Schleimpfropf?

Hallo zusammen,

ich muss zugeben ich bin etwas verwirrt. Hatte mit die Geburtsanzeichen irgendwie anders vorgestellt und so kam es, dass auch wir heute morgen zu unserem ersten Fehlalarm in die Klinik gefahren sind.
Nun zu meiner Frage, heute Nacht als ich aufgestanden bin lief mir auf einmal flüssigkeit die Beine runter. Nicht viel, aber immerhin so, dass der Slip und die Schlafanzughose nass waren. Urin war es nicht, da fleischwasserfarben und leicht blutig (sorry). In den nächsten Stunden lief noch ein paar mal ein bisschen was nach, so dass ich trotz Slipeinlage die Unterwäsche wechseln musste. Da ich dazu regelmäßig Wehen hatte, sind wir vorsichtshalber in die Klinik gefahren. Nachdem die gehört hatten, dass es nicht schwallartig war, hatten die uns schon sofort abgeschrieben, kurz US gemacht (noch FW da) und untersucht (Mumu 2cm geöffnet) und meinten es wäre kein FW und haben uns nach Hause geschickt.
Nun läuft aber immernoch zwischendurch was nach, so dass ich Binden benutzen muss. Kann denn der Abgang vom Schleimpfropf so flüssig sein, oder was ist das sonst?

Danke schonmal, sissy (39+0)

1

Das ist Fruchtwasser ganz sicher, die geben sich aber mit "so einem" Befund nicht ab und da du anscheinend nicht "dringend Entbindest" schicken die dich wieder nach Hause. Habe ich auch schon durch. Warte einfach ab, solange die Wehen auszuhalten sind ist alles in Ordnung, wenn du aber schon "Ohhhh" sagst wenns dir zieht dann mach dich in die Klinik...

Bis dahin, dir eine wundervolle Geburt und viel Glück :-)

3

Das ist bestimmt fruchtwasser! Der schleimpfropf ist wie der name sagt sehr schleimig und blutig! Nicht flüssig!!! Alles gute #klee

4

Meinst du wirklich? Ich meine, nachdem es heute morgen noch ein paar mal nachgelaufen ist und immer fleischwasserfarben war, war ich mir eigentlich auch sicher, hatte zumindest keine andere Erlärung dafür.
Aber in der Klinik gng das alles so schnell, da habe ich mich gefragt wie er das so schnell ausschließen kann. Nicht mal nen ph-Test hat er gemacht... Wehen habe ich immernoch, auch schmerzhaft aber ich warte noch darauf, dass sie so richtig stark werden.
Och Menno, ich war so frustriert heute morgen...

Vielen Dank aber schonmal!

weitere Kommentare laden
2

Ja - auch der SP kann sehr dünnflüssig sein und wenn die in der Klinik sagen, es ist kein FW dann glaub ihnen, sonst hätten sie dich dabehalten.

LG

Gabi

5

Ok, vielen Dank! Beim ersten Kind weiß man es eben wirklich nicht. Dann warte ich jetzt einfach mal ob die Wehen noch stärker werden!

7

Bei Blasenprung wird niemand heimgeschickt!!! Die Geburt beginnt!!!

8

Wird man wohl, siehst du doch. Wenn es ihr so sehr die Beine runter rennt und sie trotz Binden klitsch Nass ist, dann war das sicher nicht der SP sondern FW. 100%.

Es passiert das man einen Riss drin hat oder der Kopf vom Baby auf dem Blasensprung liegt, dann stopt das Wasser eben........

Wer noch keinen BS hatte sollte sich raushalten, denn der kann dazu keine Erfahrung wiedergeben.....

10

Ehrlich gesagt hatte ich schon einen Blasensprung, wieso raushalten, hier darf man sich frei äußern, ist ein Forum. So hat es mir meine Hebamme erklärt. Wenn du anderer Meinung bist dann ist das so.

Top Diskussionen anzeigen