Wie der zukünftigen Oma Grenzen setzen?

Guten Morgen ihr Lieben,
muss mich mal wieder an euch wenden, weil ich so langsam echt verzweifle.
Hatte die letzte Zeit ohnehin etwas Probleme mit der Mutter meines Freundes, weil ich so genervt von ihrem bemuttern und den aufgezwungenen Ratschlägen war, daher hielt sich der Kontakt meinerseits in Grenzen. Sie hat das irgendwie nicht so wirklich interessiert und es wurde trotzdem dauernd hier angerufen oder sms geschrieben oder sowas...

Gestern stand sie dann auf einmal hier vor der Tür und hat ihrem Sohn zwei rieeesen Tüten in die Hand gedrückt. Diese waren voll mit Pampers und Milchpulver. Mein Freund fand das total super aber ich war mal wieder total überfahren.
Mit den Pampers kann ich leben, keine Frage, aber das mit dem Milchpulver und dem Milchbrei regt mich auf. Sie weiss, dass ich stillen möchte und wir hatten schon die Diskussion dass ich erstmal kein Pulver kaufen möchte. Meine Hebamme hat mir ebenfalls dazu geraten weil so die Versuchung einfach zu gross ist, wenn das stillen mal nicht auf anhieb klappt. Das hab ich ihr lang und breit erklärt, aber irgendwie scheint das niemanden zu interessieren.
Zu den Tena Lady Riesen Slipeinlagen sag ich schon gar nichts mehr. Abgesehen davon dass ich mir sowas lieber selbst kaufe und auch schon getan habe, könnte ich jetzt in den Dingern baden...

Ach man...das stresst mich alles so. Ich hasse es, wenn man mich so übergeht und alles, aber ich weiss langsam nicht mehr weiter bei ihr... :(

Danke fürs lesen jedenfalls....

1

Also ich würde ihr klipp und klar sagen das sie solche Aktionen lassen soll!

Und wenn sie euch schon unterstützen will dann soll sie vorher fragen was ihr brauchen könnt oder was sie am besten kaufen soll!

Sie meint es ja vielleicht "nicht böse" aber ich möchte auch vorher gefragt werden!

mfg manu

2

Hallo und guten Morgen Jenny,

was du hier niederschreibst entspricht genau meinem Verhälnis zu meiner Schwiegermutter bzw. Ihrem Verhalten.
Habe Vorzeitige Wehen - sie kauft frühchenKlamotten - ich fühle mich überfahren weil ich kein Frühchen haben will.
Wir sagen "wir kaufen die BabyKosmetik selber" - sie kauft Penaten - ich fühl mich überfahren, weil Penaten nicht an die Haut meines babys kommt...

etc. so richtig hört sie nicht zu, also mir nicht und wenn ihr Sohn was sagt, nimmt sie es kaum ernst - weil ich ihn ja aufgestachelt habe - so n tip wie ich damit umgehen soll, hätte ich auch gerne, hab mich gestern erst wieder tierisch darüber aufgeregt... Wenigstens wohnt sie in einer anderen Stadt und ruft nur noch 1x die Woche an.

Ich drück dir die Daumen und bin mal auf die ganzen Ratschläg gespannt. :-D

#winke Lg Suse

3

ja, die lieben schwiegermütter...
ich verstehe wie es dir geht. zumal dein freund das alles auch noch super findet. da ist streit vorprogrammiert. ich bin ja der meinung, dass er als sohn, ihr mal ein wenig einhalt gebieten sollte. aber mein mann macht das auch nicht.

ich werde immer nur gefragt, wie es denn ihrer erbse geht. von der schwiegerfamilie hat sich noch keiner nach meinem befinden erkundigt. außerdem wird schon festgelegt, dass sie die kleine immer freitags nimmt und mein pupertärer schwager, der schon genug dreck am stecken hat, unsere maus mit seinem kumpel ausfahren darf. und alle zwei tage steht sie hier auf der matte und guckt wie es der erbse geht. wenn ich das wort erbse schon höre...
mit den geschenken hält sich bei uns in grenzen. eigentlich haben wir alles selber gekauft. es wurde nicht mal gefragt, was wir noch benötigen oder wir uns zur geburt wünschen. aber überall erzählen, dass sie ihr geld fürs enkelkind ausgibt...

ich hoffe, dass mein mann bald mal etwas sagt, da ich mich immer nicht traue. sonst ist wieder monatelang terz angesagt.

aber sollte sie sich zu doll einmischen, muss ich das von anfang an unterbinden.

