Hebamme wird während Nachsorge im Urlaub sein :(

Huhu Ihr lieben Kugelbäuche!

Hätte gern mal Euren Rat! Hab soeben die Hebamme angerufen, die man mir aus einer Hebammenpraxis "zugewiesen" hat. Da ich keine von denen kenne, war's mir egal.

Als ich ihr meinen vorauss. ET sagte (25.09.), meinte sie, sie wird ab Anfang/Mitte Oktober zwei Wochen Urlaub machen. Das Kind ist dann sicher da, aber die Nachsorge kann sie nur anfangen (wenn überhaupt) und müsste dann von einer Kollegin weitergeführt werden.
Nun bin ich unschlüssig, ob ich nicht gleich eine andere suchen soll?!? :-( Andererseits kann sie ja auch krank werden, da wäre es auch so.
Mach ich mich deshalb sinnlos verrückt?? Wie seht ihr das?

1

Hi du,

Also ich kann deine Bedenken verstehen. Ich war die ganze Schwangerschaft über bei einer Hebamme und habe ein Vertrauensverhältnis zu ihr aufgebaut. Auch mein Mann kennt sie vom GVK. Sie war diese Woche 4 Tage auf Fortbildung und ich hatte schon die totale Panik, dass der Kleine ausgerechnet jetzt kommt und ich mich bei der Vertretung melden muss!
Gerade bei der Nachsorge ist es ja so, dass die Hebamme besonders tief in die Privatsphäre eindringt, da fände ich eine ganz fremde Person extrem unangenehm!

Mich würde es total stressen, wenn bei der Nachsorge nun plötzlich eine Person käme, die ich nicht kenne! Klar kann sie auch krank werden und dann geht es halt nicht anders - das ist höhere Gewalt und lässt sich nicht ändern.

Aber ein Urlaub ist ja etwas planbares. Für mich gäbe es da zwei Möglichkeiten:

1. Gleich eine andere Hebamme.
2. Zumindest ein bis zwei Kennenlerntermine bei der Vertreterin, damit man sie zumindest schon mal kennt.

LG Brijuni#blume

2

huhu.ich stehe gerade vor derselben entscheidung.Et24.9.;-) meine hebamme wäre dann ab 12.10. 2wochen im urlaub.....da es meine 3ss ist ist es mir wichtig hauptsächlich von ihr betreut zu werden.weil wir uns gut kennen.wichtig ist mir sie in der vorsorge zu haben und die ersten tage nach der geburt.und das sollte klapppen auch wenn die maus etwas über Et geht

in deinemfall würde ich nochmal nach einer anderen umschauen!!!

3

Bei mir ist es ähnlich :-(

Hab Ostern ET und meine Hebamme hat genau da Urlaub.
Allerdings hat sie mir diesen jetzt erst mitgeteilt.

Wenn ich früher entbinde und nach Hause darf, fängt sich auch die Nachsorge an und hat mir schon die Telefonnummern ihrer beiden Vertretungen gegeben.
Wenn´s Ostern erst soweit ist und ich danach nach Hause komme, ist es kein Problem.

Die beiden anderen Hebammen kenne ich auch nicht, die wechseln sich wohl nur bei Krankheit und Urlaub ab.

Kann deine Bedenken verstehen, da deine ja 2 Wochen im Urlaub ist.
Wenn es dich arg stört würde ich mich nach einer anderen umsehen, du hast ja noch bisschen mehr Zeit. Oder du hast vielleicht die Möglichkeit, die Kolleginnen auch schon mal kennenzulernen?!

4

Hallo,

ich habe genau aus dem Grund der ersten Hebamme abgesagt. Mein ET ist der 16.07. und sie wäre den ganzen August im Urlaub. Das heißt, falls der Kleine etwas später kommt, würde ich sie zur Nachsorge kaum sehen. Das fand ich doof. Jetzt hab ich eine sehr nette gefunden, die ihren Urlaub schon weit eher im Jahr hat.

Liebe Grüße!

5

Ich hab noch den ganzen Abend darüber gegrübelt und beschlossen, ihr abzusagen. Werde nach einer anderen suchen.
Dir noch eine schöne restliche Schwangerschaft! :-)

Top Diskussionen anzeigen