Gebärmutterhalsverkürzung in der 18. SSW

Hallöschen,

vor 2 Tagen erfuhr ich von meinem FA das mein GMH sich auf 2,4cm verkürzt hat. Habe natürlich riesige Angst das kleine zu verlieren. Habe jetzt strenge Bettruhe. Hat jemand Erfahrung damit in dieser frühen SSW??

LG

1

Hallo goodsoul,

ich hatte das auch.Fing bei mir genau 17+0 an.Bis jetzt hat sich der Befund auch nicht verbessert ABER auch nicht verschlechtert.

Da hilft nur viel Ruhe und Schonen, Magnesium nehmen um eventuellen Wehen vorzubeugen.

Warum ist der denn bei dir verkürzt?
Gibt es eine Ursache?

Gebährmutterhalsschwäche?Wurde eine Infektion ausgeschlossen?Vorzeitige Wehen?

Ich drück dir die Daumen und Kopf hoch!!!Sieh mich an, ich hatte auch immer totale Ängste das was passiert und nun bin ich zumindest über den ersten kleinen Berg-denn meine Maus hätte erste Überlebenschancen!

Das schafft ihr auch!!!#klee

LG Jule 25+0

5

Hallo Jule,

vielen Dank für deine Antwort.

an die Bettruhe halte ich mich auch strickt, obwohl das nicht wirklich einfach ist wenn man sich so ganz super fühlt. Aber ich weiss ja für was bzw. für wen es gut ist#baby. Muss jetzt 2x Magnesium am Tag nehmen und ein Zäpfschen für den GMH.

Momentan weiss man es nicht was die Ursache ist. Mein FA hat einen Abstrich gemacht aber da weiss ich noch keine Ergebnisse. Habe für den 31.1. den nächsten Termin bekommen. Hatte nach meinem letzten Termin im Krankenhaus angerufen um mich nach eier OP zu erkundigen wo man einen sogenannten Ring eingesetzt bekommt. Dadurch erfuhr ich das mein nächster FA Termin etwas zu lag ist und ich habe vorsichtshalber eine 2. Meinung eingeholt. Dieser beruhigte mich und meinte das eine OP für mich nicht in Frage käme da eine Infektionn noch nicht auszuschliessen sei. Wehen habe ich keine. Am Vortag hatte es mir nur in der Seite gezogen aber das empfand ich eher als natürlichen Vorgang der Bänderdehnung. Weiss ja nicht wie es sich anfühlt Wehen zu bekommen#gruebel.

Machst du trotzdem den Geburtsvorbereitungskurs?

Kümmere mich jetzt auch um eine Hebamme.

LG, Sandra

2

hi

ich hatte das so um die 21-22 ssw. zudem hatte ich auch noch vorzeitige wehen. der Fa hat nir auch strenge ruhe verschrieben aber es half nichts. naja und das ende vom lied war.... ich musste ins kkh wo ich ein tropf bekommen habe mit so ner magnesiumlösung gegen die wehen. der arzt meinte außerdem, solange der mumu sich öffnet, ist es nicht allzu schlimm. zudem bekam ich noch zwei lungenreifestritzen. ich lag da, war top fit und durfte nicht aufstehen#aerger. außer aufs klo natürlich. hatte neben mir im zimmer noch ne schnarchende bettnachbarin:-[ so das ich nicht mal da zur ruhe kam.
naja aber das ist eine andere geschichte!

lg mami

4

sorry, ich wollte schreiben: solange sich der mumu NICHT öffnet!

3

Hi.

Ich hatte das in meiner 1. Ss.
Das ganze "Programm"..

Ich habe fast von Anfang an auf dem Sofa meiner Mutter oder im Krankenhaus gelegen.
Ich hatte eine wunderbare Hebamme, die mir jeden Tag die Füsse zur Wehenberuhigung massiert hat. Byrophylum. Wehenb.tee, Tokoöl.
Und meine Süsse kam 2 Tage vor dem errechneten Et!

Ruhe bewahren. Gute Hebamme suchen.

Alles Gute! Root

Top Diskussionen anzeigen