37 ssw zurück vom fa -baby liegt quer - nä. woche äussere drehung

wie oben schon steht liegt mein baby seit heute in querlage.

laut fa hat es 2900 gramm und sie meint nicht, dass es sich von selbst dreht. hatte schon mal jemand ne äußere drehung?
gibt es tips für mich, oder ratschläge oder hoffnung auf eine normale geburt?
hat jemand schon mal so kurz vor termin da glück, dass es sich noch gedreht hat?

danke

1

Meine Schwester lag so spät noch quer. Meine Mutter hats dann regelmäßig mit der Brücke versucht. Jeden Tag 2-3 Mal.

Irgendwann war es meiner Schwester im Bauch (aufgrund der Brücke) so unbequem,dass sie sich nach 3/4 Tagen gedreht hat.

2

Hallo!

Mein Baby lag damals in BEL und ich war in einer Klinik weiter weg, die die Wendung machen. Dort kann man auch in BEL entbinden, aber hätten sie bei mir nicht gemacht (Kopfumfang vom
Baby zu groß und Entfernung von zu Hause).

Bei mir wurde eine PDA gemacht und im OP der Versuch gestartet. Der Arzt wendet einen bestimmten Griff an und das Baby wird überwacht. Habe dann eine wehenhemmende Spritze bekommen (war erstmal unangenehm, weil das Herz so rast dabei). Leider hat die Drehung nicht geklappt. Hätte dort einen KS haben können, wollte ich nicht.

Habe danach Wehen bekommen (nicht gemerkt wegen PDA), aber man wird ne Weile mit CTG überwacht. Musste sowieso ne Nacht dort bleiben!

Die Quote lag sehr hoch in diesem KH, deshalb hatte ich Hoffnung! Woran es lag wussten sie auch nicht.
Leider war die Anästhesistin weniger gut, aber ist ein anderes Thema.

Hatte eine Woche danach zu Hause einen KS in der 38.SSW.

Mein kleiner Bruder hat sich aber damals noch ne Woche vor Termin richtig gedreht...

Alles Gute!!

3

oh man du arme....ich kenn das hab am montag erfahren das der kleine bel liegt (bin ab morgen 37....)
ersuch es jetzt mit der brücke und hoffe das er sich dreht,turnen tut er ja sehr fleißig....
hast du es gemerkt als es sich gedreht hat?
liebe grüße

4

mein bauch war seit gestern mittag so hart und unter spannung. aber ich habe es auf die senkwehen geschoben. muttermund ist schon bei 2 cm...
heul...
ich glaube ne drehung mach ich nicht.
habe für den 15. 4 nen termin zum drehen.
was machst du, wenn es sich nicht dreht?

6

ne drehung weiß ich nicht,hab nicht viel gutes drüber gehört :-/
so gemerkt hab ich auch nichts,dachte auch das es senkwehen sind wegen den ziehen und harter bauch....
ich hab jetzt am donnerstag ein termin in kh ob man es dennoch in bel versuchen kann oder doch kaiserschnitt....(was für mich aber eigendlich nicht in frage kommt,außer mein klein würde alles andere schaden)
aber da er noch sehr aktiv ist hoffe ich sehr das er sich wieder dreht....

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

Ja bei mir wurde vor genau zehn Jahren Außere Wendung bzw. Drehung gemacht..Meine Tochter lag im Beckendlage und ich wollte unbedingt normal Geburt..Ich bekam PDA und bei der Wendung kam es leider zur Komplikation und meine Tochter kam dann per Notkaiserschnitt auf die Welt..muss sagen, hab alles live erlebt ..Wenn ich heute nochmals entscheiden müsste, würde ich es auf jedem Fall nicht riskieren und gleich für Kaiserschnitt entscheiden..meine Tochter kam zwei-drei Wochen früh auf die Welt, zum Glück aber gesund..

7

Probier doch mal den Vierfüßlerstand, den Kopf nach unten auf die Hände legen und das Becken sanft kreisen lassen....

