geburtsvorbereitende Globulis

Hallo Mädels #winke

nimmt eine von euch Globulis zur Geburtsvorbereitung, oder hat genommen?

Haben sie euch geholfen und was haben sie bewirkt?

Liebe Grüße,

Mimi mit #ei Elias 37+5

1

Wichtig ist, das richtige mittel von einem Homöopathen zu bestimmen. Nicht alles hilft jedem.

Ich habe nur Himbeerblättertee und Leinsamen genommen.

Ach und einen Milchreis mit richtig viel Zimt (10 Std später ging es los, ob's daran lag k.a.).

2

Ohne Anleitung würde ich ja nicht einfach irgendwas in mich rein stopfen ;-)
Hab verschiedene Mittel von meiner Homöopathin aufgelistet bekommen, die ich nehmen könnte.

Sie meinte jedoch auch, dass Himbi und Leinsamen bei mir wahrscheinlich ausreichend sein wird.
Deswegen wollt ich mal nachhören, wer Globulis genommen hat und wem diese geholfen haben.

Dir noch #herzlich Glückwunsch zu eurem kleinen Sonnenschein!

7

Himbeerblättertee sowie leinsamen sind keine homöopathie!!!!! Das sind kräuter, getreide, natürliche pflanzenwirkstoffe!

Homöopathie ist was gaaaaanz anderes! Unsinnige verdünnung von wirkstoffen, bis keine chemische nachweisbarkeit zurückbleibt, mit dem argument das wasser hätte eine erinnerungsfunktion (ja, aber im femtosekundenbereich...hmm hmm), verkauft in zucker, verkauft in apotheken, damit man glaubt es hätt ne auswirkung, bzw. Wirkung. Da bleibt neben dem zucker nur plazebo übrig.

Aber bitte nicht kräuter als homöopathie bezeichnen #nanana

weitere Kommentare laden
3

Ich nehme die Globuli auf Anraten meiner Hebamme. Den Tee trinke ich ab und zu, aber ehrlich gesagt vergess ich das immer. Leinsamen hab ich gekauft und nie genommen. Ab morgen!!!

4

Ich nehme Caulophyllum C6 Globuli, ein Tipp meiner Hebamme zum "Anstupsen" der Wehen, bin morgen 39+0 und nehme sie jetzt seit ein paar Tagen einmal am Tag, seit heute zwei Mal am Tag. Ob es was bringt - keine Ahnung!

Den Tee vergesse ich irgendwie auch immer wieder, habe ihn aber in der letzten SS fleißig getrunken da hat er gar nix bewirkt.

Leinsamen, das sollte ich vielleicht ab morgen auch mal noch ausprobieren! ;-)

Ansonsten essen ich immer wieder mal Ananas, was ja auch etwas stimulierend sein soll für die GM und mische mir da wo es passt etwas Zimt dazu. Achso und scharf essen soll helfen, auch das hab ich die letzte Woche dreimal gemacht, bisher hatte es keine Auswirkungen #gruebel:-p

LG

5

Hallo,

geburtsvorbereitende Globulis habe ich zwar nicht genommen, meine Hebi hatte mir aber eine geburtsvorbereitende Akkupunktur verpasst. Zusätzlich habe ich Himbeerblättertee getrunken und ich muss sagen, die Geburt war nach 3,5 h ohne jegliche Verletzung "erledigt". Hab mich gefühlt, als könne ich direkt nach Hause gehen und selbst die Leute auf Station wollten nicht glauben, dass es die erste Entbindung war.

... Sofern Deine Hebi Akkupunktur anbietet, kann ich das nur wärmstens empfehlen :-)

LG

6

Ich nehm seid heute Caullophylum D12, die hat mir meine Hebi empfohlen. 3 mal täglich je 5 kügelchen.
Und ich mach seid heute den Heublumen-dampf-“bad“.
Den Himbeerblättertee trink ich schon seid der 37 ssw, einmal täglich.
Mal schaun obs was bringt....ich hoffe :D

Lg abisianka (ET -8)

Top Diskussionen anzeigen