Wer von euch muss wahrscheinlich alleine bei der Geburt sein?

Hallo Zusammen,

wir haben noch eine 4 1/2 jährige Tochter und unsere Eltern wohnen eine halbe dreiviertel Stunde entfernt von uns(gott sei Dank:-)), nun es so dass sie auch alle arbeiten, teilweise in Schichten.

Freunde gehen natürlich auch alle arbeiten, die würden wir nur ungern mitten in der Nacht raus klingel, wenn es da losgehen sollte.

Nun muss also mein Freund auf unsere große aufpassen und ich wäre auf mich allein gestellt, wem geht es noch so, wie geht ihr damit um.

Mir geht es nicht so gut mit dem Gedanken alleine mit den schmerzen zu sein.

Eine weitere Frage, wie ist das mit dem Krankenwagen, kann ich, wenn ich mir 100% sicher bin das es losgeht, einfach die Notrufnummer wählen oder gibt es für sowas auch andere Rufnummern?
Wie würdet ihr das machen, wenn ihr keinen habt der euch fahren könnte?

1

hej Du
entschuldige bitte die blöde Frage, aber hast Du wirklich keine einzige Freundin/Nachbarin/Tante, die bereit wäre, Deine Tochter zu übernehmen während der Geburt?
Manchmal kostet das Überwindung, z.B. einen Nachbarn zu fragen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Du da keinen findest.

Deine Tochter ist doch bestimmt auch in der KiTa-Einrichtung - alle Mamas da arbeiten?? Vielleicht kann doch da auch eine Mutter, mit der Du Dich gut verstehst, Deine Tochter aufnehmen?

Und Deine Mutter oder SchwieMu - könnte eine von denen nicht auch kurzfristigen Urlaub nehmen? So weit wohnen die ja nicht weg!

Ich würde das noch nicht so aufgeben an Deiner Stelle und versuchen, Deinen Freund auf alle Fälle mitzunehmen!
LG

2

Glaube mal gelesen zu haben, dass man den Krankenwagen selbst bezahlen muss, weil es ja kein Notfall ist. Günstiger wäre da ein Taxi.

3

Hi

ich bin auch alleine :( aber nur weil mein mann bei den kids bleibt und seine schwester kann das nicht sehen und mein mann auch nicht....

Krankenwagen einfach über notruf anrufen hab ich bei den drei letzten auch gemacht ;)

dieses mal muss ich selber die Nabelschnur durchschneiden... ach bei den letzten war meine mama bei die wohnt jetzt aber 189 km weit weg...

liebe grüße taddy 31ssw

8

...was kann dein Mann denn nicht sehen??

20

Das leiden von schmerzen und dann zum schluss das blut

4

also ich musste damals den Krankenwagen rufen da ich nur liegend transportier werden durfte und mein Mann noch auf Arbeit war. Bei mir platzte die Blase.
Ich habe außer 10 € Zuzahlung nix für den Krankenwagen zahlen müssen und auch ganz normal über die 112 da angerufen. Kommst ja dann einfach nur in der jeweiligen Leitstelle raus. Alles ganz easy.

Allein wäre ich auch nicht gern im Kreißsaal. Würde noch mal probieren ob ihr nicht einen Babysitter bekommt. Sicherlich gibt es Leute, die euch unter die Arme greifen!

Überlegt noch mal.

LG und alles Gute

5

Guten Morgen,

haben die werdenden Großeltern denn ihre Arbeitgeber mal gefragt, ob sie unter den gegebenen Umständen nicht eines Tages spontan den Arbeitsplatz verlassen bzw. sehr kurzfristig Urlaub nehmen können?

In den meisten Fällen kündigt sich die Geburt ja rechtzeitig an und man benötigt nicht innerhalb von 30 Minuten Babysitter und Geburtshelfer.

Zum Transport: Je nach Zustand kann es sein, dass Dir die Krankenkasse den Transport in Rechnung stellt, aber natürlich kannst Du Dir einen über die Notrufnummer bestellen.

