Nach positiver ISCI brennen in beiden Eierstöcken

Hallo ihr Lieben

Nachdem ich freitag meinen positiven Bluttest bekam bin ich nun in der 5 Woche ss.

Hatte eine ISCI und gleich nach der Punktion immer wieder Schmerzen in beiden eierstöcken, auch am freitag beim US waren die eierstöcke noch vergrößert.

Aber es ist ständig wie ein brennen und schmerzhaft und ich denke das müsste doch langsam mal aufhören.

kennt das jemand?

Vielen Dank

1

Erstmal #herzlichGlückwunsch zur erfolgreichen icsi und #schwangerSchaft.

Hört sich nach übertimmulation an, nach Punktion taucht die ja oft auf, dann wird's meistens besser und wenn man ss ist kann diese durch das Hcg Hormon (gleiches Hormon wie auslösespritze) wieder kommen.
Ich würde viel Eiweiß zu mir nehmen und viel trinken. und frag mal in der Kiwu oder beim Arzt nach einer Eiweißinfusion (heas oder so). Damals nach Punktion hatte ich eine Mega überstimmultion und die haben mir in der Kiwu diese Infusion verabreicht.
Und in der Kiwu würd ich mal anrufen und sagen das du Schmerzen hast.

Lg

2

Hi!

Ich war auch mit einer Überstimu im KKH, nach dieser ICSI (positiv! :-))

Mir haben auch die Eierstöcke schon nach PU etwas weh getan, aber richtig schlimm wurde es eigentlich erst so eineinhalb Wochen später. Meine Eierstöcke hatten sich noch mal richtig vergrößert und ich hatte auch riesen Zysten dran.

Habe auch Infusionen bekommen, da man ja seeeehr viel Flüssigkeit in dem Fall braucht, die man meist gar nicht schafft selbst zu sich nehmen.

Würde auf jeden Fall noch einmal danach schauen lassen! Die vergrößerten Eierstöcke sind zwar für deinen Wurm nicht gefährlich, kann aber für dich sehr unangenehm werden.

LG

3

herzlichen glückwunsch zur ss#huepf
viel flüssigkeit und gaanz viel eiweiß kost!!!
ich hatte 15 wochen zu tun, aber dafür bin ich schwanger;-)

Top Diskussionen anzeigen