Das war mir zumindest etwas angenehmer als die indische Brücke, von der wurde mir ganz elend.

10

Ich würde die äußere Drehung nicht machen lassen.

Ich hatte eine man im krabbelkurs die das 2x probiert hat aber nichts gebracht hat und als sie dann ihren geplanten KS hatte haben die Ärzte gemerkt dass das Baby mit dem Fuß in ihren Rippen verfangen war und sie mussten dem kleinen den Fuß brechen um ihn rauszubekommen.

Für mich eine absolute Horror Geschichte und ich denke mir seitdem dass es vielleicht auch seinen Grund hat wenn das Baby sich von Natur aus nicht drehen will oder eben kann!!

Eine andere aus der krappelgruppe hat in einer spezialklinik das Baby verkehrt herum entbunden. Also mit dem Popo voran. Ist heute fast alles möglich.

11

Ja hier, ich habe die Wendung versuchen lassen und bereue es. Ich würde es nie wieder machen lassen, bei mir lag die Maus in BEL und die Wendung war nicht nur super schmerzhaft, sie konnte noch nicht mal das Köpfchen fassen und somit war diese Quälerei auch noch umsonst. Ich hatte danach riesen blaue Flecken am gesamten Bauch und ein sehr sehr schlechtes Gewissen meiner Maus gegenüber. Ein Glück blieb sie trotz Wendung gesund und munter und kam dann per KS zur Welt. Meiner Ansicht nach gibt es fast immer einen guten Grund für die Kleinen sich nicht zu drehen. Ich würde es daher nie wieder herausfordern, es kann einfach die verschiedensten für uns nicht einsichtigen Gründe geben und die Gefahr das doch was schief geht ist halt da.

Wenn dein Baby erst seit kurzem Quer liegt, würde ich mich gar nicht stressen lassen, warum sollte es sich in diese Lage drehen können und dann nicht ein paar Tage später noch zurück? Das ist in meinen Augen Panik macherei und eben in den meisten Fällen total unnötig. Im übrigen kann es sich auch nach erfolgreicher Wendung wieder in die Querlage begeben, wenn es das denn will, daher ist die Wendung auch nur temporär eine mögliche Lösung. Ich würde auch Übungen probieren und versuchen weitestgehend zu entspannen. Die Wahrscheinlichkeit einer Drehung aus der Querlage ist viel höher als die aus BEL und doch liegen nur 5 % der Babys am ET in BEl und noch weniger in QL.

12

Achso, BEL Geburten sind übrigens nichts ungewöhnliches, nur in unserer Zeit nicht mehr so verbreitet, da man eben in solchen Fällen gern zum KS rät bzw. auch die passenden Hebammen mit Erfahrung oft fehlen. (das ist bei QL natürlich anders, da bleibt in der Regel nur der KS)

13

ja,ich
Mein sohn lag grundsätzlich quer u ich träumte von einer nat.geburt.
Nie nie nie wieder mach ich eine äußere wendung.
Es tat höllisch weh,hat null gebracht.bekam extra nochmal die anti-d spritze,da die wendung blutungen auslöst u mein blut mit bauchmaus blut unverträglich ist.
Mehr aufwand u übelste schmerzen als daß es was gebracht hätte.
Aber ich kann deinen beweggrund gut verstehen.
Lg shmayer 18+6

14

Hey du,

also mir haben sie letzte Woche gesagt mein Baby liegt mit dem Kopf nach oben.
Da meinten die Hebamme auch, dass die Maus sich wahrscheinlich nicht mehr dreht und haben einen KS Termin angesetzt.
Jetzt war ich eben beim Arzt und die Maus liegt mit dem Kopf nach unten.( Bei 50 cm und 3212 gr.)
Ich würde mich an deiner Stelle nicht entmutigen lassen.
Die Kleinen können sich bis vor der Geburt drehen!

LG Manolija #winke

Top Diskussionen anzeigen