6

also meine mutter wohnt 250 km weiter weg und kommt einfach eine Woche vor dem Termin zu uns bis der kleine kommen will. wenn ich im kh bin bleibt sie noch dann vielleicht 1-2 tage und dann ist mein mann zu hause. meine Kids sind 16, 14, 10 und 4 und der Termin der Geburt ist selten blöd, da mein Sportler (10) so viele Termine zu der zeit hat, bei denen ich normal immer dabei bin....fahren und helfen und tragen (schispringen) meine Mama hat aber kein Auto. kann also wirklich nur zu hause kochen und einkaufen gehen. also alles blöd, aber wird schon gehen. ich würde um alles in der welt nicht alleine sein. vielleicht kannst du das noch organisieren. man weiß ja nicht wann es los geht, also vielleicht macht es dir das Kind leicht. oder du hast eine Freundin. ich hätte noch die cousine meines mannes für den äußersten notfall. muss auch arbeiten, aber sie würde sicher für uns einen tag spritzen vielleicht besprichst du das einfach nochmal mit deiner Mama. meine schwiegermama ist leider unbrauchbar. wäre allerdings nur 13 km weiter!!! verrückt! aber wahr. naja wir schaffen das schon....lg

7

Ich werd allein sein was ich aber nicht schlimm finde :-) Krankenwagen würde ich nur rufen wenn's wirklich notwendig ist ansonsten Taxi rufen (am besten dazu sagen falls deine FB schon geplatzt ist dann können die sich drauf vorbereiten bzw das Auto). Finde das nicht so doll wenn man da einfach unnötig nen rtw besetzt den andere vllt grad dringend brauchen...
Lg

9

Mal ne Frage aus reiner Unwissenheit: kann deine Tochter nicht auch mit ins KH kommen? Sie muss ja nicht mit in den Kreissaal und die ganze Zeit dabei sein. Aber so hättest du deinen Freund in der Nähe. Und für die Kleine würde sich doch bestimmt irgendwie ne zweitweise Betreuung dort finden. Ein paar Spielsachen mitnehmen wenigstens. Dann kann dein freund immer mal für kurze Zeit zu dir rein.

Solltet ihr ein Familienzimmer haben und die Geburt nachts sein könnte deine Tochter vielleicht auch einfach schlafen?

Oder stell ich mir die KH Situatuion da völlig falsch vor?

11

hi
also ich hätte mein Kind nur ungern bei der Geburt meines 2. Kindes dabei...weiß nicht, wie das in anderen Kliniken so ist, aber bei unserem KKH sah ich kein Spielzimmer für Kinder. Und ich wäre gedanklich sowas von abgelenkt, wenn ich wüsste, da turnt irgendwo mein Kind in nem KKH rum!

Und der Mann kann sich doch auch nicht um 2 Personen gleichzeitig bemühen. Entweder er ist fürs Kind da oder für die Mutter...meine 1. Geburt hat 20 h gedauert, so lang kann s ja kein Kind in der Klinik aushalten.

Würde ich nicht machen. das ist zusätzlicher Stress. Bevor man noch ne zusäztliche Betreuungsperson in die Klinik mitschleppt, kann die doch genauso gut zuhause auf das 1. Kind aufpassen!
LG

13

Daher meine Frage. Ich dachte vielleicht gibt es in größeren Kliniken sowas wie ne Kinderbetreuung oder ein Spielzimmer. Wenigstens zur Überbrückung bis irgendwer auser Verwandtschaft/Bekanntschaft die Betreuung übernehmen kann.

weitere Kommentare laden
10

hallo
ich habe die grosse geboren,mein mann war weiter weg,
aber ich hatte meinen blasensprung 33+6ssw sonst wär er zu hause gewesen.
ich hab ganz normal den kw gerufen.
und die kleine 15h sPäter ´´aleine´´ geboren,
das er wärend der wehen zeit nicht da war, war an sich für mich nicht schlimm.
nur die sache an sich das ich angst um mein kleines hatte-dafür hätte ich ihn gerne an meiner seite gehabt,

Top Diskussionen anzeigen