Feindiagnostik für Herz ?!?!

Hi ihr lieben

Ich muss demnächst zur Feindiagnostik, was soweit nicht besonders tragisch ist.
Der Hintergrund ist das mein Sohn 2 Jahre mit seinem 1. Lebensjahr eine Tricuspitalklappeninsuffizienz diagnostiziert bekam. Bei ihm ist dieser "Fehler" entwicklungsbedingt und verwächst sich vorraussichtlich vollständig.
Deshalb werde ich von meiner FÄ zur Feindiagnostik geschickt.
Kennt jemand diese Situation und welche Konsequenzen es hat wenn bei meinem ungeborenen Zwerg etwas gefunden wird???

LG Nadine #danke

1

Hallo,

wie weit bist du denn?

Ob es konsequenzen hat oder nicht,hängt alleine von dir ab,in dem du dann selbst entscheiden musst,wenn das ungeborene was hat,ob abtreiben oder nicht.

fühl dich #liebdrueck

LG 34+6ssw.

3

17 + 6 und die Diagnostik ist erst in der 23 SSW

Eine Abtreibung käme für mich eh nicht in Frage. Für mich stellt sich eher die Frage ob ich normal entbinden kann oder per Kaiserschnitt entbinden muss.
Bzw. ob ich mir meine Entbindungsklinik frei wählen kann oder ob ich beachten muss ob dort Kinderstation oder Intensiv vorhanden ist??

LG

4

Das ist doch Unsinn! Wenn bei der Feindiagnostik "nur" ein Herzfehler gefunden wird, gehte es eben NICHT um "abtreiben oder behalten", sondern um eine eventuelle Entbindung in einem spezialisieren KH, wo das Kind dann gleich behandelt werden kann!

2

Hallo

bei mir wird es gemacht da u .a meine Schwester `83 direkt nach der Geburt an einem schweren Herzfehler verstarb.

Sollte tatsächlich was gefunden werden , wird (zumind. laut meinem FA) einfach gründlich Kontrolliert und ggf. direkt nach der Geburt halt Operationstechnisch versorgt.

Es wird das möglichste getan!

Wir haben ende März unsere Feindiagnostik!

Lieben gruß
Cana mit Jasmin 26 Monate und #ei 15+0

5

Hi,

Wir haben Mitte März Termin.

Hattest du bei deiner Tochter auch zur Feindiagnostik gemusst??

LG Nadine

6

Ja ich war bei meiner großen auch da!

Sieh es nicht als was schlimmes an :)

Ich fand die FD damals total schön , über eine stunde "babytv" und die gewissheit das alles gut ist :)

weiteren Kommentar laden
8

bei unserer Kleinen wurde bei der FD ein "Herzfehler" gefunden bzw. eine Verengung der Aorta, was im eigentlichen Sinne ein Herzgefäßfehler ist.

Für uns mit der Konsequenz, das es sehr wahrscheinlich ein KS wird und ich in einer Klinik mit Kinderkardiologie entbinden werde, da wahrscheinlich diese Verengung operiert werden muß.

Ist zwar nicht schön und man wünscht sich sowas natürlich nicht für sein Kind. Aber mir ist es lieber, wir wissen es jetzt und ich werden engmaschiger kontrolliert und nach der Entbindung entsprechend gehandelt, als wenn es dann lebensgefährlich wird für unsere Maus.

9

Ich glaube auch dass meine Unsicherheit schlimmer ist im Ungewissen, wie nach der FD egal was sie bringt.

Hoffe dass trotz der Diagnose bei euch alles soweit glatt läuft ohne zusätzliche Komplikationen.
Drück euch ganz fest die Daumen

LG Nadine

Top Diskussionen anzeigen