Wer kennt sich mit zahnwurzelentzündungen aus ?

Hallo liebe baldige Mamas,

mich plagt ein Zahn.
In meiner ersten Ss war ich damit beim Zahnarzt .Diagnose starke Karies.
Wurde alles entfernt und versiegelt. Das war im Oktober 2012 .

Nun fängt dieser Zahn aber ab und zu an zu pochen und es zieht tierisch und der Zahn fühlt sich warm an und das Zahnfleich spannt irgendwie.
Ich verstehe auch nicht wieso es nur ab und an wehtut.

Habe heute meinen Zahnarzt angerufen er meinte es ist eine Zahnwurzelentzündungen und ich soll meine Gyn. fragen welches Antibiotika er mir verschreiben darf.
Dann wird es besser.

In der Ss will er mich wohl nicht am Zahn behandeln .

Was soll ich jetzt tun , dieser doofe Zahn #zitter

Antibiotika nehmen ? Finde ich auch nicht toll aber sieht wohl aus als muss es sein.

Um Rat bitte ich euch herzlich #herzlich

1

Ja, AB nehmen, das hilft meist ganz gut!

Ich kenne mich damit leider zur genüge aus, ist keine lustige Angelgenheit und ich wünsche mir nie wieder so eine Geschichte, ziemlich fies! Aber versuch das AB, die Entzündung muss auf jeden Fall weg!

LG und gute Besserung #winke

2

Ohje, du Arme :-(

Ich denke auch, dass du dir ein Antibiotikum verschreiben lassen solltest. In der 16./17. SSW hatte ich eine Speicheldrüsenentzündung und ich musste auch ein Antibiotikum nehmen. Und ohne Paracetamol hätte ich das nicht ausgehalten...!
Mach dir da keine Sorgen, es gibt viele Antibiotika die du völlig ohne Gefahr für dein Baby nehmen darfst!
Diese Seite ist sehr informativ was Medikamente angeht:

https://www.embryotox.de/

Kann man auch an Ärzte weiterempfehlen, ich bin Arzthelferin und meine Chefs (Internistin und Allgemeinmediziner) nutzen die Infos der Seite auch bei Behandlung von Schwangeren.

Gute und hoffentlich schnelle Besserung!!!

Lg Anneke mit Til (2 Jahre) und Zaubermaus im Bauch (29.SSW)

3

Mensch danke an euch ,

ich denke die Entzündung muss weg.

Ist ja auch nicht gut für das Kleine.

4

Ich hatte seid Di auch höllische Schmerzen, konnte nicht schlafen, nicht klar denken, war nur fertig. War gestern beim Zahnarzt, es wurde nur gespült am Zahnfleisch und ich konnte von Mi auf Do wieder nicht schlafen. Es wurde schlimmer. Heute bin ich wieder hin und es wurde mit der Wurzelbehandlung begonnen. Mir ist der Zahn egal, ich konnte einfach nicht mehr. Nach der Ss wird die Behandlung vollendet, da man dazu ne Röntgen Aufnahme braucht.
Ich wollte mich nicht noch damit rumquälen, hab so schon permanent was anderes, was die Ss nicht wirklich genießen lässt.
LG Anne

5

Kenne mich indirekt durch meinen Mann etwas aus. Komisch ist die aussage, dass der Zahnarzt nicht weiß welches mittel er verschreiben darf. Da sträuben sich mir die haare. Hat er studiert oder das Examen gewonnen? Die FA muss da doch bestimmt lachen, oder ?!?

Also mein Mann würde ein entsprechendes ab verschreiben und schauen ob man am Zahn noch etwas retten kann. (Er also noch vital ist und somit von außen behandelt werden kann). Leider wäre Röntgen für eine richtige Wurzelbehandlung notwendig und würde daher erst mal nicht in Betracht kommen. Klar ist aber auch, sollten die Schmerzen und somit die Entzündung Bleiben, muss irgendwann was passieren, da die keime in deinen Blutkreislauf gelangen können. Da wuerde ich aber nur einen mkg oder oralchirurgen ran lassen der das ganze aus Erfahrung heraus mit hoffentlich weniger Belastungen für dich und das Baby realisieren kann.

6

Hallo!

Mir wurde in der 17. SSW ein "toter" Backenzahn gerissen (leider hat die Betäubung nicht gewirkt, aufgrund der Entzündung, die drunter lag #schock#heul).

Die Zahnwurzelentzündung wurde dann mit Augmentin behandelt, eines der gängigsten Antibiotika in solchen Fällen. Hat auch wunderbar gewirkt.
Leider kann man sich bei der Behandlung auch gleich mit Canesten eindecken - ein Scheidenpilz ist nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit die abschließende Nebenwirkung der Antibiotika- Behandlung.. #augen

LG Claudi

7

ich hatte im 5. monat auch eine zahnwurzelentzündung. das war so schlimm, dass sogar der kiefer mit entzündet war. ich hab betäubung bekommen und dann wurde der nerv aus dem zahn entfernt. also den zahn hab ich noch ;)
dann hab ich irgendein medikament in den holen zahn bekommen und eine füllung drauf. und nach der entbindung wird dann die wurzelbehandlung zu ende gebracht. dazu muss der arzt röntgen und deshalb eben erst nach der geburt.
wünsch dir alles gute und gute besserung

Top Diskussionen anzeigen