Mutterschaftsgeld / Arbeitgeber, kann das so stimmen? Wie war das bei Euch?

Guten Morgen ihr Lieben #winke

also ich bin gerade etwas durcheinander.

Ich habe ja von der Krankenkasse bereits die Zahlung erhalten für meine 6 Wochen Mutterschutz vor Geburt.

Eigentlich müsste es doch so sein, dass mein Arbeitgeber nur noch die Differenz an mich zahlt das ich auf mein Nettodurchschnitslohn komme, richtig?

Ich habe aber gerade meine Abrechnung vom Chef bekommen und er zahlt mir wieder volles Hgehalt aus und dort steht dann auf der abrechnung aber:
ab 18.04.2014 Mutterschutzfrist und beim Gehalt steht daneben: Mutterschutzgeldzuschuss.

Kennt das jemand, dass man die 6 Wochen von der Krankenkasse bezahlt bekommen hat und der Arbeitgeber trotzdem das volle Gehalt auszahlt?

Hoffe es kann mir einer helfen!

Ansonsten muss ich gleich mal beim Chef anrufen bzw der Steuerberater von meinem Chef macht ja immer die Gehälter.

Lieben Gruß
Danke im Voraus #herzlich

1

Also normalerweise läuft es so wie du geschrieben hast. Die KK zahlt 13 EUR pro Tag und den übersteigenden Teil zahlt der AG als Zuschuss ! Das wird vom Netto der letzten drei Monate vor Muschu Beginn berechnet ! Dein AG müsste dir demnach kein volles Gehalt zahlen , sondern nur aufstocken damit du auf dein ursprüngliches Netto kommst. Ich würde mich dort mal melden, nicht das dann was zurück gefordert wird! Liebe Grüße Amu 39. ssw

2

Ja genau so habe ich es auch verstanden.

Hmmm schade wäre ja schön wenn es so gestimmt hätte #rofl
Aber besser ist es wirklich das ich da nachhöre...

Denn auf Rückzahlungen habe ich da auch keine Lust.

Aber dankeschön!
Und alles Gute weiterhin...#klee

3

Danke und für dich auch alles gute !

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen