An die, die schon mal eingeleitet wurden?

Hallö Mädels,

frage steht schon oben, ich werd am Mitwoch bei 39+0 eingeleitet, mein Baby wird ziemlich groß und schwer geschätz, zudem schätzen sie bei mir auf über 3 l fruchtwasser :-( Nun meine frage, wie läuft das ab? Muss ich nüchtern zu einleitung erscheinen? habe ich nämlich bei der Geb Planung vergessen zu Fragen, Es wird mir mit einem Wehen tropf eingeleitet, also ich rechne mal mit ca. 24 Std das es sicher dauern wird, bis ich die maus habe... Oder kann es auch länger dauern? Über viele Erfahrungen wäre ich sehr Dankbar

LG #winke

1

Hallo,
ich wurde bei meiner Tochter damals aufgrund von Gestatiosdiabetes ab ET eingeleitet. Sollte morgens um 8 Uhr da sein. Zimmer beziehen und dann gings kurz danach schon los. Nüchtern muss man da nicht sein. Allerdings hat die Einleitung bei mir gar nichts gebracht. Nach 4 Tagen Einleitung in der nichts passierte, wollten sie mich wieder nach Hause schicken, sollte mich übers Wochenende ausruhe und dann Montags wieder starten. Es würde meinem Kind wohl noch zu gut in meinem Bauch gehen und daher kommt es nicht. War echt total frustriert und konnte nicht mehr. Hatte so schreckliche Rückenschmerzen von dem ständigen Liegen auf den Kreissaalbetten. Bekam dann spät Abends noch einen Kaiserschnitt gemacht

2

Hallo,

nein Nüchtern musst du nicht sein, sonst würdest du keine Geburt überstehen.

Ich wurde 3 mal eingeleitet. Es "kann" auch dauern, Tage sogar, kann aber auch super schnell gehen. Wehen sind allgemein Heftiger als " natürliche.

LG und viel glück

3

Hallo
bei mir wurde auch in der 39.SSW eingeleitet (auch mit Wehentropf )allerdings weil mein Schatz nicht mehr zugenommen hatte und sehr leicht war :-(

Ich musste nicht nüchtern sein.
Hatte sehr schnell Wehen aber der Mumu öffnete sich seeeeehr langsam, nach ca. 5 Stunden war mein Kreislauf ziemlich im Keller deswegen wurde sie Einleitung abgebrochen und sie wollten am nächsten morgen weiter machen......die Wehen blieben dann auch ohne Tropf und ich hatte meinen Süßen in der selben Nacht noch im Arm #verliebt#verliebt

Also es kann durchaus schnell gehen ;-)

lg und alles liebe :-)

4

Hallo
Verstehe nicht, warum du eingeleitet wirst - die Größe sind Schätzungen und heißen gar nix.

EInlietungen mit WEhentropf sind sehr heftig - ich habe immer meine mit Tabletten bekommen welche vor den Muttermund gelegt werden. war aber bei allen 3 bei zumindest SSW 41!

Da du aber noch nicht geburtsbereit bist, wird das sicher mühsamer.

Wünsche dir aber alles Gute

p.s. da es bei dir auch zu einem KS kommen könnte, würde ich ev. nüchtern bleiben. Bei mir war es egal, habe auch vorher gefrühstückt
Barbara

5

hi,

also ich wurde wegen einem leichten blasensprung eingeleitet, weil der blasensprung keine wehen ausgelöst hat da mein körper ihn nicht wahrgenommen hat. wurde freitags um 13 uhr aufgenommen und habe dann nachmittags die erste tablette bekommen. samstags morgens die nächste, mittags noch eine. samstag um 17 uhr ist mir dann die blase komplett geplatzt. daraufhin gingen ziemlich zügig die wehen los und nachts um 3 uhr kam dann die maus. also 10 stunden wehen.

ich bin auch ss-diabetikerin und hatte auch ein großes kind. bin mal gespannt wie es diesmal abläuft. ob sie mich wieder einleiten müssen. groß ist das baby wieder..jedoch ist das fruchtwasser ok.

wäre aber auch nicht undankbar, wenn unser mäuschen bissel früher kommt.

drück dir die daumen..lg tweety 36 ssw

6

Huhu,

ich wurde bei ET+10 eingeleitet, hatte allerdings schon nen recht guten Befund (MuMu 2-3cm offen) und deswegen wurd es bei mir mit Wehencocktails gemacht.

Morgens bekam ich stündlich 3 Cocktails, ab 17h die Wehen, um 22h war die Kleine da. Ich empfand es als sehr heftig, da es ja von 0 auf 100 war.

Aber wenn du noch nen total geburtsunreifen Befund hast, dann kann sich das auch viel länger hinziehen. Ne Zimmernachbarin wurde Dienstag früh eingeleitet und Donnerstagabend hatte sie dann das Kind.

Ich hoffe, dass es nicht zu lange bei dir dauert und wünsch dir alles Gute #klee

7

Hallo,

bei meiner großen wurde ich in der 38.SSW eingeleitet.

Ich musste früh um halb acht in der Klinik sein. Nüchtern ist nicht nötig.

Ich wurde dann von meiner Hebi untersucht, ans CTG gehängt und bekam um halb zehn das erste Mal Gel an den Muttermund.
Wir hatten das Glück, nach viel laufen um 14 Uhr PDA, Blaseneröffnung gegen 16.30 Uhr unseren Sonnenschein um 19.30 Uhr in den Armen halten zu können.
Allerdings musste sie aufgrund von Herztonabfällen mit der Saugglocke geholt werden.

Drück Dir die Daumen!

LG erdnuckel (27.SSW)

8

Danke, ich hoffe das es bei mir auch "relativ" schnell geht, aber wie man ja so schön sagt, ist noch keins drinn geblieben #huepf.

Alles gute und noch eine schöne rest SS LG

Top Diskussionen anzeigen