Ist Magnesium verschreibungspflichtig?

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.
Hatte jetzt die magnus sanol uno.
Und noch etwas.
Was meint ihr, soll ich mir nochmal welches holen oder schon absetzen? #kratz
Bin jetzt 35.Ssw, habe schon nen verkürzten Gmh (2,6 cm) und hab ab und zu bissl mit nem harten Bauch zu kämpfen.
Bitte schreibt mir, freue mich über jede Antwort.

Liebe Grüße,

Andrea + #baby

1

Magnesium bekommst Du in jeder Apo und Drogerie
(als Brausetabletten o.ä.)

Magnesium soll ja wehenhemmmend wirken, aber ruf doch deinen FA an, was der dazu sagt. Dann bist Du auf der sicheren Seite.;-)

2

Guten Morgen!
Magnesium ist , soweit ich weiß,nicht verschreibungspflichtig. Ich muß mir das auch immer so aus der apotheke holen.
In meiner ersten ss sollte ich das ca 2 Wochen vor ET absetzen. Hab hier aber auch schon gelesen, das manche es bis zum Schluß nehmen, weil sonst die Wadenkrämpfe zu stark sind.
Ruf doch bei Deinem FA an und frag mal nach. Die können Dir das doch am besten sagen!

Liebe Grüße

..mami.. + #baby Jayson (32ssw)

3

hallo,

nein magnesium ist nicht verschreibungspflichtig.
du bekommst es überall in jedem einkaufscenter und drogerie.
ich bin ab morgen auch in der 35.ssw und werde mir aber nochmal magnesium tabletten holen und sie bis zur 36/37.ssw nehmen, schon allein wegen den krämpfen ;-)
ausserdem ist das magnesium aus den einkaufscentern viel billiger als aus den apotheken.
ich zahle für 150tabletten 2,99€ und die zusammensetzung
ist die gleiche wie die teuren 20stück die ich aus der apotheke für knapp 8€ bekommen hab ;-)

lg und alles gute,claudi (morgen 35.ssw)

Top Diskussionen anzeigen