Woher weiß man, dass das Herz noch schlägt wenn nur 3 Ultraschall gemacht werden

Hallo,

ich hab mal ne ganz blöde Frage.

Laut KK werden ja nur 3 Ultraschall bezahlt in der SS. Wenn man mal soweit ist, dass man Kindsbewegungen spürt, lass ich mir das ja einreden, dass nicht jedes mal ein US nötig ist.

Aber wie ist das am Anfang? Ich war bisher zur SS-Feststellung dort, das Herzchen hat geschlagen. Jetzt hab ich wieder einen Termin in der 10.SSW. Da wird ja dann vermutlich das erste Screening gemacht. Dann werde ich wieder einen Termin 4 Wochen später bekommen (es heißt ja einmal im Monat), da bin ich dann 14. Woche. Da hat man noch keine Kindsbewegungen und wenn der FA dann auch nich schallt, woher weiß man, dass das Kind "lebt" und alles in Ordnung ist?

4

In der Regel verlaufen ja die meisten Schwangerschaften "normal".

Hier jedoch erscheint es, als ob jede zweite einen MA oder eine stille Geburt erleben musste. Jedoch sitzen ja nicht alle schwangeren vor Urbia am PC, sondern leben nebenbei ohne Foren ;-)

Wenn du zu Ängstlich bist, kauf dir einen Angelsound. Ich habe per Stethoskop die erste Zeit bis zur 16. Woche zu überstehen. Hat super geklappt, im Nachhinein weiß ich, nur meinem eigenen Herzschlag gelauscht zu haben, aber es hat beruhigt #rofl

Vertraue auf deinen Körper - selbst wenn du wöchentlich zum Schall gehen würdest, und es wäre tatsächlich irgendwas, könnte man nix mehr fürs Baby tun.

Viele grüße, Mulle und Zwergi, 30.SSW

6

Ja da hast du schon recht, durch das Forum denkt man, dass jeder zweite eine MA erlebt. Aber ich meine erste SS war auch nicht intakt, also bin ich etwas vorbelastet.

Einen Angelsound will ich mir gar nicht kaufen. Mein Gedanke war eher, wie der Arzt zwischen den US feststellt, dass das Kind überhaupt noch einen Herzschlag hat.
Aber eine Userin hat mir schon geschrieben, dass er dafür ein extra Gerät hat, mit dem er das überprüft. Das genügt mir dann :-)

20

Das tut mir leid für dich, das du auch schon diesr blöde Erfahrung machen musstest.

Ich überlege grad - wenn ich mich recht entsinne hat mein FA beim Muttermund Ultraschall am Anfang auch aufs Baby gelunzt, aber ich weiß es wirklich nicht mehr so genau. ..

1

hi,

die frauenärzte haben ein gerät, mit dem sie den herzschlag abhören können - so ähnlich wie der angelsound für daheim

ich denk mir immer mit den ganzen us-untersuchungen gehts uns so gut- meine mama hatte bei 3 schwangerschaften 1 us, damals was ganz neues, weil sie bei meinem bruder trotz spirale schwanger geworden ist.
us-untersuchungen gibts noch gar nicht so lang.

vertrau auf dich und deinen körper und denk positiv!

lg

nini

5

Echt, das wusste ich nicht. Der hört dann mit dem Gerät den Herzschlag ab und macht halt was er sonst noch untersucht.

Das wäre ja schon ok für mich. Dann brauche ich nicht jedes mal einen Ultraschall.

13

so hats jedenfalls meine fä dieses mal gemacht

der alte fa hat jedes mal geschallt und sie macht es eben nicht. da wurde dann kurz der herzschlag gehört und wenn sie den gefunden hatte, war alles ok.

davor wurde halt die normale untersuchung (ph-wert - bei mir immer zu hoch und mumu-tasten - auch jedes mal - nervig) gemacht.

mittlerweile macht sich meine maus ja ganz schön bemerkbar und verweigert oft genug die zusammenarbeit beim ctg - wie der große bruder halt auch ;-)

lg und eine schöne schwangerschaft

nini

2

Gar nicht! Entweder hast du genug vertrauen, dass alles gut wird; oder du kaufst dir nen angelsound oder sonoline. Da kannst du ab ca: 12 Woche selber den Herzschlag ermitteln. Aber es wird viel diskutiert über die Dinger. Musst du mal googlen.
Mir hat das Teil total geholfen. Bin dann viel ruhiger gewesen.
Aber da ist jeder anders ...

