zuhause selber einlauf machen?

hallo, ich habe immer noch diese einlaufgeschichte vor der geburt im kopf...

habe so eine parnik das beim pressen was anderes mit raus kommt... kann mich gar nicht entspannen...

möchte auf jeden fall ein einlauf vor der geburt... meine hebi meinte jetzt das ich das auch selber zuhause machen kann, natürlich erst wenn die wehen eingesetzt haben...

fand den gedanken auch recht gut, da ich fremde wc´s nicht so toll finde...
kenn mich damit aber voll nicht aus.. hab ein wenig angst davor. kann dabei was passieren?

was würdet ihr mir raten?

jana 37ssw

6

Ich würde dir raten, keinen machen zu lassen.
Denn es ist durchaus wahrscheinlich, das dabei nicht alles rauskommt und dann haste flüssigen Stuhl, den man nicht so locker wegmachen kann als festen Stuhl, den man diskret entfernen kann.
Hatte auch Sorge davor, aber in dem Moment ist das soooo egal.
Ich würde es mir ernsthaft nochmal überlegen. Bei manchen kommt alles raus und bei andren komm der flüssige Rest bei der Geburt raus. Das wär mir persönlich unangenehmer....

Lg Alex

1

na dann klär das doch mal mit deiner Hebi ab, vielelicht kann sie dir auch das passende Einlaufmedikament besorgen?

LG maja

2

O, das Problem hab ich auch!! Bin gespannt auf die Antworten!

3

Hallo Jana,
Gibts da nicht was passendes in der Apotheke? Und da gibt's ja dann auch eine Gebrauchsanweisung. Eine Freundin von mir macht das, wenn sie fastet und ich hatte immer den Eindruck, dass man da nicht wirklich was falsch machen kann.
LG Ines

4

hi

ich habs mir selber gemacht also den einlauf lol. ich hab mir aus der apotheke flüssigkeit gekauft zum abführen und habs daheim auf der couch mir selber eingeführt. passiert ist mir nix außer das ich nach 2-3 min aufm pott saß lol. ansonsten war alles ok

lg janine 36 ssw

5

also cih möchte dir die angst nehmen, denn die natur hat sich da auch was ausgedacht!

bei einer normalen geburt, wirst du mit beginn der eröffnungsphase oder auch schon vorher alles abführen, was noch drin ist- das ist meistens so!

bei mir war es auch so, hatte nen vorzeitigen blasensprung und die nächsten 4h bin ich alle 45min auf toieltte und hab alles abgeführt was noch drin war, ich war mir dann wirklich sicher, dass alles raus ist!

sprech ansonsten mit deiner hebi und lass dir was zum abführen empfehlen!

alles liebe

7

Es kommt mind. aber genauso oft vor, das bei der Geburt alles rauskommt. Bei mir und meinen 2 Freundinnen war es zb.so. Kein Durchfall, kam alles bei den Presswehen. Ich hab bemerkt, wie die hebi das diskret weggeputzt hat. War aber absolut ok. Die sehen das ja jeden Tag :-)

12

Nö, das hatte ich vor keiner Geburt. Vermutlich kam während der Presswehen etwas mit... aber ich erinnere mich nicht genau daran.

8

Die Sorgen hatte ich auch, sind aber total inbegründet, weil meist merkt man garnicht das man was verliert.

Ein Einlauf entleert nur den Enddarm d.h alles was davor sitzt könnte trotzdem durch die Wehen und das sich nach draußen drängende Baby zutage gebracht werden. Beim zweiten Kind hab ich mich übrigens kurz vor der Geburt spontan entleert. Hab die letzten drei stunden vorher mehr auf dem klo verbracht. Somit löste sich unter der geburt auch nix. Bei Motte bin ich um 4 uhr aufgewcht und wunderte mich um diese zeit gross zu müssen:-)
Um 7:20 uhr war sie geboren.

9

Also ich hatte bei der ersten Geburt einen Einlauf. Habe ihn mir im KH von der Hebi machen lassen.

Ich würde so etwas nicht zuhause machen, wenn überhaupt dann nur, wenn ich bereits eine Geburt hinter mir haben und weiß, wie die "funktioniert". Denn also ich den Einlauf hatte, war ich froh, zwischendurch die Hebi in der Nähe zu haben, die mich beim richtigen Atmen unterstützt hat. Zudem hatte ich plötzlich auf dem Klo eine Presswehe. Auch hier war ich froh, meine Hebi direkt darauf ansprechen zu können.
Wenn ich mir vorstelle, ich bin alleine (also ohne Hebi) zuhause, befinde mich in den Wehen, hätte ich gar keinen Nerv dazu, mir selbst etwas einzuführen. Ich will mich auf die Geburt konzentrieren und nicht darauf, wie ich wann und womit den Einlauf mache.

Und trotz Einlauf kam bei den Presswehen noch "etwas" raus. Aber ganz ehrlich? In dem Moment war es mir sowas von egal. Klar habe ich mich etwas geschämt, aber ich habe mich so auf die Geburt konzentriert, dass alles andere völlig wurscht war.

Man glaubt kaum, wie man sich als Mensch in dieser Phase verändert, man lernt ein neues Ich kennen :-)

Lasse dich beraten und du kannst dir ja das Zeug holen. Und je nachdem, wie du dich dann fühlst, kannst du ja immer noch entscheiden, ob du den Einlauf zuhause machst oder lieber im KH machen lässt oder gar ganz verzichtest. So hast du beide Möglichkeiten offen.

lg

10

Hallo Jana,

du kannst dir in der Apotheke einen Klistierballon besorgen und denn dann mit warmen Wasser füllen und dir das in den Po spritzen. Das Wasser hat die richtige Temperatur, wenn du es auch im Intimbereich als angenehm empfindest. Bitte auf keinen Fall kaltes Wasser nehmen, das führt zu fiesen Damrkrämpfen.

Man kann sich auch diese fertigen Mini Klistiere kaufen, allerdings brennen die bei vielen Menschen unangenehm am Po / im Darm und ich weiß auch ehrlich nicht, warums Chemie sein muss, wenns 25 ml Wasser genau so tun.

lg

Top Diskussionen anzeigen