Wann wird Endgewicht vorhergesagt?

Nächste Woche habe ich meine 3. VU mit US.
Ich bekomme nicht jedes Mal US, sondern eigentlich nur die üblichen 3.

Jetzt habe ich mich gefragt, ob nächste Woche dann schon ausgerechnet werden kann, wie das Geburtsgewicht der Kleinen sein wird (natürlich alles nur als Hochrechnung).
Oder wnan wird das gemacht?

Danke
Sternchen

1

Das Gewicht kann mit Hilfe des Ultraschalls doch eh nur ungenau geschätzt werden.

Es gibt immer eine Abweichung um 15% und wie sich das Gewicht am Geburtstermin verhält kann gleich gar nicht bestimmt werden.

Das wäre Kaffeesatzleserei.

Ich hatte immer große, schwere Kinder in den ersten beiden Schwangerschaften. Nun passe ich beim 3. Kind von Anfang an sehr auf mit dem Essen.

Würde mich allerdings auf eine US Messung nicht verlassen, eher auf die Hände meiner Hebamme.

Ich hatte bei den ersten beiden Kindern einen Kaiserschnitt, nun wünsche ich mir eine natürliche Geburt beim 3.

Da ist es schon wichtig, dass das nächste Kind nicht wieder so ein Brocken wird.

Aber auf eine Schätzung per US würde ich wikrlich nichts geben, hab auch im Buch

"Meine Wunschgeburt-Selbstbestimmt nach Kaiserschnitt"

gelesen, dass der US nur eine sehr begrenzte Aussagekraft hat.

lg Pipi

4

huhu

wie groß und schwer waren sie denn#winke

5

das erste wog, 4500g, das zweite 4000g.

Ich bin eher schlank.

wie gesagt, geschätzt per US wurden sie Beide bei mir kleiner.

Es kann aber auch andersherum gehen.

lg Pipi

weitere Kommentare laden
2

also bei mir wurde es bei der 3. VU nicht gemacht, ich hab auch danach gefragt.
Vielleicht wenn man sich im KH zur Geburt anmeldet.

3

Ich hab nie eins angesagt bekommen. Hab auch nur die drei großen Ultraschall Untersuchungen. In der 31. Woche hatte ich denn dritten US. Da hat dss Kind 1,845kg gewogen. Man sagt in den letzten Wochen nimmt das Kind 250gr pro Woche zu. Als ich in der 36. zum Geburtsplanunggespräch war (also 4 Wochen später sollte ca. Nen Kilo schwerer sein) lag es bei 2,9 Kilo. Weiß allerdings nicht, ob es so rasant weiter geht. Dann wäre der Kleine am ET bei über 4 Kilo.. #schock

aber ich mach mir da nichts drauß. Wenn Zeit ist, schätzen sie ja vor der Geburt noch mal und da kommen dann ganz oft Abweichungen von 500gr und mehr vor ;-)

7

Huhu,

Also ich habe meinen letzten geplanten US erst bei 35+, mein Arzt sagte, das wuerde reichen und man kann so in etwa schaetzten, wie gross und schwer der Kleine sein wird. Aber viel fruher macht das ja echt keinen Sinn, wenn man noch 10 Wochen bis zum ET hat, kann ja noch einiges passieren (wachstumstechnisch, meine ich ;-))

LG
D

Top Diskussionen anzeigen