ICSI und kein SS Anzeichen mehr.....

Hallo Mädels,

Ich bin jetzt in der 5+3 SSW nach meiner ersten ICSI und mache mir total Sorgen. Anfangs hatte ich einen Blähbauch, Übelkeit und auch ein wenig UL-ziehen. Seit 2-3 Tagen ist alles weg. Ich fühle mich so unschwanger wie man nur sein kann, keine Brüste, keine Gebärmutter kein gar nichts. "Leider" sind wir gerade im Urlaub auf La Gomera, d.h. ich kann auch nicht zum Arzt. Mein nächster Termin ist am 07.01., ich glaube bis dahin werde ich verrückt.....

War es bei jemanden ähnlich und es war alles gut, oder muss ich mir Sorgen machen, dass es evtl. ein Windei ist?

lg und danke für die Antworten!

1

Alles gut. Es gibt kein "Muss" bei den Anzeichen. Bin selbst das zweite Mal nach icsi schwanger und hatte nie vor der 7. Woche Anzeichen.

6

Huhu,

vielen Dank für euren tollen Antworten. Hat mich zumindest ein wenig beruhigt. Habe den Tag heute auch einfach genossen, wir waren wandern und nun ruhen wir ein wenig aus.

Ich bin froh hier Leute zu finden, denen ich einfach schreiben kann, das hilft, weil man sich das einfach mal alles von der Seele schreibt. Auch wenn ich zwar nicht ganz beruhigt bin, aber zumindest ein wenig.

#herzlich#danke

2

...dazu habe ich im post vor deinem schon was geschrieben.....dies gilt auch für dich!
Bin auch icsi-schwangere!

7

......okay, das schaue ich mir gleich mal an ;-) #danke

3

Huhu,
bin auch icsi schwangere Ende 9. Woche. Bei mir kam das mit der Übelkeit erst bei ca 6+2-3 und ist auch fast wieder vorbei. Das ist bei mir immer Tagesform abhängig. Hatte mir deswegen auch schon Sorgen gemacht, aber wir sollten uns einfach freuen wenn's uns gut geht und auf unsere Kleinen vertrauen.
Ist das im Januar dein 1. US Termin?
Hatte meinen bei 7+0 und den nächsten bei 10+1

Lg

8

Puh, dann hoffe ich einfach, dass das bei mir genauso ist #gruebel. Vielleicht sollte man sich echt nicht so viel Kopf-Stress machen, aber das ist echt leichter gesagt als getan.

Ja, das ist mein erster US-Termin, bisher kenne ich nur meinen HCG Wert von PU +15 (143 IU und 40 ng/ml Progesteron) und das Bild von meinem positiven Test ;-). Irgendwie alles ziemlich abstrakt. Ich müsste das 6+6 sein......

Ich konnte mich bisher immer beruhigen, weil mir wenigstens übel war, na, aber jetzt fühle ich mich pudelwohl. Wenn das mit der Schwangerschaft wenigstens einfach gewesen wäre, dann könnte man sich sagen, "dann klappt es halt bei der nächsten", aber so ist es ja leider nicht. Boar, ich finde das gerade echt schlimmer als den WS-Koller, den ich zwischren TF und BT geschoben habe.

Naja, ich bin auf jeden Fall froh, dass ich mit euch quatschen kann, das hilft einen wenigstens ein wenig und bringt einen wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

#herzlich#danke

10

Für mich war die Wartzeit bis zum 1. US Termin auch ewig und ich dachte wenn ich dahin komme sagen die mir ich bin gar nicht schwanger.

Glaub dieses Chaos ist normal wenn man so viel durchgemacht hat wie wir. Versuch auf dich zu vertrauen!
Ich war beim 1. US 7+0 und wurde mit einem schlagenden Herzen belohnt. Es hat sich gelohnt so lange auf den 1. US zu warten :)
Aber die Zeit bis dahin war tatsächlich fast schlimmer als die Wartezeit nach Transfer.
ABER das geht vorbei ;)
Nimmst du deinen Mann mit? Ich war so froh meinen dabei zu haben, es wurde so real beim US :))

