Einnahme ASS 100, Frage dazu

Hallo,
aufgrund einer nicht einwandfreien Durchblutung der Gebärmutter soll ich nun abends eine Tablette ASS 100 einnehmen. Wer hat damit Erfahrung?
Hat es wirklich so gute Wirkung, wie man hört?
Ich habe so eine Angst um mein Kind, dass ich es verliere, wegen der schlechten Durchblutung.....
Zudem meinte die Ärztin, dass ich Gestose-gefährdet wäre, aufgrund der schlechteren Durchblutung? Kann mir das jemand erklären?

Liebe Grüße und hoffentlich könnt ihr mir etwas Sorge nehmen

1

Hallo Schnecke,

ich habe auch extrem erhöhte uterine Widerstände beidseits mit Notching !!

Ich nehme seit der 12. SSW auch ASS100, es ist wichtig damit alles besser durchblutet wird. Viele Frauen müsssn es nehmen, auch schon bei Kinderwunsch.

Bei uterinen Widerständen ist das Risiko für eine Gestose einfach höher. Guck doch mal auf die Seite www.gestose-frauen.de , da kannst du dich auch informieren !!

Auf jeden Fall KANN sich das bis zur 24./25. SSW wieder verbessern. Alles kann, nichts muss Nimm das ASS100, es wird dir helfen das die Gefäße besser durchblutet werden und die Widerstände nicht noch schlimmer werden !! Deinem Baby wird dadurch KEIN Schaden zugefügt.

Alles Gute ! #winke

3

Ich nehme seit Beginn der Schwangerschaft ASS 100. Ich hatte in der ersten Schwangerschaft eine schwere Präeklampsie. Das ASS soll davor schützen. So wie es dein Arzt dir auch gesagt hat. Ich bin erst in der 11. SSW und ich fühle mich aber viel besser als in der ersten Schwangerschaft. Das ASS ist da bereits sehr erprobt. Deshalb musst du dir über die Einnahme keine Gedanken machen. Ich denke, dass damit die Durchblutung besser wird und du dann hoffentlich vor einer Gestose geschützt wirst. Auch Heparin kann da noch helfen. Gibt man aber eher ungern. Lieber erstmal ASS da Heparin mehr Nebenwirkungen hat. Sollte sich bei mir dieses Mal wieder herausstellen, das ich keine gute Durchblutung habe, werde ich wieder Heparin bekommen. Also du siehst, du wirst dein Baby nicht verlieren. Man wird immer versuchen die Durchblutung immer gut zu halten.

4

Hallo,

also ich muss auch ASS 100 einnehmen und ich bin damit guter Dinge.

Hatte in der 1. SS eine Frühgeburt auf Grund von Hellp. Deswegen musste ich auch schon in der 2. SS ASS nehmen, da sich dadurch das Risiko minimieren würde. Und ich kann das auf Grund meiner 2. SS bestätigen. Mein Blutdruck war durchweg gut, ich hatte kaum Wasser, unsere Maus ist gut gewachsen und kam dann 8 Tage vor ET putzmunter auf die Welt.

Mit diesen Tabletten kann man echt viel bewirken und wenn du dann noch engmaschig zur Kontrolle gehst und auf deinen Körper hörst, bist du damit wirklich gut beraten und kannst die SS genießen. Es ist natürlich keine 100%ige Sicherheit - die gibts ja eigentlich nie - aber ich fühle mich damit schon sicherer und denke, dass ich damit auch alles mir mögliche mache um eine gute SS zu haben.

Alles Gute!

LG, Nicki mit Stefan (*01.06.07), Zoey (*12.02.09) und #ei (7 + 4)

5

Hallo,

ich nehme bereits seit Kinderwunsch ASS100 und Heparin und bisher sieht alles gut aus.

Liebe Grüße

Punto050781

Top Diskussionen anzeigen