4

Ich finde das eigentlich ganz lieb.
Ich meine klar, wenn meine schwiegermutter mich fragt wie es ihrem Baby geht könnte ich auch brechen aber das was deine da macht klingt ganz lieb. Ich meine, wenn ihr über das Thema Milchpulver schon gesprochen habt und du gesagt hast du willst es nicht sollte sie das auch akzeptieren aber ich würd die sachen weglegen und wenn es dann wirklich nicht brauchst verkaufst dues wieder, schmeißt es weg oder verschenkst es aber solltest du es brauchen, dann bist du dann dankbar, wenn es schon da ist.

Manche Sachen muss man einfach runterschlucken, ein Enkel, grade wenn es das erste ist, ist es auch für Omis sehr aufregend.#blume

7

Anfangs fand ich das auch alles ganz lieb und nett aber mittlerweile wird mir das zu viel. Natürlich ist es aufregend für sie...aber für mich auch und ich will meine eigenen Erfahrungen mit unserem ersten Kind machen ohne das dauernd jemand alles besser weiss und mich und meine Meinung vollkommen übergeht! Wenn das mit dem Stillen nicht klappt merke ich das schon im Krankenhaus und dann hätte mein Freund immernoch was besorgen können. Außerdem habe ich Wie gesagt den Rat meiner Hebamme bekommen und ihr das auch gesagt. Wieso ignoriert man sowas denn vollkommen?!

10

Tja, ich glaube das grade wir Erstmamas die Leute dazu verlocken ihre Hilfreichen und auch die weniger Hilfreichen Erfahrungen zu berichten.#rofl#rofl#rofl

Ich mach mir da jetzt kein Stress mehr, ich mache was ich denke und wenn es sich in Grenzen hält höre ich mir das alles an und entscheide still und leise was ich davon mitnehmen kann und was ich sofort wieder vergesse.#winke

Du musst sehen ob der Stress sich mit jemanden anzulegen im endeffekt für dich lohnt oder ob es dich nur fertig machen würde. Ich für meinen Teil lass mir keinen Stress machen.#liebdrueck

weitere Kommentare laden
5

Guten Morgen,
meine Schwiegermutter ist ebenfalls etwas übereifrig, jedoch nicht so krass wie deine#augen...die braucht die Tenas eher selber..naja scherz beiseite. Ich würde mich über die Pampers freuen bzw mir gezielt etwas von ihr wünschen...zb Badehandtücher fürs baby ( so habe ich es gemacht, da war sie beschäftigt) ich würde ihr aber in einem persönlichen Gespräch sagen das du und nur du die Mutter bist und entscheidest was das Kind isst. das Milchpulver würde ich wegstellen, liegt ja an dir ob du drangehst. Zu den Tenas würde ich ihr sagen, das es eine ziemlich intime angelegenheit ist und du dich selber um sowas kümmerst...Einfacher wäre es natürlich wenn dein freund auf deiner Seite wäre.

Das Glück habe ich zumindest....also würde ich mir den auch vorknöpfen und ihn fragen ob er sich solch intime dinge von deiner Mutter kaufen lassen würde.

Geh ins Gespräch und wenn es nichts nützt schalte auf Durchzug.

Ich behaupte immer wenn sie mich fragt ob ich dies oder jenes schon habe, das ich es bereits besitze ( zb Pflegeprodukte).....LG sunny 24+2

24

"Das Glück habe ich zumindest....also würde ich mir den auch vorknöpfen und ihn fragen ob er sich solch intime dinge von deiner Mutter kaufen lassen würde."

Was würde dein Freund sagen, wenn Mama nächstens mit einer Packung Kondome ankäme - natürlich bunt und mit Geschmack - da man ja auch während des Stillens fruchtbar ist und die Pille da nicht unbedingt die erste Wahl? Ob er das so lustig fände?#sorry

6

#kratz

Also ich finde das eine nette Geste...vor allem über die Pampers würde ich mich freuen.

Den Milchbrei und die Nahrung kann man doch vorerst im Schrank verschwinden lassen :-p

Ich hab das Problem, das meine Schwiemu hässliche Babysachen kauft #rofl...

Meine Kinder tragen einen Mix aus Markenklamotten, No Name und Second Hand, aber die Qualität muß stimmen.

Eigendlich hat sie mehr als genug Geld (sie trägt nur Markenklamotten) aber für unser Baby hat sie ganz viel bei KIK & Woolworth gekauft, obwohl ich ihr schon 20x gesagt habe, das ich da keine Kleidung einkaufe.

"War aber doch so günstig".... #schock #augen

Die Klamotten von ihr hab ich durchgewaschen und in eine Tüte gesteckt.

Die bekommt unser Baby nicht an, genauso wenig wie unsere großen Jungs diese Klamotten tragen.

Da geht sie inwzischen aber zum Glück zu Jeans Fritz oder C&A .