Hihi allerdings ist die Wartezeit auf den 2. US jetzt wieder genauso schwer ;)

weitere Kommentare laden
4

Hi,

ich bin zwar keine ICSI-Schwangere aber ich würde mir an deiner Stelle auch keinen Sorgen machen, auch wenn ich es nachvollziehen kann. Ich wusste bis 7+6 nicht mal das ich schwanger bin, da ich eventuelle Anzeichen überhaupt nicht für voll genommen habe. Mir war zwar ab 7+1 (jetzt im Nachhinein errechnet) mal schlecht aber selbst da bin ich noch nicht auf Schwangerschaft gekommen. Erst als ich zum Gastroendorologen sollte, habe ich sicherheitshalber einen Test gemacht, der dann positiv war. Danach habe ich natürlich auch auf jedes bisschen geachtet, was ich vorher nicht gemacht habe, und mich dadurch selbst total verrückt gemacht. Wenn man sich selbst verrückt macht, kann man die Schwangerschaft bzw. bei dir den Urlaub gar nicht richtig genießen. Ich glaub die Kleinen sind gerade am Anfang viel stärkere Kämpfer als wir glauben auch wenn sie sich nicht immer bemerkbar machen.

Also, genieß deinen Urlaub lieber und geh am 7. zum Arzt. Du wirst sehen, deine Sorgen waren bestimmt unberechtigt. Viel Glück

9

......das hoffe ich auch. Mein Mann wird beim ersten US dabei sein. Ich hoffe es wird alles gut, weil ich ansonsten nicht weiss wie er reagieren wird.....er tut mir jetzt schon ein wenig leid, er kann ja wirklich so gar nichts machen.

Naja, drück mir die Daumen, dass alles gut geht.....

Vielen Dank für deine Antwort! #danke

13

Mach ich :-).

Ich weiß aus beruflichen Gründen, dass so eine Behandlung nicht unbedingt angenehm bzw. auch nicht gerade kostengünstig ist. Ich drück dir wirklich ganz fest die Daumen, dass euer kleines Würmchen sich fleißig entwickelt und du keine Angst mehr haben musst. #pro;-)

5

Mach dir keine Sorgen! Ich bin auch durch ICSI schwanger geworden und direkt nach dem positiven BT erstmal 3 Wochen in Urlaub gefahren. Anzeichen hatte ich überhaupt keine und die Symptome die du beschreibst kamen bestimmt noch von der ICSI an sich. Nen Blähbauch hatte ich nämlich auch, der war dann aber irgendwann verschwunden... Das hat alles überhaupt nix zu bedeuten, ich hab mich die ganze Zeit total umschwanger gefühlt, bis irgendwann der Bauch anfing zu wachsen und ich den Kleinen regelmäßig gespürt habe. Und mittlerweile bin ich schon in der 36.SSW und kann es immer noch nicht glauben dass da bald ein kleines Männchen rauskommt... Aber ich versteh dich schon, wenn man sowieso schon so viel auf sich nehmen musste, um überhaupt schwanger zu werden, macht man sich glaub ich noch mehr Sorgen als ohnehin schon... Genieße deinen restlichen Urlaub, glaub an deinen Krümel und danach kannst du bestimmt im US ein schönes kräftig schlagendes Herz bewundern...
Alles Liebe,
Bambam

11

Vielen Dank für deine Antwort, das hat mich wirklich beruhigt, weil ich mir auch schon Sorgen wegen dem Urlaub gemacht habe. #herzlich #danke.

Der Blähbauch von der ICSI war eigentlich vor dem Test weg, aber kam dann pünktlich zum Test wieder. Das war die ersten Tage echt Käse, Übelkeit, Blähbauch und Verstopfung......das volle Programm. Irgendwie komisch, dass jetzt alles weg ist. Klar, ist das für den Urlaub super, aber dann bekommt man halt diese Hintergedanken......ist auch irgendwie schizophren.......man möchte nicht, dass es einem schlecht geht, aber wenn es einem gut geht ist das auch nicht gut.

Tja, so als ICSI-schwangere kann man leider nicht sagen "dann klappt es halt bei der nächsten Schwangerschaft", villeicht macht man sich deswegen so bekloppt.

Ich versuche jetzt einfach den Urlaub zu geniessen, auch wenn das schwer fällt, bringt ja aber nix. Ihr habt mich auf jeden Fall alle ein wenig runter gebracht....und wenn ich den nächsten Koller bekomme dann nerve ich euch einfach weiter mit meinem #bla.

Dir wünsche ich alles Gute für die Rest-Schwangerschaft und eine ganz einfache Geburt und viel Freude!

#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen