bin nicht wirklich richtig hier, aber trotzdem eine Frage

Ich weiß, dass das Forum nicht das richtige ist, aber ich weiß, dass hier auch welche sind, die schon Sternchen hatten.
Wie lange wart ihr dann nach der Ausschabung krank geschrieben und wie lange hat eure Trauer gedauert?
Danke schonmal.

1

Guten Morgen,

meine AS war am 08.07.11. Danach war ich 14 Tage krankgeschrieben. Nach 3 Monaten haben wir es wieder probiert.

Ich rechne täglich damit, dass meine Trauer aufhört... Ich bin nun zwar wieder schwanger und freue mich auf meine Tochter, aber ich werde den Verlust meines 1. Kindes immer bedauern.

GLG, pool-pony

2

ich war 3 wochen krank geschrieben, gibt aber auch keine probleme wenn du länger brauchst.

vergessen wirst du das ja nie und immer wieder wird es in dir hochkommen...
ich hab dann mit chakrablüten-essenzen (1tropfen herzessenz in mund und 1 tropfen solarplexessenz um bauchnabel einmassiert) von lage & roy die trauer recht gut verarbeitet bekommen, 2 monate würde ich sagen waren intensive trauer dann ging es wieder besser. und nach 5 monaten inkl 3 monate zwangspause war ich dann wieder schwanger und das hat mir unheimlich geholfen.

hab aber auch einen anlaufpunkt auf dem friedhof, dort wurde unser stern beigesetzt mit ganz vielen anderen sternenkindern.
da war ich anfangs auch oft!

lg yvi und ganz viel kraft in dieser schweren zeit!

3

ich war eine woche lang krank g+*eschrieben und bin dann auf eigenen wunscvh wieder in die arbeit aber nur bei der 1.FG....dann hatte ich ja leider noch 3 sterne und bin seit dem zu hause wegen arbeitsunfähigkeit.......hab das leider nicht so ganz verarbeiten können obwohl ich bereits kinder habe aber das spielt dabei eben garkeine rolle.....psychisch geht es mir nun wieder besser aber sicher auch weil ich nun in der 17.woche ss bin un ddiesmal mein krümel bei mir bleiben möchte....vergessen kann ich aber nie und zu den geburts und todestagen meiner sterne #stern zünde ich eine #kerze kerze an

eine therapeutin hat mir geholfen weil ich mit ihr über meine verluste reden konnte

lg mandy mit bauchkrümel 16+2

5

Danke. Ich hatte Freitag meine Ausschabung, sollte eigentlich morgen zur Nachuntersuchung, aber hab nur heute einen Termin bekommen. Bin bis morgen krank geschrieben, aber die Woche will ich noch nicht wieder unter meine Kollegen. Mal sehen, was heute mittag beim Arztbesuch rauskommt. Blutungen hab ich keine mehr, aber Bauchschmerzen.,

7

war in letzter zeit nicht mehr so oft on oder im cbm club...hab ich garnicht bemerkt das du eine fehlgeburt hattest??!!!!

es tut mir sehr leid für dich #heul

lass dich ruhig noch krank schreiben wenn du noch zeit benötigst...deine FA wird verständnis dafür haben

ich wünsch dir viel kraft für die schwere zeit

lg #liebdrueck

4

Hallo...
Ich war eine Woche krank geschrieben...hab montags die diagnose missed abortion bekommen und hatte erst freitags die as...hatte aber gsd nach der Woche eh 3 Wochen Urlaub,so dass ich 4 Wochen nicht arbeiten war.

Die Trauer hielt sich on Grenzen,da sich rein garnix entwickelt hatte...sprich kein embryo..lediglich eine leere fruchthöhle...das hat es uns einfacher gemacht...

Der Montag war sehr schlimm,den Rest der Woche gings und ich war sogar froh,als wir freitags morgens im kh waren und endlich alles vorbei war...das we war dann noch schlimm,aber es wurde von Tag zu Tag besser...

LG

6

Meine AS war Ende 2009, dann noch eine FG im letzten Jahr und meine Trauer dauert immernoch an !!!!!!!!!

8

Die Trauer hört nie auf, sie ändert sich nur. Zugegebenermaßen trauere ich mehr um mein 1. Sternchen, da es eben das erste mal und in der 12. SSW war; das 2. tut natürlich auch weh, war aber in der 7. SSW so dass ich da körperlich noch nicht viel gemerkt hab.
Dennoch tut es mir immer weh, Kinder die im April bzw. September 2011 geboren sind, zu sehen.

Und das "neue" Kind, auch wenn es bleibt, ersetzt dir die verlorenen nicht.
Ich bin übrigens immer direkt am nächsten Tag nach den AS arbeiten gegangen. Hab erst Monate später in den Foren gelesen, dass man sich auch länger krank schreiben lassen kann. Allerdings bin ich im April 2011 3 Wochen in Kur gegangen als Auszeit. Das hat mir sehr gut getan.
Versuche, deine Form der Trauer zu finden. Wichtig ist, dass du selbst merkst, was dir gut tut und handle dementsprechend damit du einen Weg zu einem halbwegs normalen Leben zurück findest. Meine Erfahrung ist, dass man nicht alles auf eine erneute Schwangerschaft setzen sollte; damit wird die Erwartungshaltung viel zu groß und das Loch in das man fällt umso tiefer wenn es nicht klappt oder eben nochmals zur FG wird.

LG Trina

9

Ich war nach der AS garnicht krank geschrieben und das war auch gut so! So konnte ich mich ablenken und habe nicht die ganze Zeit drüber nachgedacht!
Trauern wirst du ein Leben lang! Denn es ist dein Kind das du verloren hast, der Schmerz wird nur nach einiger Zeit erträglicher und es wird leichter darüber zu sprechen!

10

Hallo,

ich hatte in der 10.SSW eine AS wegen inkomplettem Abgang letzten Dezember. Krank geschrieben war ich nicht, da Studentin und auch Weihnachtsferien gehabt, ich habe aber einen Ferienjob abgebrochen und bin auch nicht mehr hingegangen (wäre bis Mitte Januar gewesen, hab also 3 Wochen ausfallen lassen).

Nach 2 Wochen bin ich wieder ins "Leben" eingestiegen, bin auch ausgegangen (kurze Zeit sehr viel) um mich abzulenken. Bereits 3-4 Wochen nach der AS bin ich wieder schwanger geworden. Nun bin ich in der 12. Woche, ich habe kein Blutungen gehabt, alles fühlt sich anders an als beim letzten Mal...

Ich habe in den ersten 2 Wochen sehr stark getrauert. Danach nur noch hin und wieder, seitdem ich 9+2 (Tag der AS in der letzten Schwangerschaft) hinter mir habe denke ich nur noch wenig dran. Es ist, als wäre unser Schatz kurz nochmal zu den Sternen gegangen und nun wieder bei mir. Es war schließlich ein "Fehler im Bauplan", das Kerlchen konnte also mit der "Hülle" nicht leben. Nun hat es eine neue bekommen, die besser gebaut zu sein scheint.

Ich möchte niemandem hier auf die Füße treten und hoffe sehr, ihr versteht meine Idee dahinter und meine Haltung. So kann ich mit der FG umgehen, ohne immer noch mit einer offenen Wunde herumzulaufen. Ich habe auch nach der AS häufig mit unserem Kerlchen oben bei den Sternen geredet, das hat mir sehr geholfen.

Ich wünsche dir alles Gute und zünde eine #kerze für deinen kleinen Schatz an!!

Salmi

Top Diskussionen anzeigen