Übelkeit, Erbrechen... Vomex macht nur mehr ärger!

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 11. Woche und hoffe immernoch, dass das alles nach ende der 12. Woche vorbei ist...
Seit nun schon 3 Wochen habe ich ununterbrochen starke Übelkeit und alle 2-3 Tage auch mehreres Erbrechen am Tag.
Essen ist so eine Sache, ich habe auch nichts lust, aber totalen Hunger. Nach jedem Essen ist mir noch schlechter als vorher, und Trinken kann ich nicht viel, denn wenn ich zuviel trinke muss ich mich übergeben.
Ich habe schon Vomex bekommen, aber davon habe ich ganz schlimme Bauchschmerzen mit krämpfen bekommen, es hat sich nichts gebessert.
Ich bin nun noch bis Ende nächster Woche Krankgeschrieben deswegen, eine Freundin sagt mir jeden Tag ich soll doch endlich ins Krankenhaus gehen, aber ich denke mal das es nicht notwendig ist solange ich mich nicht jeden Tag mehrmals übergeben muss, oder?
Soll ich lieber noch die nächste Woche abwarten oder nochmals zum Arzt?

Es nervt echt, ich kann nichts machen, nicht schwimmen gehen, nicht rausgehen, da mein Kreislauf sofort zusammen bricht...

LG Feelia

1

Hallo#winke,ich wünsche dir das es bald besser wird.Wenn es so schlimm ist wie du es beschreibst,gibt es z.B.eine Möglichkeit in Form von einer Infusion ( Tropf ) wenn es gar nicht geht.Entweder KH oder bei uns bekommt man diese auch in der KiWu.
Drück die #pro#proalles gute weiterhin.
LG hasenmama74#winke

2

Danke, ich denke mal ich gehe morgen nochmal zum arzt.. mal sehen was er noch für ideen hat
#danke

3

Hallo Felia.

Nachdem ich fast eine ganze Woche lang nur erbrochen habe und letztlich nicht mal mehr Wasser blieb, hat mich mein Mann ins KH gebracht. Dort gab es dann Infusionen mit Vomex. Die habe ich viel besser vertragen als die Dragees.

Inzw ist es etwas besser, ich weiß, dass mein Magen immer was zu tun haben muss, leer ist wieder alles verloren. Es reicht schon ne Tasse Brühe mit nem Teelöffel Buchstabennudeln oder auch ein kleines Wassereis. Hauptsache beschäftigen.

Frage mal deinen Fa, in meiner Praxis werden die Infusionen auch angeboten und haben mich schon 2x gerettet.

Immer positiv denken und soweit entspannen, hoffen wir zusammen auf die 12. Woche!

LG Katja Ende 9. Ssw

4

Hallo,

ich kenne das was du durch machen musst , hatte/habe es auch mal gehabt da hieß es solange ich nicht 6x am Tag erbrechen tue muss man nicht ins Kkh.
Bin dann mal ins Kkh (weil ich so schlapp warvund noch eine Tochter zu Hause habe) bekam dann Vomex und Nausema verschrieben. Obwohl es ätzend war , ich nahm gar nix von beiden zu mir.

Hoffe es hört bald bei dir auf , ich bin jetzt in der 16. Woche und habe es heute ab und zu noch :-(

Alles Gute # klee

LG wunschmama + Ü #ei 15 + 4 Ssw #verliebt

5

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

6

hy =)

ich war selbst wochenlang mit hyperemesis im KH & mein arzt meinte ich muss nur wieder kommen wenn ich keine flüssigkeit bei mir behalten kann.
im moment erbreche ich trotz medis noch bis zu 8 mal täglich.
das hat aber bis jetzt keine auswirkungen auf meinen sohn!

was medis betrifft durfte ich vomex,paspertin,zofran & agyrax nehmen.
zofran ist ein medikament das chemopatienten gegen die kotzerei bekommen.
es ist sehr teuer deswegen wirds nur verschrieben wenn du dich extrem übergeben musst.
und agyrax muss man in belgien bestellen.

bis zu 6 mal täglich erbrechen gilt noch als normale schwangerschaftsübelkeit.
trotzdem solltest du vl. wenigstens für eine nacht ins KH.
dort bekommst du flüßigkeit & vomex über den tropf und du wirst sehen das es dir um einiges besser gehen wird!

vomex muss man erstmal einige tage nehmen & auch pünktlich alle 3-6 stunden 1 dragee sonst wirkt es nicht so wie es soll!

alles gute =)

7

Hallo, evtl. kannst du es mit Vomex Zäpfchen versuchen. Die haben mir sehr gut geholfen als ich am laufendn Band erbrochen habe. Zum Schluss hab ich sogar Blut gespuckt. Man schläft zwar danach sehr lange, aber es hilft.

LG Munzur62

8

Liebe feelia,

Ich bin zwar noch nicht schwanger, aber ich hatte bei meinem 1. Kind genau solche Probleme, nur das ich bis zur 28. SSW durchgebrochen hatte... Lag auch oft im kh wegen Infusionen.
Aber ich habe dann von meinem FA rektal- Tabletten verschrieben bekommen und die haben echt WUNDER gewirkt! Ehrlich! Und zwar heißen die "NEO- EMEDYL" und werden rektal eingenommen. Hab die immer am Abend bevor ich schlafen ging, reingegeben und es ist mir echt besser gegangen.
Ich glaube sogar, dass es die ohne Rezept auch gibt!

Hoffe es geht dir bald besser und wünsche dir noch eine schöne SSW :-)
Lg

Top Diskussionen anzeigen