Thrombosegefahr! Dosierung Clexane?

Hallo!

ich habe heute erfahren, dass mein Thromboserisiko sehr hoch ist.
Ich soll 20mg Clexane alle 2 Tage spritzen.

Das ist ziemlich wenig, oder?

Hat da jemand Erfahrung?

LG emi (9+1)

1

Moin,

also ich finde das recht wenig!
Unsere Patienten bekommen zur Prophylaxe (OP) tgl. 1xClexane nach Gewicht (z.B. 07,ml bei 70kg).
Würde da nochmal nachfragen bzw. einen Spezialisten fragen.

Aber wie gesagt, weiß das nur von OP-Patienten, nicht von SS!

Bye,

Wibbi

4

Hallo!

Mein FA hat mir das so verordnet. Er meinte nur, dass ich ein Thromboserisiko hätte, weil ich 2007 schon mal eine hatte. Das wars.

Das war mir zu unsicher und ich bin zum Spezialisten. Der hat jetzt ein Gutachten gemacht, in dem steht, dass ich ein 95% iges Risiko hätte #klatsch #schock

Diese Gutachten habe ich heute abgeholt, mit dem Hinweis: Ihr Arzt berät Sie! #schmoll

Bin am überlegen, ob ich täglich 20mg spritze, bis ich Do wieder nen FA Termin habe.

Ich habe mich auch vorhin erst das erste Mal gespritzt, weil ich ja nicht sicher wusste, ob ichs wirklich brauch.

Mein FA hatte mir das schon vor 3 Wochen werordnet.

7

Habe gerade mal etwas gestöbert und u. A. dieses hier gefunden:

http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f146290_matern1-ThromboseSpritzen-in-der-SS.html

http://schwangerschaft.erdbeerlounge.de/forum/Kennt-sich-jemand-mit-clexane-60-in-ssw-aus-_t196338

In beiden Fällen haben die Patientinnen eine deutlich höhere Dosierung als du.
Also ich würde da echt nochmal nachfragen!

Bye,

Wibbi

2

Hallo,

Wenn Dein Risiko so och ist reicht Clexane alle 2 Tage nicht aus, komische Verordnung die Du da bekommen hast. Je nach Blutwerten wird täglich zwischen 2500 und 8000IE gespritzt. Warst Du beim Gerinnungsspezialisten oder hat das nur der FA so verordnet? Wenn es der FAwar würde ich schnellstens zum Spezialisten gehen.

LG

3

Moin,

Clexane bitte nicht mit Heparin verwechseln!
Heparin wird bei der Einstellung ggf. mittels Blutwerten kontrolliert, für Clexane (niedermolekulares Heparin) gibt keine Blut-Kontrolle!

Bye,

Wibbi

5

Hallo,

es gibt werte bei denen die Gerinnungsaktivität unter niedermolekularen Heparin kontrolliert wird, macht halt nur der Spezialist. Die Anti Xa-Aktivität und der D-Dimer zeigen ob das Heparin ausreichend dosiert ist bei Thromboserisiko bzw. Gerinnungsstörungen.

LG

weitere Kommentare laden
10

Ich kann jetzt nur von mir berichten, ich spritze jeden morgen 40 mg Clexane und muss alle 6 Wochen zur Klinik zur Blutuntersuchung.

Wie genau du dosieren musst kann und darf dir letzlich nur ein Arzt sagen. Was meint denn dein Hausarzt dazu? Frage doch sonst nochmals dort nach wo du dich hast untersuchen lassen.

14

Genauso ist das bei mir auch.

War schon in meiner ersten Ss so.
ich würde auf jeden Fall zu einem gesinnungsspezialisten gehen!!

11

HI

ich muss aufgrund meiner vorgeschichte (beidseitige lungenembolie) jeden Monat in die Gerinnungsklinik Blutabnehmen und mich jeden Tag 40 mg Clexane spritzen.

LG

13

Hallo

Ich habe auch Thrombose gefahr weil ich schon mal Thrombose hatte mit embulie und ich muss in der ss 0,8 mg jeden Tag nehmen.... was zimmlich sicher ist dafür auch alle 4 wochen zur kontrolle beim Hausarzt... ich würde an deiner stelle noch ein mal mit einem erfahrenden Arzt sprechen zum beispiel Hausarzt. sehr wichtig und ich muss stützstrümpfe tragen bez. strumpfhose

lg elanms26 34.ssw falls du fragen hast kannst du mich auch gerne an schreiben

Top Diskussionen anzeigen