Eisenwert 11,8

Huhu alle!

Irgendwie waren wir so mit dem CTG befasst, dass wir gar nicht über den neuen Eisenwert sprachen...

Hatte bei 11,0 Eisentabletten verordnet bekommen und diese 4 Wochen genommen. Jetzt ist der Wert wieder gestiegen - muss ich die Biester weiternehmen? (Mir wird kotzübel davon..., aber wenn es nötig ist, mache ich es natürlich.)

Weiß jemand, ab wann der Eisenwert ausreicht?

LG!

1

11,8 ist okay, hatte ich letztes mal auch. Aber auf jedenfall weiter nehmen meinte der Gyn. Allerdings waren meine Werte auch schon so mies das ich eine Infusion gebraucht hab.

2

Ich hatte bei meinem Sohn 11,6 und kein eisen erst nach der entbindung da war der wert aber auch bei 6,6.Ruf doch morgen einfach nochmal dei deinem Fa an und frage nach.

liebe grüße perle0211 14+1

3

Ich glaube ab 12 wird er als normal angesehn. Du könntest versuchen den Eisenwert durch die Ernährung zu peppeln... Hirse enthält viel Eisen, ebenso wie Fleisch. Auch rote Beete sind ein guter Lieferant.

Wenn du fit bist, würde ich bei 11,8 keine Notwendigkeit für Tabletten sehen.

4

Hallo

Ich nehme sie mit Werten unter 10 täglich. Ab 10 nur noch alle zwei Tage. Bei fast 12 würde ich persönlich alle 3 Tage was nehmen. Haufiger nur wenn ich nichts besonders Eisenhaltiges schaffe zu essen. Ich bekomme Verstopfung und in Folge häufigere Wehen davon. Daher bin ich vorsichtig. Die Hebamme meinte auch das alles ab 11 völlig OK ist.

LG

5

Wie weit bist du denn in der Schwangerschaft?

Evtl könntest du auch ein anderes Präparat ausprobieren falls dein Frauenarzt es unbedingt nötig findest dass du Eisen einnimmst. Ich persönlich halte nix davon, bei so grenzwertigen Hb- Werten Eisen zu nehmen, ohne dass wenigstens einmal der Ferritin-Wert bestimmt wird, wodurch der "Mangel" manchmal relativiert wird. Frauenärzte sind da komischerweise nicht unbedingt die richtigen Ansprechpartner, obwohl sie ja eigentlich ständig damit zu tun haben. Frag doch mal deinen Hausarzt. Der bestimmt das Ferritin sicher für dich.

6

Guten Abend!

Also 11,nochwas waren bei mir bisher die besten Werte.
Erst als ich 10,6 hatte, gab es ein Präparat.

Und das nehme ich jeden Tag. Der Arzt sagte, ich solle die mit Vitamin C (O-Saft oder Apfelsaft) einnehmen, weil Vitamin C bewirkt, dass der Körper das Eisen besser aufnimmt.
Und siehe da - nach zwei Wochen war ich von 10,6 bei 10,8 -.- Hatte ich mir ja anders vorgestellt, aber mein Arzt sagt, das sei okay.

Und ich muss sagen, meine Tabletten machen mir gar keine Schwierigkeiten. Auf Anraten der Apotherkerin trinke ich die jedoch niemals mit Kaffee oder Tee zusammen. Sie sagte, das könne dann eklig werden. Habs noch nicht ausprobiert.

Meine Tabletten heißen Tardyferon, falls es Dich interessiert. Mein Arzt sagte, als er mir die verschrieben hat, die seien sehr gut verträglich.

Übrigens haben Cornflakes auch einen sehr hohen Eisenwert. Die esse ich jetzt immer zum Frühstück mit der Tablette und einem Glas O-Saft.

Am besten finde ich die Kellogs Special K.

LG

MoJo + Lion inside (35. SSW)

8

Aber hoffentlich ohne Milch? Das hemmt die Eisenaufnahme leider auch wieder.

11

Echt jetzt??

Oh Mann -.- alles umsonst xD

weitere Kommentare laden
7

Ich hatte in der vorletzten vu auch einen Wert von 11,8 da meinte mein fa ich soll noch nichts nehmen. Lieber viel Saft aus roten Früchten etc trinken. In der letzten vu war der Wert dann wieder bei 12,4.

LG Martina

9

Vor ein paar Wochen lag mein Wert auch bei 10,7, seitdem nehme ich regelmäßig die Tabletten. Heute war der Wert bei 11,8 und ich soll sie trotzdem weiter nehmen. Denk daran, dass der Wert aufgrund der Schwangerschaft sinkt, und schwanger bis du ja immer noch. Wenn du sie absetzt, kann der Wert auch wieder sinken!

Und Schwankungen sind in den Werten öfter mal drin. Ich hatte bei der letzten Ss einmal einen Wert von 9,6 und beim nächsten Mal wieder über 12, obwohl ich gar nichts genommen hatte. Eine Woche vor der Geburt war der Wert auch über 11 und direkt nach der Geburt wird ja auch gemessen, da hatte ich einen von 8,8!

Aber wenn dir davon schlecht wird: probier doch mal aus, sie zu verschiedenen Zeiten zu nehmen, mal nüchtern vor dem Essen, mal 2 Stunden später, mit Saft, ohne Saft. Vielleicht erst Mittags vor dem Essen. Vielleicht findest du so heraus, dass du sie anders eingenommen besser verträgst?

10

Würde auch die 10 so als Grenze sehen. Bei 11 würde ich erst mal noch versuchen, mit guter eisenhaltiger Ernährung und evtl. Kräuterblut das in den Griff zu bekommen. Die Tabletten sind ja schon heftige Knaller.

Top Diskussionen anzeigen