Versteh mich nicht falsch, ich will weder das sie überhaupt was einkauft, noch das sie Markenklamotten kauft, aber anstatt alle 2 Wochen was anzuschleppen, kann sie sich auf 1x im halben Jahr reduzieren und dann aber was vernünftiges kaufen.

Was ich absolut nicht verstehe...sie zieht sich meißtens sehr gut an, alles passt und auch die Klamotten für die Jungs sehen inzwischen (bis auf ein paar kleine Unfälle ) gut aus. Aber zu 80% schleppt sie hier Babysachen an, die weder farblich noch mustertechnisch irgendwie "gut" aussehen.

Gestern kam sie mit einem Strampler in Gr.80! in einem ganz hässlichen lila-braun mit fetten Herzchen drauf an #rofl

Mein Mann konnte sich vor lachen fast nicht zusammen reissen (er kennt ja seine Mutter)

Kurz vor Weihnachten kam sie mit 2 Fleecepullis an...mit Cars & Winnie Pooh Aufdruck für unsere Söhne (die sind 9 & 7 und tragen schon jahrelang so etwas nicht mehr #klatsch )

8

Hallo,

Haben wir die selbe Schwiegermutter??? :-D Spaß beseite: meine ist genauso...

Seit ich schwanger bin.

Sie bildet sich ein zur Geburt mitzugehen #zitter und gibt mir tausend Ratschläge was ich wenn das Baby da ist alles zu machen habe! GRRR

Letztens fing sie an:"ich komme wenn das Baby da ist JEDEN Tag nach der Arbeit vorbei ich muss ja schauen ob alles gut ist" #zitter

Du glaubst nicht, wie froh ich bin, dass sie 4 Wochen nach dem ET für 3 Wochen nach Schweden in den Urlaub fährt #huepf#huepf#huepf
Ich mag sie eigentlich, aber seit ich schwanger bin nervt sie schon ein wenig! Hoffentlich wird das wieder besser.

Susi

9

Zitat: Sie bildet sich ein zur Geburt mitzugehen #schock

Oh Gott, ich glaub da würd ich mich selber unten zunähen #rofl

Ich hab schon zu meinem Mann gesagt, am 1 Tag nach der Geburt möchte ich bitte keinen Besuch, nur mein Mann und unsere Kinder...aber vor allem nicht sofort meine Schwiegermutter #schein

11

Oh ja...das mit dem vorbeikommen jeden Tag hat sie mir auch schon angedroht. Da hab ich meinem Freund schon gesagt dass ich dann die Klingel ausstelle. Ist mir egal...wenn ich Hilfe brauche, kann ich mich melden, aber dieses aufzwingen...ahhh schrecklich!

weitere Kommentare laden
15

Da hab ich mit meiner Schwiegermutter ja einen richtigen Glücksgriff getan#freu

Sie fragt zwar nach, wie es mir und Krümel geht, aber nur wenn wir bei ihr sind. Gut ein paar ratschläge bekommen wir auch, die nehmen wir entweder an oder halt nicht.

Sie meinte nur, bevor sie was falsches kauft, sollen wir ihr sagen, was wir noch brauchen und dann holt sie das oder gibt uns das Geld.
Obwohl ich mich echt über die pampers gefreut hätte. Alles andere ist einfach zu viel des Guten.

Aber so sind dann auch wieder die Männer, bloß nichts gegen Mami sagen und alles toll finden#klatsch.
Aber ich denke, du wirst schlecht Karten haben ihr da noch etwas auszureden. Sie scheint dich nicht für voll zu nehmen, da wird auch viel reden nichts nützen.

Alles gute weiterhin für deine Schwangerschaft und halt die ohren steif und vielleicht auf Durchzug#winke

17

Ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen, aber:

Leg dir ein dickes Fell oder eine "Ach, mach doch - mir egal"- oder "Rutsch mir doch den Buckel runter"-Mentalität zu - steh drüber, lass dich nicht stressen. Es gibt immer Menschen, die an anderen völlig vorbei reden, denken, handeln. Solange du weißt, was du willst und das dann einfach machst..., bedenke solche Menschen mit wohlwollender Ignoranz.

Sie kann und weiß es einfach nicht besser. Achte ihr Bemühen und lächle über das sonstige.

Ommmm. ;-)

Regelt sich alles - und hoffentlich, vielleicht könnt ihr irgendwann beide gemeinsam drüber lachen.

Fang schon mal an. :-D

LG, Sonnnne

Ps: Die Tena Einlagen fand ich super...! Verschenk sie, wenn du sie nicht willst. Genauso den Milchkram - wobei der auch in die Tonne kann. Und vielleicht stellt ihr für euer Baby ein Sparschwein hin, falls sie weiter Geld loswerden will - oder du gibst ihr eine Wunschliste mit, nach der sie sich ausshoppen kann.

Top Diskussionen anzeigen