frisches blut am papier, 36. woche

huhu!

normal frag ich bei sowas nicht nach, aber bin mir doch etwas unsicher.... hatte grad frisches (wie verdünntes) blut am toilettenpapier, verlier aber auch heute etwas schleim #hicks jezt bin ich mir unsicher obs der schleimpfropf ist oder ob ich doch ins krankenhaus muss..... #zitter war wirklich ganz wenig und beobachte das jetzt noch ein moment.

lg

1

Hallo,

das hatte ich vor ein paar Wochen auch. War auch 35 oder 36ssw.

Wir waren damals im Krankenhaus, da ich auch wieder Wehen hatte. Dort sagten die Hebammen mir, das die Blutungen normal seien. Wenn der Muttermund arbeitet, dann kann es schon mal sein, das ein Äderchen platzt. Wenn es doller geworden wäre oder Periodenartig wäre, hätte ich wiederkommen sollen. Bei mir hatte sich das ganze nach ein paar Stunden auch erledigt.

Wenn Du aber ein schlechtes Gefühl hast, dann lass es ablklären.

LG

6

es war wirklich minimal. war eben nochmal schauen, da war nix, nur wieder etwas schleim.... ach mist dass der arzt heute nicht nach dem muttermund geschaut hat #aerger meine ärztin hat damals immer geschaut. und ich hab bei meiner tochter keinen schleimpfropf verloren. zumindest nicht, dass ich wüsste

7

Der Schleimpropft wird ja auch ein wenig "überbewertet". Schließlich bildet er sich auch nach.

Siehst, vor zwei Wochen hatte ich das, habe schon seit längerem Wehen (auch im Rücken - aber alles nur Übungswehen) und der Kleine ist immer noch drin :-)

Nach dem Muttermund hat meine FA auch schon länger nicht mehr geschaut, soll aber ja auch nicht so gut sein für die Kleinen, wenn ständig geschaut wird. Dadurch kommen die Kleinen auch nicht schneller oder langsamer. Ich lasse mich mittlerweile einach überraschen. Habe schon oft gedacht, nu geht es los, gerade wenn die Übungswehen so dolle waren, aber bis jetzt hat es immer nach ein paar Stunden wieder aufgehört. Schlaucht nur ganz schön, finde ich.

Wehen habe ich selbst immer auch auf dem CTG, aber halt noch nicht kraftvoll genug. Also warten, warten, warten.... :-)

2

Ruf am besten deine Hebamme an und frag nach, ich würde es auf jeden Fall abklären lassen.

3

Könnte der Schleimpropf sein. Spürst Du schon leichte Wehen?

Die wären ein sicheres Zeichen, dass es so langsam losgeht.

Und keine Sorge, mein Sohn kam bei 35+5. Der war topfit, nur ein bisschen schwach beim Trinken. Das gab sich aber nach 2 Monaten.

Alles Gute!

4

vermehrt nen harten bauch seit ner woche. ctg heute morgen beim doc war noch ok. er hat aber auch unten nix kontrolliert oder untersucht, also davon kann es nicht kommen.
und ab und an ein minimales ziehen im rücken. hab ich aber bisher nicht als wehen abgestempelt.
das wäre ja witzig wenns nimmer lange dauert, denn der arzt meinte nach seinem urlaub werden wir uns auf jedenfall nochmal sehen...

5

Der Schleimpfropf löst sich bei mir schon seit ein paar Wochen. Mal mehr und mal weniger. Mein FA hat gesagt, das es keine Aussage ist, das es bald los geht. Auch mit den leichten Wehen nicht, die habe ich auch schon seit knapp 10 Wochen. Trotzdem ist der Kleine noch drin.

Das bisschen Blut kann halt durch ein geplatztes Äderchen kommen, wenn es mehr wird oder stärker, dann kann man von zeichnen sprechen. Aber vorher wohl nicht. Hatte auch so gehofft, das es los geht. Jetzt hat der Kleine es sich noch einmal richtig gemütlich gemacht :-)

Top Diskussionen anzeigen