Jammer-Post, 36. SSW

Guten morgen ihr lieben!

Ich hätte nie gedacht, dass ich auch mal jammern würde, aber diese Nacht war schon wieder die Hölle. #aerger

Im Bett schlafe ich schon lange nicht mehr, da mir die Madratze einfach zu weich geworden ist und die Couch schön hart ist. Auf dem Bauch schlafen geht ja nun nicht mehr, wegen der dicken Kugel, auf dem Rücken bekomme ich nach nur 5 Minuten solche höllischen Schmerzen, das ich nicht mehr hoch komme, wie ne Schildkröte, die auf dem Rücken liegt. Auf der Seite schlafen ging bis vorgestern eigentlich noch recht gut, wenn man davon absieht, dass ich alle 2-3 Stunden aufs Klo renne und die üblichen Sodbrennen habe.

Doch heute war die Krönung. Bin alle 30 Minuten wach geworden, weil mir das Becken weh tat. Es zog so dermaßen in die Pobacken. Egal, wie rum ich mich wälzte, was ja nun auch nicht mehr so leicht ist. #aerger
Selbst aufstehen, wenn ich auf der Couch sitze, ist schmerzhaft, so dass ich immer erst kurz stehen bleiben muß, bevor ich losgehen kann. Aber heute klappt selbst das nicht. Ich schleppe mich regelrecht durch die Wohnung, weil mir die Symphyse, hinten das Becken und der Rücken weh tun.

Ich weiß nicht, was das heute ist....#schmoll
Ist das Baby vielleicht ins Becken gewandert und drückt jetzt alles auseinander??? Hoffe es wird bald besser, wenigstens zum schlafen.#gaehn

Sorry fürs gejammer, mußte aber ma raus.....#danke

1

Guten Morgen!

Das könnte von mir sein:)

Mir hat es gut geholfen wenn ich Schmerzen bekommen habe im Vierfüsslerstand meinen Becken zu kreisen und dabei versuchen zu entspannen. Oder vor dem Aufstehen im Bett das Becken drehen. Die erste Zeit hat es auch geknackt zwischendurch, hat aber gut geholfen.

Die anderen Wehwehchen werden bald verschwinden wenn sich das Baby Richtung Ausgang bewegt:)

In der 36 SSW dachte ich auch, dass ich das nicht mehr aushalte. Alle 2 Std aufs Klo nachts, unglaubliches Sodbrennen und Rückenschmerzen. Jetzt bin Ich 38 SSW und alles ist viel viel besser geworden bzw das Sodbrennen ist wie weggeblasen.

Also halte noch ein bisschen durch, versuche dein Becken zu entspannen und die Übungen zu machen- schadet nicht;)
Gute Besserung#klee

2

Hi,
Ich Jammer mal mit :-)
Meine Nacht war auch schrecklich! Ich hatte so starkes Sodbrennen dass ich mich um halb drei übergeben habe!
Dann kommen noch symphyse und die volle Blase hinzu!

Mein kleiner (2 1/2Jahre) wird momentan auch schon immer um halb sieben wach!

Bin froh dass meine zwei Kinder nun im Kindergarten sind und ich mich auf der Couch entspannen kann!

Ich werde danach noch meine Hausschuhe, Zettel für Nabelschnurblutspende, Spieluhr und jogginghose in meine Kliniktasche packen! Und dann hoffe ich dass sich der kleine etwas eher auf den weg macht, da ich ja sowieso eine Woche weiter sein soll!!

Lg vroni mit Manuel (4) Lukas (2) und Baby Boy im Bauch SSW 35+6

3

huhu#winke

ich weiss wie du dich fühlst, hab auch diese Schmerzen, manchmal so schlimm, dass ich am liebsten an die Decke hoch klettern würde. Hab das gestern bei der FÄ angesprochen und sie meinte klingt nicht nach typischen Schwangerschaftsbeschwerden und nach dem sie die Symphysenlokerung ausschliessen konnte, meinte sie nur es sind keine Beckenschmerzen sondern Hüftschmerzen und hat mir Überweisung zum Orthopäden gegeben. Der Schmerzt schisst auch richtig in die Pobacke, im Bett drehen ist die Hölle und mitlerweile waren die Schmerzen auch Tagsüber da. Nach dem ich wusste, dass das Hüfte ist, hab ich gegoogelt und als Tipp entdeckt, versuchen mit nem Stillkissen zwischen den Beinen zu schlafen um so die Hüften zu entlasten. Ich hab mir gedacht: hey was soll schon passieren, entweder hilft es oder eben nicht, versuchen kostet nix. und siehe da, ich hab heute zum ersten Mal nach zwei Wochen geschlafen wie ein Baby:-) versuch es vlt. hilft es dir auch

lg und gute Besserung wünscht dir Yoshira 33.SSW

Top Diskussionen anzeigen