich da aus in der pflege ?? ich sags gleich im vorraus .. im büro kann ich nix machen .. bin nur helferin.. darf also nur in die pflege... aber was darf ich da noch ???

1

Ich bin Pflegefachkraft und habe von mein Arbeitgeber sobald ich den Mutterpass hatte in den Beschäftigungsverbot gekommen.
Lg 26Ssw

4

okeey gut.. ich weiss nicht ob die das machen .. ich denke die werden mich jetzt mobben .. da ich gestern auch die kündigung bekommen hatte.. aber das dürfen die ja garnicht ...

5

Da du schwanger bist darfst du nicht gekündigt werden soweit ich weiß.

weitere Kommentare laden
2

Hey.
Schaue am besten direkt mal auf die Inet seite deines Bundeslandes nach ;)

http://www.arbeitsschutz.nrw.de/pdf/themenfelder/mutterschutz/ambulante_Pflege_korr-neu.pdf

lg Nekoma

3

Hey, also du darfst nicht mit Körperflüssigkeiten in Berührung kommen, du darfst nicht ins Zimmer infektiöser Patienten. Und soweit ich weiß darfst du auch keine Nachtschichten machen!
Auch beim heben darfst nicht mehr als kg mehrmals tgl. und 10kg einige wenige Male pro Tag heben.

Also so stands in meiner BV. Die mir übrigens nicht der gyn ausgestellt hat, sondern der Arbeitgeber. Ich hab dem AG nur ein ärztliches Attest vorgelegt, dass ich schwanger bin.

Lg brezn mit #ei 6+5

6

also wegen den körperflüssigkeiten das ist doch total unmöglich ?!

man hat doch handschuhe an.. darf ich trotzdem das nicht machen ?? also ich mein jetzt wegen toilettengänge und kot abwischen usw ???

8

Eigentlich nicht! Du dürftest nicht mal den Urinbeutel leeren! Auch keine Mundpflege etc. ! Trotz Handschuhe!

Drum erteilen immer mehr KH, oder Pflegeeinrichtungen von vornherein das BV! Weils einfach mit dem Personalmangel nicht zu kompensieren ist, dass man für jede verbotene Tätigkeit ne andere Pflegekraft holt!

weitere Kommentare laden
14

Für deinen Arzt sollte dein Beruf auch uninteressant sein, denn dein AG muss sich kümmern, dass alles dem Mutterschutzgesetz entspricht. Oder ein BV aussprechen. Außerdem muss er dich gleich bei der zuständige Behörde melden. Die sagen ihm dann auch, was du darfst und was nicht.

17

ok dankeschön... mein cheff kennt sich nämlich kein bisschen aus...

18

Wie gesagt, wenn er deine Schwangerschaft bei der entsprechenden Behörde meldet, dann können die ihm alles erklären.

19

Hallo,
Ich bin ebenfalls fachkraft und mit dem.3 kind ss und habe nie ein.bv bekommen, beim ersteb kind war ich bis zur 30ssw noch im betrieb und habe alles weiter gemacht, toilettengänge gespritzt usw. gi.g ja nicht anders da ich ja immer schichtleitung bin, dann war ich krank dank frühwehen!!!

Beim zweiten habe ich in der 15 ssw sturzblutungen und frühwehen gehabt und ebenfalls kein bv ausgesprochen bekommen

jetzt bei der 3 tenn ss schaff ich au normal weiter musste halt vom nachtdienst raus und bin im tagdienst, was für mich stressiger ist

20

Hallo, ich bin Altenpflegerin und habe im Ambulanten Dienst gearbeitet. Hatte kein BV. Ich durfte keine Spätdienste mehr fahren und durfte keine Spritzen mehr geben. Selber habe ich eingefordert keine Schwerstpflege mehr zu machen( schwer heben), das wurde gerne im Dienstplan vergessen, aber die Angehörigen waren dann meist so nett und haben dann geholfen.
Meinen Arbeitgeber mußte ich sofort bescheid sagen und habe mein Atest schon in der 5. Woche bekommen.

Lg.

Top Diskussionen anzeigen