Wassereinlagerung

Hallo Mädels. Ich bin nun 37 SSW und das Wasser wird immer mehr. Habt ihr ein paar Tipps für mich? Knöchel gibt es nicht mehr und die Finger sind einfach nur Wurstfinger. Kann sie frühs und abends kaum knicken. Vielen Dank für eure Antworten.

1

Hi,

habe das selbe Problem, nur dass meine Finger mittlerweile durch das Wasser auch noch komplett taub sind. #schmoll Hab meine Hebi neulich gefragt, was hilft, und das waren ihre Tipps:

- Schwimmen gehen bzw. generell bewegen, nicht lange stehen (z.B. am Bügelbrett ;-))
- Akupunktur (lasse ich machen, bringt aber bisher nicht sonderlich viel)
- eiweißreich essen
- keinesfalls am Salz sparen, das macht es noch schlimmer
- viel trinken
- Arme und Beine vom Partner ausstreichen lassen (also von den Ödemen weg hin zum Körper)

Ansonsten fürchte ich, wir müssen da einfach durch. #schwitz

Lg,
satime 38. SSW

2

Hallo,
kann meiner Vorschreiberin nur zustimmen,
hatte das in meiner 1. Schwangerschaft auch schlimm und jetzt fängt es auch schon wieder so langsam an.

Salzreich essen! Zusätzlich zur Kost 1 TL Salz in einem Liter Wasser auflösen und trinken
Natriumreiches Wasser trinken (bsp. Staatlich Fachinger, hilft auch super gegen Sodbrennen)
Viel Eiweiss essen
und generell viel trinken, trinken, trinken

Auf keinen Fall Entwässernde Tabletten oder Tees oder so trinken, das entzieht nur dem Blutkreislauf das Wasser und da benötigtst Du es. Das Wasser aus dem Gewebe kommt damit leider nicht raus!

Beine hoch und einreiben, ich fand das "Weleda Hauttonikum gegen müde Beine" immer ganz erfrischend.
Hoffe, es wird besser
LG,
Saraya

3

Zu den oben beschriebenen Tipps eine ganze Salatgurke und täglich 200g gekochte Kartoffeln mit frischem Quark. Wirkt beides entwässernd! In meiner ersten SS habe ich täglich 4 Tassen Schachtelhalmkrauttee getrunken. Hat über Nacht viel Wasser aus dem Körper geschleust -hatte mir meine Hebi gegeben.

Top Diskussionen anzeigen