Apirin für die Plazenta????

Hallo Mädels,

war letzte Woche beim Organ Screening (hab etwas Probleme mit dem Blutdruck und nehm Medikamente) und es ist soweit alles in Ordnung. Der Arzt meinte, die Plazenta sei erwartungsgemäß nicht optimal durchblutet und da sich die SS momentan (21 Woche) in einer Umbauphase befindet (was immer das heißen mag??), solle ich mit Aspirin diese Umbauphase unterstützen (100 mg per day). nun nehm ich ja schon Eisen und Magnesium, Folsäure sowieso und die Blutdrucksenker und nun noch das??? Hab dann am Freitag bei meinem FA angerufen und der meinte, ich könne das Aspirin ruhig nehmen, solle aber sofort aufhören, falls ich Blutungen bekommen. Na toll!!!
Tu ich jetzt meinem Zwerg was gutes oder nicht? Nehm ichs nicht, ist die Palzenta eventuell unterversorgt, nehm ichs riskier ich dann ne FG?
Was meint ihr dazu?
Bei meiner Tochter war ich auch beim Organultraschall, allerdings nach dieser "Umbauphase" in der 24. Woche. Da war von Aspirin nicht die Rede.

LG anja + #ei (22 SSW)

1

Hallo!

Also da Aspirin bei Babys und Kleinkindern verboten ist - kann ein gefährliches Krankheitsbild namens Reye-Syndrom hervorrufen - , kann es für ein Ungeborenes nur schädlich sein! Tu's bloß nicht! Klingt nach haarsträubendem Blödsinn.

LG
Steffi + Caroline Johanna (2 Jahre) + Josephine Marie (31. SSW)

6

hallo steffi!

ja die normalen auf jeden fall!!!! geb ich dir recht!!!

aber nicht die 100 mg!!!!
und die haben ihren nutzen, nehme sie auch schon seit beginn der ss. da ich nicht wieder einen notks haben möchte und meine tochter damals sehr unterversorgt war.

würdest du dein kind lieber schlecht versorgt sehen?

liebe grüße
froggerl

2

Hallo Anja,

wenn Dir Dein FA Asperin verordnet hat, dann kannst Du das ruhig nehmen. Es wird wahrscheinlich dafür sein, das Deine Plazenta besser durchblutet wird.
Mußte das auch mal nehmen, in einer früheren SS, da wir dachten das ich probleme mit dem Fibrinogen-Faktoren hätte. Was ich aber nicht hab.

Also, vertrau Deinem Arzt. Er weiß schon was er macht bzw. wozu er etwas verordnet. Es ist ja immer ein Abwegen von Risiko und Nutzen. Denke das hier der Nutzen überwiegt.

Wünsch Dir noch eine schöne Rest-SS.

Grüße
Mondkind
26+7 SSW

3

Hallo Anja!

ich denke, Du solltest da dem Arzt vertrauen. Ich habe schon an mehreren Stellen gelesen, dass Aspirin bei bestimmten Anzeichen in der Schwangerschaft verschrieben wird, um FG vorzubeugen. Sonst soll man ja eher die Finger davon lassen. Dies gilt aber vor allem für das letzte Drittel.

Wenn Du Zweifel hast, dann frag bei Deinem FA noch mal nach und lass Dich da genauer beraten warum Du das nehmen sollst und was ggf. passieren kann, wenn Du es nimmst bzw. nicht nimmst.

LG,
Linchen & #ei (12+0)

4

Hallo Anja!

Mir gehts genau wie dir!

Musste in der 21. SSW zu Doppleruntersuchung und da hat man auch eine schlechte Durchblutung der Nabelschnurr festgestellt. Mir wurde dann auch das Aspirin zusätzlich zu meinem Blutdruckmittel, Magnesiumpräparat und Vitaminmittelchen verschrieben. Das Aspirin ist o gering dosiert, es sind ja nur 100mg auf den ganzen Tag und Körper verteilt. In einer "normalen" Aspirin sind 500mg nur zur info!!
So und nu bin ich in der 28. SSW angelangt und keine Auffälligkeiten mehr! Die Durchblutung ist so wie sie sein soll #huepf
Ausserdem, wenn du es nicht nimmst, riskierst du eine Minderversorgung deines Babys.
Mach dir keine Sorgen die Wissen schon was sie tun!!

LG und alles gute

Dickerchen & #baby (28.SSW)

5

hallo anja!

kann dich beruhigen!

ich nehme genauso wie du die selben präparate ein und ebenso schon seit jahren einen betablocker (lediglich jetzt in der ss ein anderes medikament)

nachdem meine tochter damals unterversorgt war und ich dann einen notks brauchte, habe ich mir geschworen soviel wie möglich diesmal davor zu sorge zu tragen, damit alles soweit wie möglich gut verläuft.

also hat mir meine fä von anfang an aspirin 100 mg verschrieben,die ich auch jeden tag bedenkenlos! nehme.


du musst lediglich den betablocker und die aspirin so und soviele tage bzw. stunden absetzen
(betablocker wg. atmung der babys)
(aspirin wg blutung, bzw damit die blutdicke wieder normal ist )

kannst deinem fa schon vertrauen!!!

herzliche grüße
froggerl

7

Hi Anja,

kann dich auch beruhigen. Ich nehm seit der achten Woche ASS 100. Habe erblich bedingt eine zu hohe Blutgerinnung (Faktor V Mutation Leiden), was dazu führen kann, dass sich die Blutgefäße in der Plazenta verhärten. Durch ASS wird das Blut verdünnt und das Risiko minimiert. Für das Baby wäre es gefährlicher, das Aspirin nicht zu nehmen.

Also, Kopf hoch - und noch 'ne Tablette mehr jeden Morgen :-)

Top Diskussionen anzeigen