3

Moin,

mein FA schallt jedes mal kurz um zu schauen ob alles ok ist, die 3 Screenings werden dann gründlich gemacht.

kann sein das dein Arzt dann jedes mal den hormonspiegel messen lässt um festzustellen ab alles gut ist, vielleicht schallt er auch kurz an.

Sprich ihn doch einfach mal an und erzähl ihm von deinen bedenken.
kann aber auch sein das er dir dann ein ultraschall packet anbietet das du selber zahlen musst.

LG

7

man kann auch anders überprüfen ob das Kind lebt oder nicht, mit dem abtasten des bauches ob das Baby gewachsen ist (gut sagt nichts darüber aus ob das herz noch schlägt, aber ist einen guten hin weis, das soweit alles in Ordnung ist.
und danach mit so etwas ähnlichem wie angelsound, oder mit einem stetoskop,

lg nana

8

Hallo #blume

das kann man nicht wissen.

Selbst, wenn Du Dir die Mühe machen würdest und alle halbe Stunde Tag und Nacht versuchst (mit einem Angelsound z.B.), den Herzschlag zu finden, kann das Herz genau danach aufhören und Du merkst es dann 29 Minuten später.

Was ändert das? Richtig: nichts.

Vertrauen und der Glaube an seinen Körper spielt da eine große Rolle. Das andere ist naturgegeben und selbst bei 24-Std. Dauerüberwachung könnte man nichts machen, wenn das Herz aufhört zu schlagen.

#liebdrueck
Sanne #sonne

9

Ich will nicht alle halbe Stunde überprüfen ich finde halt 10 Wochen ohne zu wissen ob das Kind überhaupt noch lebt recht lang!

10

Hast Du mal Deinen FA gefragt? Mein FA hat alle 4 Wochen US gemacht. Vielleicht reicht das ja schon zu Deiner Beruhigung.

Bei meiner Mutter damals gab es das nur im KH...einmal während der gesamten Schwangerschaft;-).

Und vertrau einfach auf Deinen Körper. Das entspannt.

weiteren Kommentar laden
11

Wissen tut man es NIE! Ich empfehle dir dich nicht verrückt zu machen. Sonst müsstest du theoretisch jeden Tag zum FA laufen. Vertrau einfach auf deinen Körper und dein Baby.

12

Huhu :-)
Ich habe die Schwangerschaft selbst per SST festgestellt, dafür brauchte ich keine ärztliche Bestätigung (weder für meinen Job noch für mich persönlich; auch nicht aus medizinischer Sicht).
Hatte meinen 1. FA-Termin in der 11. SSW zum I. Screening.
Beim nächsten FA-Termin in der 15. SSW sollten dann eigentlich nur die Herztöne abgehört werden; da der FA mit dem neuen Gerät nicht direkt Erfolg hatte, fand von ihm aus ein ganz kurzer US über die Bauchdecke statt.
US-Flatrate o.ä. wollte ich nie haben, mir bringt es keine Sicherheit. Mein FA macht außerhalb der 3 Screenings nur dann US, wenn er selbst ein Interesse daran hat und für mich ist das in Ordnung :-)
Die nächsten US-Untersuchungen hatte ich dann erst in der 21. und 30. SSW ;-)

Frau braucht halt viel Vertrauen in den eigenen Körper! Das ist mir gerade in den ersten Wochen schwer gefallen, da ich Anfang des Jahres eine Fehlgeburt hatte. Aber Trübsal blasen und ständig Sorgen machen hilft einem nicht weiter. Also immer schön positiv denken #klee #klee #klee #klee
LG Sunny mit #snowy 33+1

14

Ganz platt gesagt - das muß er nicht wissen, denn wenn das Herz nicht mehr schlägt, kann er auch nichts mehr machen. Das Herz könnte ja auch 5 Minuten nach dem FA-Besuch aufhören zu schlagen ... wenn dagegen bei der Frau was nicht stimmt (Blutdruck, Zucker, Eisenmangel) kann und muß der Arzt was tun.

Der Arzt fühlt ja, dass sich die Gebärmutter vergrößert hat, also ist das Kind gewachsen.

Top Diskussionen anzeigen