Blutung FrühSS, Anti-D Spritze selbst im KH bezahlen ??

Hallo Allerseits,

habe eine dringende Frage.

War vorhin wegen leichter Blutungen in der Gyn Ambulanz des KH.

Da ich Rh negativ bin, sollte ich eine Rophylac ( Anti D Spritze ) bekommen.

Die Ärztin stellte mir ein privatrezept aus, mit dem ich die Spritze selbst in einer Apotheke besorgen sollte ( 91 Euro !!)

Und das ganze um 18.00 Uhr.....da machen die Apotheken fast zu, und die Spritze hat auch kaum eine Apotheke vorrätig.

Obwohl es im KH diese Spritzen zu genüge gibt.

Darf denn so etwas sein ???

Ich kann das nicht verstehen...denn zum Spritzen sollte ich dann wiederkommen.

Das Rezept soll ich von meinem FA ersetzen lassen.

War das bei Euch auch so ??

LG

1

ruf morgen mal deine Krankenkasse an u frag wer die Kosten übernimmt oder was du machen sollst

2

Bitte was das geht mal gar nicht fahr wo anders hin. Ich hatte letzte woche auch blutungen und bin r negative habe allerdings von gyn das rezept bekommen und musste 10 euro dafür zahlen aber in kh müssen sie es dir umsomst geben das war die aussage meiner hebi die jahre lanh in kh gearbeitet hat.

Ich würde in das kh nie wieder gehen geht ja gar nicht. Fahr dringend wo anders hin die spritze musst du in einen gewissen zeitfenster bkommen und wie du sagst apotheken haben es nicht vorrätig sag in nen andten kh gleich dazu das du r negative bist dann sollten sie dich schnrller dran nehmen.

3

Juhu,

ich bin auch Rhesus negativ und musste noch nie Anti-D-Prophylaxe privat bezahlen. Weder im Krankenhaus noch beim Arzt. Selbst in der Apotheke zahle ich nichts dazu (10,00 Euro), denn das übernimmt komplett die KK.

LG

Melanie

4

WAT??? Anti D Spritze selbst bezahlen?

Hatte ich bis jetzt in meinen drei Schwangerschaften nicht und bei der Geburt der 2 Kinder im KH nicht. Denke auch nicht dass ich die dieses mal bezahlen muss.

Ausserdem kommt die in der Früh SS doch noch garnicht ??. Habe die erste Spritze bei allen drei Kindern erst zwischen SSW 25 und 27 bekommen. Die zweite dann nach der Geburt wenn das Kind Rh- Positiv war.

Also so einen Schmarrn hab ich noch nie gehört. Besprich das noch mal mit deinem FA.

So ein Quatsch *Kopfschüttel*

Liebe Grüße

Carmen mit Julien (9), Sam (2) und Krümeline 31.SSW

5

Gut muss dazu sagen dass ich nie Blutungen in der Früh SS hatte... Vielleicht hat das was damit zu tun.... ????

6

Bei blutungen wird sie zur sicherheit gegrben plus dann die zwei regulären

weitere Kommentare laden
7

Hä??? Das hab ich ja noch nie gehört. Ich war an 6+3 auch mit Blutungen im Krankenhaus, hab dort auch anti d bekommen. Die Ärztin hat da Mittel geholt, mir gespritzt und für war. Bezahlt hab ich dafür nichts...

9

Danke Euch !

Morgen werde ich auf jeden Fall die KK anrufen, denke das geht so nicht.

Was wäre, wenn jemand das Geld nicht hat, 91 Euro für die Spritze.......nimmt man dann eine FG aufgrund einer Abstoßungsreaktion in Kauf ??

Und außerdem musste ich erstmal durch die halbe Stadt fahren, um das Zeug selbst zu besorgen...mit Blutungen........wobei ich mich schonen soll !!!

Die wollten sich das Geld sparen.

12

Mich würde das jetzt auch interessieren. Ich bin zwar positiv, aber man hat sich ja dennoch mit dem Thema mal auseinander gesetzt. Dabei meine ich gelesen zu haben, dass das eine Rhesusunverträglichkeit für das Kind tödlich ist. Somit ist diese Spritze doch absolut notwendig und fällt damit doch unter die "Medikamente" die von der KK übernommen werden. Also, was soll das Ganze? Ich würde mich auch mit meiner KK auseinander setzen und Fragen, was die dazu sagen. In der Regel sind die bei solchen Sachen immer sehr kooperativ. Es geht hier ja schließlich nicht um iegendeinen Sonderwunsch.

Lg Jassy

Top Diskussionen anzeigen