Schmerzen Steißbein / Ischias, was tun?

Hallo,
ich bin derzeit in der 24 SSW mit Zwilingen schwanger.

Bisher verlief alles gut, aber seit dem Wochenende habe ich Schmerzen im Steißbein oder Ischias, also oberhalb des Po's. Hauptsächlich auf der linken Seite.

Beim Sitzen und Liegen geht's, aber beim Aufstehen tut es ziemlich weh und auch beim Gehen und Stehen.

Kennt Ihr das und wisst Ihr, was man dagegen tun könnte? Wärme evtl.? Oder Gymnastik oder sowas?

1

oh da bin ich gespannt auf Antw ich hab das auch nur es zieht auch immer nach vorne ab und zu und gehe wie ne alte omi.Hab schon Panik und denk immer nein keine Wehen bin ja noch lange nicht so weit wie du!Ich kann dir leider nicht helfen sorry,aber ich hoffe es gibt viele Tips:-)LG

2

Huhu

das hab ich auch ab und zu, gaaanz leicht, aber genau an der von Dir beschriebenen Stelle.

Ich stopfe mir dann ein kleines, warmes (nicht heiß) Kirschkernkissen unter den Hosenbund und unter den Pulli.
Das bleibt dann da schön und wärmt (wird bei Bedarf halt immer wieder erwärmt).

Bei mir wird es dadurch sehr schnell deutlich besser, bzw geht das Ziehen weg.

Vielleicht hilft Dir das ja auch.

liebe Grüße
Mel

3

hi,

akupunktur hilft gut! bei mir schon in der 1. schwangerschaft und jetzt auch wieder.

frag mal deine hebi

lg

nini

4

Ich laß mich bei sowas Tapen...entweder von meiner Physiotherapeutin oder demnächst von meiner Hebamme.
Wenn der Bauch zu schwer nach vorn zieht kann der auch mit getapt werden um etwas zu unterstützen.

http://i1.ytimg.com/vi/XmKiB0I710U/maxresdefault.jpg

http://u.jimdo.com/www8/o/sec4470bd1ec2672e/img/i2d877ca85a8a1a66/1348144265/std/image.jpg

Mir hilft das Schmerzkreuz am Ischias super gut!

Lg Peggy

5

... hab's jetzt mal mit Wärme versucht und ich glaub, es hilft auch was. ;-)

Ansonsten werde ich auch mal meine Hebamme darauf ansprechen, vielleicht kann sie mich dann auch tapen. Danke schon mal für Eure Antworten.

6

So wie du es beschreibst ist es von der Höhe her schon mal nicht das Steißbein. Schmerzen durch Ischias Reizung (=Ischialgie) ziehen häufig durch die Pobacke in das Bein.

Ich würde tippen, dass bei dir eines der beiden Iliosacralgelenke blockiert ist. In Ruhe nix und bei einseitiger Beinbelastung dann Schmerzen (gehen/drehen/auf einem Bein stehen). Es tut immer die betroffene Seite weh.
Kurzfristig bei starken Beschwerden wird folgendes helfen: Physiotherapie/ Osteopathie/ Manuelle Therapie/ Chirotherapie. Das bieten auch viele Hausärzte an bzw du kannst vielleicht eine Verordnung bekommen. Wenn du einen Einzeltermin bei der manuellen Therapie selbst zahlen willst musst du schon mit ca 40 Euro rechnen. Osteopathie ist manchmal teurer.

Selbst machen kannst du folgendes:
Gehen mit kreisendem Becken. Also total affig wie auf dem Laufsteg. Sieht natürlich völlig Banane aus. Ich mache das auch nur Zuhause. Aber in dem Moment tut mir dann gar nix weh und es lockert die Region. Auch Hüftkreisen auf einem Gymnastikball soll helfen. Ich hab aber keinen deshalb weiß ich es nicht.

Quäle dich nicht zu lange damit, du bekommst sonst in der Umgebung auch noch Verspannungen die es erschweren, alles wieder hinzubiegen.

Alles Gute,

Tina (selbst leiderprobt in diesen Dingen)

7

Bei mir sind die Steißbeinschmerzen in jeder Schwangerschaft die nahezu einzige Beschwerde, und auch die störendste.
In der ersten Schwangerschaft gings erst im 7. Monat los, nach einem stressigen, aufwendigen Umzug. In der 2. etwas früher.
Un nun in der 3. Schwangerschaft habe ich es schon seit den ersten SS Wochen, wenn ich eine Einkaufstasche trage oder wische oder staubsauge kann ich mich hinterher kaum noch auf den Beinen halten und fühle mich, wie sich vielleicht sonst nur eine 92-Jährige fühlt körperlich.

Wenn ich still liege gehts dann, aber wehe ich drehe mich um oder möchte aufstehen...

Ich habe mit FÄ und Hebi drüber geredet. ERstmal soll man sich schonen, nicht viel tun, sondern ausruhen. Meine Hebi stellte sich hinter mich und hatte die Daumen auf meinen Grübchen am Steiß. Wenn ich gerade den Oberkörper nach vorn neige, merkt man wohl, dass die GRübchen auseinandergehen, nicht parallel zueinander, also da ist wa schief bei mir.
Daher hat sie mir 2 Gymnastikübungen gezeigt,

ich finde allerdings dass am allerbesten Magnesium hilft. Bis zu 800mg pro Tag.
Ansonsten wurde mir gerade sitzen, und schwimmen empfohlen.

Sprich am besten mal mit der Hebi drüber :)

Top Diskussionen anzeigen